Boldi – auf PS in DE, 59821 – sucht Familie!

Lieber Interessent, wenn du dieses Tier gerne adoptieren möchtest, dann gehe bitte auf folgende Seite.

Name: Boldi
geboren: ca. November 2007
in der Tötung seit Dez. 2014, KANN ab …. getötet werden
Rasse: Mix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe 49 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 83 cm
kastriert: JA
katzenverträglich: unbekannt
wohnhaft: Tötung in Ungarn

sucht: FIXPLATZ

Boldi

Beschreibung:
27.11.2017: Boldis Pflegemama berichtet:
„Boldi zeigt sich hier im Haus verträglich, freundlich und auch sehr verschmust und richtig anhänglich. Auch ist er stubenrein und macht nichts kaputt, wenn er mal alleine bleiben muss.
Zu Hause liegt er brav auf seinem Platz, hört gut auf seinen Namen und Fressen ist sehr wichtig für ihn, so dass man das sicherlich auch bei Gehorsamsübungen und Training nutzen könnte.
Boldi geht gerne lang spazieren, jedoch haben wir ihn beim Spaziergang immer an der Leine, da er sehr auf Sichtreize reagiert.
Boldi ist insgesamt ein anhänglicher, lieber Kerl. Allerdings möchte er im Mittelpunkt stehen und mag es nicht so gerne, wenn wir unsere anderen Hunde streicheln. Er drängt sich dann gerne dazwischen und äußert seinen Unmut durch Bellen. Ebenso bellt er als Reaktion, wenn die anderen Hunde spielen.“
Boldi hatte seinen ersten Krampfanfall kurz nachdem er auf seiner Pflegestelle angekommen war, was im Januar 2016 war.
Bei den ersten tierärztlichen Untersuchungen stellte sich eine Herzinsuffizienz sowie ein Lungenödem heraus, also bekam er das Herzmedikament und Entwässerungstabletten.
Boldi krampfte jedoch weiterhin, so dass ihm dann Phenoleptil verordnet wurde, wonach die Krampfanfälle auch aufhörten.
Problematisch zeigt sich auf der Pflegestelle sein unentspanntes Verhalten mit den ausgeprägten Bellattacken, die er beispielsweise startet sobald er etwas in der Umgebung sieht- sowohl zu Hause als auch auf Spaziergängen. Dieses Verhalten hatte er bereits vor den Medikamentengaben.
Die Pflegemama dachte anfangs Boldi sei überfordert: „zuviel Hunde hier, zuviel Garten, zuviel wir … . Er machte jedoch auch niemals einen unglücklichen Eindruck, im Gegenteil. Er ist munter, hat Energie für 2, genießt Zuwendung und wirkt lebensfroh, bis das Bellen ausgelöst wird. In diesen Momenten scheint er mit diesen Auslösern nur so umgehen zu können…..“
Da auf der PS ebenfalls zwei große und kräftige Hunde sowie ein kleinerer Hund leben, die sich dann bereits teilweise von seinem Verhalten „inspiriert“ fühlen, werden die gemeinsamen Spaziergänge mehr und mehr zum Kraftakt und zehren an den Kräften der PS, so dass für Boldi unbedingt ein neues, eigenes Zuhause gesucht wird!!!
Für Boldi suchen wir dringend Leute mit Hundeerfahrung, die sich nicht scheuen, einen älteren Hund zu adoptieren , der regelmäßig Medikamente benötigt und der nicht dem gängigen Schönheitsideal entspricht 😉!
(Die Kosten für die Medikamente betragen monatlich ca. 65 Euro.)
Zudem benötigt er ebenfalls eine konsequente Erziehung und liebevolle Führung, damit er lernt, zu entspannen und seine Kontrollposition aufzugeben.
Wir wünschen uns von Herzen, dass auch dieser Hund endlich in einem endgültigen Zuhause ankommen kann, wo er im Mittelpunkt stehen darf, aber auch neben seinen Medikamenten, dringend eine liebevoll-konsequente Erziehung und Führung bekommt.

02.01.2016: Boldi am Schoß: https://youtu.be/LGsKGLPqhV8

30.12.2015: Boldi an der Leine Teil 2: https://youtu.be/PlnmzpT3TdM

30.12.2015: Boldi an der Leine Teil 1: https://youtu.be/D2HQ05GmEew

Boldi sucht somit seine eigene Familie – einen FIXPLATZ. Aufgrund eines Vertrages mit unseren ungarischen Partnern können wir NUR auf Fixplätze, NICHT auf Pflegeplätze vermitteln!

Das Tier zieht mehrfach entwurmt, gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Schutzvertrag (kein Kaufvertrag im Sinne der §§ 1053ff, ABGB) und gegen eine definierte Übernahmespende übergeben. Reisekosten sind abhängig von der Kilometeranzahl, da wir die Tiere bis ins neue Zuhause bringen.

Unter folgendem Link findet Ihr die Hunde, die in den anderen Tötungsstationen warten, mit denen wir zusammen arbeiten: https://www.pro4pet.eu/category/totung/

Hier findet Ihr die Tiere, die außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in verschiedenen Zwingern oder auf Pflegestellen und dort auf ihre neue Familie warten. Oft kann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken! https://www.pro4pet.eu/category/pflegestelle/

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu

(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)

Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine OP sein oder Futter oder ähnliches. Sobald die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist, geben wir dies bekannt. Für den Fall, dass danach noch vereinzelt Spenden für diesen Verwendungszweck eintreffen, werden sie automatisch dem nächsten Spendenziel zugeordnet. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Die Vornamen der Paten werden in den Alben eingetragen. Weiters wollen wir Euch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

 

2 Jahren ago