News

Aktuelle EDV Probleme

Leider kam es in den letzten Wochen vermehrt zu EDV Problemen auf unserer Seite, wodurch alle Anfragen, die in dieser Zeit über das Homepageformular geschickt wurden, verloren gegangen sind.

Wir bitten Euch nochmals mit uns Kontakt aufzunehmen, falls ihr keine Rückmeldung bekommen habt!

Vielen Dank!

Neuigkeiten von Mixi

8.7.2018: Nachdem wir Mixi eingepackt haben, sind wir am Freitag gleich mit ihr zu unserem Tierarzt gefahren. Schmafu hatte bereits zuvor kontrolliert, ob Mixi gechipt ist, war sie jedoch (natürlich) nicht. Sie hat ihre erste Impfung bekommen und auch einen Chip. Außerdem hat sie eine Vitaminspritze erhalten, um ihr Immunsystem zu unterstützen. Eine Entwurmungstablette und Flohtropfen haben wir für den Zwerg auch noch besorgt, ihr jedoch noch nicht gleich geben lassen, weil sie so dünn war und ohnehin geschwächt. Mixi hat alles brav über sich ergehen lassen, war zu allem und jedem freundlich und scheinbar überglücklich, dass sie nicht mehr alleine ist.
Erfahrt in den nächsten Tagen, wie es mit Mixi nach dem Tierarzt weiter gegangen ist.
Mixi sucht ihre Familie für immer.

4.7.2018: Am Freitag hat sich Mixis Leben völlig verändert. Wir haben sie natürlich nicht alleine am Friedhof sitzen lassen, sondern sie eingepackt und mitgenommen. :) Sie ist eine sehr brave Beifahrerin, ruhig und interessiert. Leider ist ihr dann aber schlecht geworden und sie hat Durchfall bekommen, was aber kein Wunder ist, nachdem sie sich (mindestens) tagelang selbst verköstigen musste und dazu kam noch Aufregung und Autofahren usw. Mixi war jedoch scheinbar einfach nur unglaublich glücklich und erleichtert, dass wir sie mitgenommen haben und sie hat sich nun endlich in Sicherheit gefühlt. Wie es mit Mixi weiter ging, lest Ihr in den nächsten Tagen. :)
Mixi sucht ihre Familie für immer!

2.7.2018: Mixi lebte nach Information der Anrainer seit einigen Tagen auf dem Friedhof und hat dort jeden um Futter und Aufmerksamkeit angebettelt. Wenn sie nur ein Auto vorbeifahren gesehen hat, hat sie schon hoffnungsvoll mit dem Schwanz gewedelt. Sie war bereits Haut und Knochen und hat sich über alles Essbare gestürzt, das sie bekommen oder gefunden hat, nicht immer war es als Futter auch wirklich geeignet und sie hat danach wieder erbrochen, außerdem war ihr Bauch ganz prall, sie war voller Würmer und verfloht. Als wir hin gekommen sind, wollte sie nur Bussis geben und schmusen, sie hat sich so gefreut, uns zu sehen und hat vertrauensvoll alles mit sich machen lassen, anschauen, fotografieren, Zähne begutachten, sie war einfach überglücklich, dass sich ein Mensch mit genau ihr beschäftigt. Mixi vermittelt mit ihrer Körpersprache das Gefühl, dass sie sich entschuldigen will dafür, dass sie überhaupt lebt. Jedoch ist verständlich, dass der kleine Zwerg kein Selbstvertrauen hat, immerhin wurde sie mit Sicherheit von ihrem vorigen Besitzer am Friedhof einfach ausgesetzt. Und nun hat sich am letzten Freitag Mixis Leben drastisch verändert… erfahrt mehr in den nächsten Tagen. Mixi sucht ihre Familie für immer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuigkeiten von Louisa

3.7.2018: Louisa hat sich von ihrer Kastration gut erholt. Sie ist immer hoch erfreut über Besuch und möchte dann unbedingt ganz intensiv schmusen.

1.7.2018: Louisa ist vorgestern zum Tierarzt gefahren zur Kastration. Sie ist eine sehr brave, ruhige Beifahrerin, die sich für ihre Umgebung interessiert und aus dem Fenster schaut oder einfach nur in der Box liegt. An der Leine geht sie schön und ist einfach erfreut darüber, wenn sich jemand mit ihr beschäftigt, sie ist auch hoch erfreut zum Tierarzt in die Praxis gegangen. Leider hat sich bei der Kastra gezeigt, dass sie einen Nabelbruch hatte, der bisher niemandem aufgefallen ist. Dieser wurde gleich mit operiert.

