Radar – fremd vermittelt!

AM 2.10.2018 VERMITTELT!

Radar

Lieber Interessent, wenn du dieses Tier gerne adoptieren möchtest, dann gehe bitte auf folgende Seite.

Name: Radar
geboren: 7.8.2017
in der Tötung seit: August 2018, KANN ab 11.9.2018 getötet werden
Rasse: Schäfer-Dackel-Mix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe 22 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 58 cm
kastriert: JA
verträglich mit Hunden: JA
verträglich mit Katzen: läuft ihnen nach
verträglich mit Kindern: JA
wohnhaft: Pflegestelle in Ungarn

sucht: FIXPLATZ und PATEN
einmalige Patenschaften:
monatliche Patenschaften:
Napfpate (30,- €) …
ausreisefertig ab: ca. 3 Wochen

1.10.2018: Radar ist auf der Straße gestreunt, wurde eingefangen und kam im August in die Tötungsstation. Mitte September ist seine Aufbewahrungsfrist abgelaufen und so hätte er laut Gesetz jederzeit getötet werden können. Somit war die Freude groß, als sich herausgestellt hat, dass er eigentlich einen Besitzer hat, der ihn hoffentlich wieder abholt. Aufgrund dessen ist auch sein ganz genaues Geburtsdatum bekannt und auch, dass seine Mama ein Schäferhund war und sein Papa ein Dackel. Daraus ist ein ca. 22 cm hoher Schäferhund entstanden, der die Beinchen vom Papa geerbt hat.
Leider hat Radars Besitzer aber keine Verwendung mehr für den Zwerg, er braucht ihn nicht mehr, wie er sagt, sondern er hat ihn ausgesetzt und angeblich wurde Radar bei seinen vorigen Besitzern auch getreten und geschlagen.
Radar ist verspielt und freundlich, geht sehr brav an der Leine. Er ist sehr aufmerksam und klug. Zwar spielt er gerne mit dem Ball, aber zurück bringt er ihn nicht, das muss schon der Mensch für ihn erledigen. Radar kommt mit anderen Hunden sehr gut aus, mit Hündinnen und Rüden, und ist nicht dominant. Menschen mag er ebenfalls sehr. Mit Kindern spielt er gerne, diese sollten aber schon ein wenig größer sein, weil er durch seinen verspielten, fröhlichen Charakter kleine Kinder eventuell erschrecken oder umschmeißen könnte. Wenn er Katzen sieht, dann läuft er ihnen begeistert nach, wir gehen aber davon aus, dass er mit ihnen spielen möchte. Die Katze hat aber nicht abgewartet, bis Radar näher gekommen ist. Vom Gemüt her ist Radar noch ein Welpe, der die Welt entdecken möchte. Er bellt kaum und ist bescheiden, was sein Futter betrifft, er frisst alles. Radar schmust gerne und kommt zum Zwingergitter, um sich Streicheleinheiten und Liebkosungen abzuholen. Aber er ruht auch zwischendurch gerne.
Radar sucht dringend seine Familie für immer!

29.8.2018: Radar wird besucht https://youtu.be/R8FsP2lorTE

Radar sucht somit seine eigene Familie – einen FIXPLATZ und PATEN. Aufgrund eines Vertrages mit unseren ungarischen Partnern können wir NUR auf Fixplätze, NICHT auf Pflegeplätze vermitteln!

Das Tier zieht mehrfach entwurmt, gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Schutzvertrag (kein Kaufvertrag im Sinne der §§ 1053ff, ABGB) und gegen eine definierte Übernahmespende übergeben. Reisekosten sind abhängig von der Kilometeranzahl, da wir die Tiere bis ins neue Zuhause bringen.

Unter folgendem Link findet Ihr die Tiere, die in den Tötungsstationen warten, mit denen wir zusammen arbeiten: https://www.pro4pet.eu/category/totung/

Hier findet Ihr die Tiere, die außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in verschiedenen Zwingern oder auf Pflegestellen und dort auf ihre neue Familie warten. Oft kann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken! https://www.pro4pet.eu/category/pflegestelle/

Napfpate: Der Hund bekommt vom Napfpaten seine tägliche Verpflegung gesponsert.
Wenn ein Tier adoptiert wird, so spendet der neue Besitzer für die Tierarztkosten seines neuen Familienmitglieds und die dadurch frei gewordene Spende des Paten wird zur Versorgung eines anderen Tieres wieder verwendet.

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu

(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)

Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine OP sein oder Futter oder ähnliches. Sobald die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist, geben wir dies bekannt. Für den Fall, dass danach noch vereinzelt Spenden für diesen Verwendungszweck eintreffen, werden sie automatisch dem nächsten Spendenziel zugeordnet. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Die Vornamen der Paten werden in den Alben eingetragen. Weiters wollen wir Euch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

 

2 Wochen ago