Arwenka – hat ihr großes Glück gefunden !!! :-)

AM 10.7.2015 ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Arwenka

19.7.2015: Eine Hundeomi wie Arwenka, ist in Ungarn unvermittelbar. Schon junge, gesunde, reinrassige Hunde müssen sich ihre Familien suchen, somit verbringt ein älterer (alter) Mischling, der noch dazu ein bisschen inkontinent ist, normalerweise seinen Lebensabend im Auffanglager / Zwinger, immer in der Hoffnung, dass zwischen den mehr als 100 Hunden dort ein bisschen Aufmerksamkeit für ihn über bleibt, wenn jemand dort ist.
Doch für Arwenka ist ein Wunder geschehen. :-) Sie hat in Deutschland eine tierliebe, geduldige, verständnisvolle Interessentin gefunden, die sich richtig in Arwenka verliebt hat – so wie sie ist! Es erschien uns so unglaublich, doch auch die Vorkontrolle verlief wunderbar und so haben wir begonnen, für die Hundeomi alles zu organisieren, dass sie ausreisen kann. Zwischenzeitlich ist sie bereits Zuhause angekommen und wir haben die erste Berichte bekommen, übers Telefon, da Arwenkas neue Mama nicht online ist. Nächste Woche machen wir Bilder. :-)
Zwei Tage nach Arwenkas Ankunft hat uns ihre neue Besitzerin erzählt:
Arwenka ist schon aufgetaut, den ersten Tag ist sie nicht ins Haus gegangen, auch nicht die Treppen, seit gestern geht sie schon ganz selbstverständlich ins Haus auch die Treppen (am ersten Tag wurde Arwenka von ihrer neuen Mama getragen ;-) ), freut sich beim Gassigehen, wälzt sich im Gras. Laut ihrer Besitzerin ist sie ein ganz besonders lieber Hund, auch die Nachbarn haben sie schon alle gern. (Aber das wussten wir vorher schon, dass sie so lieb ist.) Offensichtlich ist Arwenka auch stubenrein, denn ihr Geschäft hat sie brav draußen erledigt. Das Tröpfeln hat sie ja nicht im Griff, das macht sie natürlich auch in der Wohnung, aber Arwenkas neue Mama hat einen Teil der Teppiche raus geschmissen, damit sie besser wischen kann. Und sie werden auch beim Tierarzt das nochmals ansprechen usw. Vor Hunden auf der Straße hatte sie Angst, aber das ist wohl die ganze Aufregung im Moment, denn sie ist ja sehr freundlich zu Hunden. Auch frisst sie sehr brav.
Eine Woche nach Arwenkas Ankunft ist der Stand der Dinge folgender:
Arwenka heißt jetzt Ronja. :-) Das Tröpfeln hat sich beruhigt und ist wieder auf dem „Normalstand“, war anfangs scheinbar die Aufregung bei Ronja. Und ihre neue Mama schwärmt von ihr, was für ein schöner, feiner, lieber, braver Hund sie ist. Sie frisst gut, ist stubenrein und jetzt schon für sie etwas ganz besonderes. Allerdings scheint sie Probleme mit Männern zu haben, da sie Angst vor ihnen hat. Nicht vor allen, aber vor den meisten. Genauso wie bei Hunden, hauptsächlich Hündinnen. Aber die neue Mama arbeitet mit ihr und hat das alles gut im Griff. Ronja freut sich auch immer sehr, wenn sie auf der Wiese Gassi ist, wälzt sich und springt umher, es geht ihr offensichtlich sehr gut. :-)
Und uns auch, weil wir uns wahnsinnig freuen, dass dieser wunderbare Hund die Chance seines Lebens bekommen hat!!!!!! Und was für ein wunderbarerer Mensch, der genau diesen Hund adoptiert!!!! :-)