30.6.2018: Die kleine Louisa hat gestern ihr Sicherheitsbrustgeschirr anprobiert, das wir ihr für ihre Ausreise zu ihren Adoptiveltern besorgt haben. *Trommelwirbel* ….. Louisa hat eine Familie gefunden und ist in Reisevorbereitung, sie fährt so schnell wie möglich los in ihr neues Leben! :)

Neuigkeiten von Jüli

 

6.7.2018: Jüli war zwischenzeitlich bei einem fachlich kompetenten Arzt, es wurden zwei Röntgenbilder gemacht und das Ergebnis war leider ernüchternd. : Er ließ uns mitteilen, dass das Implantat schon längst heraus operiert werden hätte müssen und sich bereits eine Fistel gebildet hat. Da wir von der ersten Kontrolle nach der Operation nie ein Röntgenbld erhalten haben, trotz mehrmaligem Nachfragen, müssen wir daher leider davon ausgehen, dass diese erste Kontrolle ohne Röntgen gemacht wurde …
Wir haben natürlich sofort zugesagt, dass Jüli operiert werden soll und dank einiger Unterstützer auch schon Spenden erhalten, um die OP zahlen zu können, vielen herzlichen Dank!
Zwischenzeitlich hat Jüli die OP hinter sich gebracht und es hat sich während dessen heraus gestellt, dass das Implantat sehr locker gesessen ist. Mittlerweile ist sie auf dem Weg der Besserung und bereit, ein neues Leben zu starten.
Dafür braucht Jüli eine Familie für immer! Sie wartet sehnsüchtig darauf, endlich ankommen zu dürfen, sie hat so viel Liebe zu schenken. Aber wer möchte die/der Glückliche sein?!

 

27.6.2018: Jüli geht spazieren https://youtu.be/N6MnkY_zB7w

27.6.2018: Jüli hat Implantate aus Metall in ihrem Bein und wir wurden darüber informiert, dass diese auch drinnen bleiben sollen. Da wir dieser Diagnose nicht ganz getraut haben, veranlassten wir noch eine weitere Kontrolle und Röntgenbilder bei einem anderen Arzt. Dieser hat uns informiert, dass das Implantat unbedingt herausoperiert werden muss, was eigentlich schon längst passiert sein hätte sollen und aufgrund dessen, dass es so lange drinnen geblieben ist, hat sich auch eine Fistel gebildet. HEUTE findet Jülis Operation statt, die uns ca. 200 EUR kosten wird. Bitte haltet die Daumen, dass alles gut klappt und sich Jüli schnell erholt. Sie sucht danach weiterhin dringend ihre Familie für immer! Über eine Spende für Jülis Behandlung würden wir uns ebenfalls sehr freuen, dazu im Verwendungszwech bitte einfach „Jüli“ angeben, danke schön!

Spendenübergabe 29.6.2018

Am Wochenende konnten wir wieder ein paar Spenden übergeben. Vielen Dank. Die Spenden der Futterpaten folgen beim nächsten Besuch. Im Augenblick benötigen wir vor allem Futter für Welpen, wenn Ihr uns bei der Versorgung unterstützen wollt, so gebt bitte beim Verwendungszweck Eurer Spende „Futter“ an, herzlichen Dank!

Schnapsi beim Arbeiten

 

Die arme Schnapsi – Schmafus private Katze, die immer dabei sein möchte – bei der anstrengender administrativen Arbeit für pro4pet … das grenzt ja schon fast an Tierquälerei ;) :D

