Bozont – wurde von der Pflegemama vermittelt – schon bevor er ankam!!

AM 30.11.2013 ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Bozont

2.1.2014: Bozont hatte einen sehr schwierigen Start und auch bei seiner ungarischen Pflegestelle war es alles andere als optimal für ihn. Trotzdem hat er sich sein liebes Wesen bewahrt und damit eine unserer tollen Pflegestellen davon überzeugen können, dass er als Pflegling genau der Richtige ist. Während wir also Bozont reisefertig machen haben lassen und alles für seine Ausreise organisiert haben, hat Vera, die Pflegemama, schon fleißig für Bozont Werbung gemacht und so hat Bozont seine fixe Familie schon gefunden, bevor er überhaupt auf der Pflegestelle in Deutschland eingetroffen ist. :-) Die neue fixe Mama hat ihn wohl mit der gleichen Vorfreude erwartet wie die Pflegemama und als Bozont auf seiner Pflegestelle angekommen ist, war das persönliche Kennenlernen das Tüpfelchen auf dem I. :-) Es musste dann nur noch der Papierkram erledigt werden und mittlerweile ist Bozont in sein fixes Zuhause übersiedelt. Und wieder war es Vera, die eine wunderbare Abwicklung gewährleistet hat, sogar als privat bei ihr etwas passiert ist, hat sie alles so organisiert, dass es Bozont gut geht und wir Bescheid wissen. Danke, Vera, für Deinen tollen, unermüdlichen Einsatz!!!! :-) ♥

27.9.2013: Bozont ist mittlerweile komplett reisefertig, wurde schon kastriert und könnte somit jederzeit ausreisen … wenn ihn denn irgendwann irgendwer für sich entdecken würde … Er spielt und läuft sehr gerne, mag Ballspiele und ist auch sehr verschmust und liebesbedürftig. Seine ungarische Pflegemama bezeichnet ihn als „Bussi-Automat“ und er wird auch sehr gerne gestreichelt. Bozont hat nun mit Agility begonnen, was ihm total Spaß macht, er wird wahnsinnig gerne beschäftigt, sowohl körperlich, als auch geistig. Außerdem liebt er Kinder und ist generell sehr lernwillig und neugierig. Nach seinem schwierigen Start ins Hundeleben wünschen wir uns auch für Bozont, dass er endlich seine eigene Familie findet.

12.7.2013: Bozont ist ein sehr neugieriger, lebhafter Hund, der sich sehr gerne bewegt. Im Moment bleibt Bozont nicht gerne alleine, das müsste er noch lernen. Jedoch wäre es ihm sicher lieber, wenn seine Menschen ohnehin viel Zeit für ihn haben. Kinder liebt er sehr. Spazieren gehen ist aber teilweise etwas mühsam mit ihm. Durch seine Unsicherheit bellt er manchmal fremde Menschen an oder möchte fremde Hunde angreifen und dabei ist es ihm egal, ob sie älter, jünger, größer, kleiner sind als er. Er lebt aber auch jetzt mit 6 Hunden zusammen und in seinem eigenen Rudel gibt es gar keine Probleme. Somit ist es scheinbar etwas, das er lernen kann, er benötigt einfach Menschen, die sich mit ihm beschäftigen und ihm zeigen, was er darf und was nicht und die ihm Sicherheit geben. Bozont ist sehr verspielt und kämpft auch gerne spielerisch mit anderen Hunden. Katzen mag er nicht besonders. Bozont ist nahezu reisefertig … und wartet auf seine eigene Familie.

22.06.2013: Bozonts Kopfverletzung ist mittlerweile verheilt, somit hat er gestern seine Impfung und seinen Chip bekommen. Dadurch ist er nahezu reisefertig und braucht nur noch seine Menschen, die sich in ihn verlieben.

Name: Bozont
geboren: ca. Januar 2012
Rasse: Mix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe 39 cm, Länge (Körper ohne Schwanz) 43 cm
Gewicht: 5 kg
kastriert: noch nicht
katzenverträglich: unbekannt
wohnhaft: Pflegestelle in Ungarn

sucht: Fixplatz und Paten

Beschreibung:
18.05.2013: Der Verein, mit dem wir immer wieder zusammen arbeiten, hat eine Benachrichtigung erhalten, dass ein Hund angegriffen wurde und er eine schlimme Kopfwunde hat. Nun versuchen wir gemeinsam für Bozont sein Leben wieder lebenswert zu machen … doch hier seine Geschichte, die der ungarische Verein verfasst hat: Wir sind schnell zum Hund gefahren und haben tatsächlich am Kopf eine sehr große Wunde gefunden. Daraufhin sind wir mit ihm zum Tierarzt gefahren. Die Wunde wurde gesäubert und er hat Antibiotikum bekommen. Es war offensichtlich ein „Mensch“, der dem Hund diese Verletzung durch mehrere Schläge auf den Kopf zugefügt hat.
Bozont wäre ein idealer Hund für eine Familie, wo er Abwechslung hat, z. B. auch mit einem (ausbruchssicheren) Garten oder auch in einer Wohnung mit viel Freizeitprogramm.

Bozont sucht somit seine eigene Familie – einen Fixplatz und Paten. Wir können jedoch leider nicht mehr auf Pflegestellen vermitteln, mit denen wir bisher noch nicht positiv zusammen gearbeitet haben.http://www.facebook.com/media/set/?set=a.163450900509021.1073742005.120476234806488&type=3

Der Hund zieht mehrfach entwurmt, mit Spot on gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Er wird von uns mit Übernahmevertrag und gegen eine Spende für die Kosten übergeben. Die Reisekosten sind abhängig von der Anzahl der Tiere, die gemeinsam auf Reise gehen und der Kilometeranzahl.

Wenn Ihr eine Patenschaft übernehmen wollt, so findet Ihr alle Infos hier:https://www.facebook.com/media/set/?set=a.321818434672266.1073742229.120476234806488&type=1

Um einen Überblick über die Hunde in der Tötungsstation Eger zu erhalten, klickt bitte hier: http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131378103716301.1073741883.120476234806488&type=3

Unter folgendem link findet Ihr die Tiere, die auf Pflegestellen, in Pensionen oder im Tierspital auf ihre neuen Familien hoffen und warten. Oft kann dann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken. http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131524577034987.1073741888.120476234806488&type=3

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

 

 

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu
Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine Hundepension sein, eine OP oder ähnliches. Bitte spendet aber nur, wenn Ihr mit Folgendem einverstanden seid:
Wir versuchen die Administration so schlank wie möglich zu halten. Das heißt, dass wir bekannt geben, wenn die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist. Wenn danach für diesen Zweck noch einzelne Beträge eingehen, so verwenden wir diese für ein anderes Projekt, ohne extra nachzufragen, weil das ein Mehr an Organisation wäre, die wir sparen möchten, weil unsere eigentliche Berufung die Tierrettung an sich ist. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Der jährliche Jahresabschluss plus die anschließende Prüfung durch die Rechnungsprüfer gewährleistet die Richtigkeit. Weiters wollen wir Euch auch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Dies kann erst nach drei jährigem Bestehen des Vereines beantragt werden, in unserem Fall also 2016. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

 

 

6 Jahren ago