Name: Arwenka
geboren: ca. Dezember 2008
Rasse: Mix
Geschlecht: (älteres) Mädchen
Größe: Schulterhöhe 28 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 50 cm
kastriert: JA
katzenverträglich: unbekannt
wohnhaft: Pflegestelle in München

sucht: Fixplatz

Beschreibung:
24.5.2015: Arwenka ist ein sehr freundlicher, bescheidener, liebevoller, ruhiger, kleiner Hund! Ein Jahr lang wurde sie von jemandem durchgefüttert, der gesehen hat, wie sie aus einem Auto geschmissen wurde, sie hatte also offensichtlich Besitzer, die sie nicht mehr „gebraucht“ haben. :( Sie hatte solche Angst, dass sie auch dann nur eingefangen werden konnte, indem sie sediert wurde. :( Jetzt lebt Arwenka zwischen an die 100 Hunde bei einer privaten Tierschützerin. Mittlerweile ist sie aufgetaut, hat Vertrauen gefasst, versteht sich mit den Hunden sehr gut, sucht aber immer die Nähe des Menschen. Wenn Schmafu zu Besuch kommt, dann steht Arwenka fast die ganze Zeit neben ihr, schaut sie entweder geduldig an, in der Hoffnung, gesehen zu werden, oder stellt sich auf die Hinterpfötchen und hält sich mit den Vorderen an Schmafu an. Arwenka wird sehr gerne herumgetragen, lässt sich dann richtig hängen und wirkt wie ein Baby. Dabei ist sie total entspannt und glücklich. Sie wäre auch der ideale Begleiter für ältere Menschen, da sie selbst auch schon älter ist, Ruhe genießt, sehr bescheiden ist, sowohl, was den Bewegungsbedarf betrifft, als auch das Futter. Obwohl sie die Nähe des Menschen so sucht, ist sie trotzdem immer geduldig und nie aufdringlich, sie wartet einfach mit großen Augen, dass sie wahrgenommen wird. Vermutlich hatte Arwenka früher einmal Staupe … (, die jedoch ausgeheilt ist!) Leider verliert sie immer wieder ein paar Tropfen Urin. Da sie das nicht spürt, kann sie diese paar Tropfen auch nicht kontrollieren, und es ist wichtig, dass man sich darauf einstellt, denn das wird sie auch nicht mehr lernen, weil es gesundheitlich bedingt ist. Da sie eine der Kleinsten ist und schon alt, kann sie sich auch kaum wehren und ist auch jetzt wieder in eine Beisserei gekommen, wodurch sie am Hals verletzt ist. Daher wünschen wir Arwenka von ganzem Herzen, dass sich jemand in das ältere Hundemädchen verliebt und sie in ihrem Leben einmal erleben darf, wie das ist, bei Menschen so richtig gut aufgehoben zu sein!

Arwenka sucht somit ihre eigene Familie – einen Fixplatz und Paten. Wir können jedoch leider nicht mehr auf Pflegestellen vermitteln, mit denen wir bisher noch nicht positiv zusammen gearbeitet haben. http://www.facebook.com/media/set/?set=a.163450900509021.1073742005.120476234806488&type=3

Das Tier zieht mehrfach entwurmt, mit Spot on gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Übernahmevertrag und gegen eine Spende für die Kosten übergeben. Die Reisekosten sind abhängig von der Anzahl der Tiere, die gemeinsam auf Reise gehen und der Kilometeranzahl.

Wenn Ihr eine Patenschaft übernehmen wollt, so findet Ihr alle Infos hier: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.321818434672266.1073742229.120476234806488&type=1

Um einen Überblick über die Hunde in der Tötungsstation Eger zu erhalten, klickt bitte hier: http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131378103716301.1073741883.120476234806488&type=3

Unter folgendem link findet Ihr die Tiere, die in verschiedenen Zwingern außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in Pensionen, auf Pflegestellen oder im Tierspital und dort auf ihre neuen Familien hoffen und warten. Oft kann dann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken. http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131524577034987.1073741888.120476234806488&type=3

 

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu

(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)

 

Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine Hundepension sein, eine OP oder ähnliches. Bitte spendet aber nur, wenn Ihr mit Folgendem einverstanden seid:
Wir versuchen die Administration so schlank wie möglich zu halten. Das heißt, dass wir bekannt geben, wenn die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist. Wenn danach für diesen Zweck noch einzelne Beträge eingehen, so verwenden wir diese für ein anderes Projekt, ohne extra nachzufragen, weil das ein Mehr an Organisation wäre, die wir sparen möchten, weil unsere eigentliche Berufung die Tierrettung an sich ist. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Der jährliche Jahresabschluss plus die anschließende Prüfung durch die Rechnungsprüfer gewährleistet die Richtigkeit. Weiters wollen wir Euch auch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Dies kann erst nach drei jährigem Bestehen des Vereines beantragt werden, in unserem Fall also 2016. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

 

 

4 Jahren ago