Traurige Neuigkeiten

5.6.2018: Leider sind es nicht nur glückliche Bilder, die wir mit Euch teilen dürfen, sondern manchmal auch traurige Informationen, die uns erreichen.
In der letzten Zeit sind drei unserer vermittelten Hunde bei ihren Besitzern verstorben. Uns blutet das Herz, dass ihnen nicht mehr glückliche Zeit vergönnt war. Trotzdem sind wir dankbar, dass sie nicht in der Tötung gestorben sind, sondern noch erleben durften, wie es ist, ein geliebter Familienhund zu sein!
Barney war ein junger, fröhlicher Hundebub, der bei seiner Familie richtig aufgeblüht ist und sein Leben in vollen Zügen genossen hat. Eigentlich hätte er noch viele Jahre sein tolles Leben auskosten müssen …. und dann ging alles sehr schnell. Barney hatte einen Bandscheibenvorfall, es wurden mehrere Tumore an der Wirbelsäule festgestellt, die inoperabel waren, und binnen weniger Tage musste Barney über die Regenbogenbrücke gehen.
Buksi war als alter, großer, schwarzer und angeblich inkontinenter Hund, der sich nicht mit Rüden versteht, eigentlich ein hoffnungsloser Fall in der Tötungsstation. Trotzdem hat er noch ein wunderbares Zuhause gefunden, wo er 1,5 Jahre glücklich sein durfte und zum ersten Mal im Leben rundum zufrieden war und alles bekommen hat, was ein Hundeherz begehrt. Seine Mama hat alles für ihn getan, jede Behandlung, OP, Versorgung, doch nun war Buksis Zeit gekommen, um Abschied zu nehmen.
Suvy kam in furchtbarem Zustand von einem Vermehrer und hatte das riesengroße Glück, schnell eine Familie zu finden, die sich wunderbar um ihn gekümmert hat, die ihm vergessen hat lassen, wie schrecklich sein Vorleben war und die ihm gezeigt hat, wie glücklich ein Hund sein kann und auch soll. Obwohl Suvy immer wieder Probleme mit der Haut hatte, so war er trotzdem eines der großen Glückskinder. Und nun, ohne, dass es irgendwelche Anzeichen gegeben hätte, hat er sich abends schlafen gelegt und ist für immer eingeschlafen.
Wir werden auch Euch drei nie vergessen und immer in unseren Herzen tragen. Viel zu kurz war Eure glückliche Zeit in Euren eigenen Familien, aber in unser aller Herzen lebt Ihr weiter!!!!!

Zusammenfassung aller updates im Album des Tieres!!!!
Barney: https://www.pro4pet.eu/barney/
Buksi: https://www.pro4pet.eu/buksi-2/
Suvy: https://www.pro4pet.eu/suvy/

 

Besuch bei Jüli

26.5.2018: Vor einigen Tagen waren wir Jüli besuchen und mit ihr spazieren. Sie ist ein extrem freundlicher und lieber Hund. Bevor wir weg gegangen sind, mussten wir noch kurz etwas besprechen und sie hat sich einfach geduldig neben uns gelegt und gewartet. Für Jüli ist es einfach wichtig, in der Nähe der Menschen zu sein. Als wir fertig waren und starten wollten, mussten wir sie zuerst überreden, dass sie auch tatsächlich aufsteht, dann hatte sie aber doch ihren Spaß am Spaziergang. Am Weg haben wir eine Menge Hunde getroffen und sie hat sich über jeden einzelnen gefreut und hat sofort fröhlich zum Spielen aufgefordert. An der Leine geht sie sehr schön und sie ist möglicherweise schon stubenrein. Obwohl sie bisher nur im Zwinger bzw. auf der Straße gelebt hat, so spricht für diese Vermutung, dass sie sofort alles erledigt hat, als wir mit dem Spaziergang begonnen haben.
Ihr Auge ist schön, man sollte es aber immer beachten, damit es sich nicht entzündet. Durch die Operation schließt das Lid nicht richtig.
Das Implantat ist nach wie vor in Jülis Bein und soll dort lt. unseren Kollegen auch bleiben. Trotzdem haben wir uns entschlossen, noch ein Röntgen bei einem anderen Arzt machen zu lassen, um eine weitere unabhängige Meinung zu erhalten.
Wir wünschen Jüli von Herzen, dass sie endlich ihre Familie für immer findet, sie soll ebenfalls erleben dürfen, wie wunderschön es ist, geliebt und umsorgt im eigenen Zuhause aufzublühen.

Zusammenfassung aller updates im Album des Tieres!!!!
Jüli

 

 

Spendenübergabe


26.5.2018: Bei unserem letzten Besuch in HU konnte Schmafu wieder einige Spenden übergeben. Vielen Dank an die Spender und Unterstützer, die uns helfen!
Vor allem Katzenfutter benötigen wir im Augenblick ständig und freuen uns daher über jede Hilfe, danke schön!!!!

 

 

Anstrengender Arbeitstag für Schnapsi

Schnapsi … Schmafus private Katze … die Prinzessin, mit der alles begonnen hat … hier bei der extrem anstrengenden administrativen Arbeit für pro4pet.