Dalton – nach Ewigkeiten endlich zum Familienhund geworden, bereits Zuhause angekommen! :)

AM 16.4.2015 ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Dalton

1.5.2015: Endlich durfte Dalton kennenlernen, wie es ist, eine eigene Familie für immer zu haben!!!!!! :) Vom ersten Schreiben an hat einfach alles perfekt für Dalton geklungen, sehr freundlich, liebevoll, wunderschöne Gegend für Hunde zum Glücklichwerden. Als Schmafu die Vorkontrolle gemacht hat, meinte sie lachend, dass sie sich dort so wohl gefühlt hat, dass sie gerne selbst geblieben wäre, doch leider wollten die Interessenten lieber Dalton. ;) Da Dalton nicht gerne autofährt und ihm immer schlecht wird, wollten wir nicht, dass er mit dem Transport mitfahren muss und so durfte er mit Schmafu bequem im PKW reisen. Als Schmafu mit Dalton angekommen ist, wurde dieser schon freudig erwartet und er wusste scheinbar auch sofort, dass er nun angekommen ist, er hat sich auch so gefreut, war so entspannt, so lieb. Er war zwar noch etwas nervös, verbrachte er nun ja auch zum ersten Mal in seinem Leben eine Nacht im Haus, doch jetzt, da er schon einige Tage Zuhause ist, ist er bereits ruhiger geworden, hat verstanden, dass er bleiben darf, dass er nun endlich hat, wonach er sich schon so lange gesehnt hat, seine eigene Familie!!!! :)

17.4.2015: Dalton spielt mit Almos ;) https://youtu.be/-B2T6zOSiUM

17.4.2015: Dalton spielt mit Destiny Teil 1 https://youtu.be/a1JWH3lvy1A

17.4.2015: Dalton spielt mit Destiny Teil 2 https://youtu.be/8su857JRBj0

15.3.2015: Die Pflegestelle, wo Dalton nun kurz war, hat ihn von einem Tag auf den Anderen vor die Tür gesetzt, weil sie umzieht. Auch wir haben uns gefragt, ob man das denn nicht vorher weiß usw., doch Spekulationen und Kommentare darüber nutzen Dalton leider gar nichts. Daher müssen wir schnellstmöglich für Dalton seine erste eigene Familie finden. Er durfte zum Glück in die Hundepension, wo auch Foxi, Hanke, Néró und Tyler wohnen, denn innerhalb eines Tages hätten wir wohl keine andere Lösung mehr gefunden. Dalton ist auf der Pflegestelle mit den Katzen und Hunden wunderbar ausgekommen, ist freundlich zu Menschen, brav, gelehrig, eigentlich ein perfekter Hund, den einfach niemand will.
In der Hundepension sitzt er nun im Zwinger, was er überhaupt nicht aushält, er liegt nur noch depressiv herum, weint vor sich hin, lässt sich nur von Ági aus dem Zwinger holen. Jetzt ist Ági zwei Tage weg gefahren und Dalton ist mittlerweile so verstört, dass er Ágis Mann anknurrt, wenn er ihn rauslassen will. Dalton hatte mehrere Anfragen, die sehr gut geklungen haben. Uns ist völlig unverständlich, wie dieser perfekte Hund noch immer kein Zuhause finden konnte und wir haben mittlerweile die Befürchtung, wenn Dalton nicht endlich bald (emotional) ankommen darf, dass er einfach aufgibt und sich verschließt! Bitte teilt sein Album häufig, verteilt seine Flyer, erzählt von ihm!!!! Er hat seine ganze Kindheit in der Tötung verbracht, hat er es denn nicht endlich verdient, glücklich zu werden?!?!?!?!? :-( :-( :-(
Foxi – https://www.pro4pet.eu/foxi-findet-keine-familie-warum-sieht-ihn-niemand/
Hanke – https://www.pro4pet.eu/hanke-unsicher-lieb-vertraeglich-sucht-familie/
Néró – https://www.pro4pet.eu/nero-nicht-ein-mensch-hat-ihn-bisher-gesehen/
Tyler – https://www.pro4pet.eu/tyler-lernfreudig-vertraeglich-neugierig-sucht-dich/

8.3.2015: Zu Besuch bei der Pflegestelle ;) http://youtu.be/4uWGHcYIVo

12.12.2014: Es ist einfach unglaublich, dass dieser tolle Hund, der einfach nur freundlich ist, sehr klug, Katzen mag, wunderbar an der Leine gehen kann und vieles mehr, seine Kindheit in der Tötung verbringen musste, weil er keine Familie gefunden hat. :-( In der Tötung ist es zwischenzeitlich zu einer Beisserei zwischen Dalton und Titán gekommen, wo Dalton auch verletzt wurde und zwei Tage in der Klinik bleiben musste. Eine Wunde an seinem Bein wurde genäht und nach dieser Auseinandersetzung mussten wir Dalton im Zwinger lassen, weil er im Freilauf mit keinem der Hunde mehr zurecht gekommen ist. :-(
Dalton durfte nun endlich auf eine Pflegestelle in Ungarn übersiedeln, wo er Familienleben kennen lernt. Dort hat er zum ersten Mal Katzen getroffen und so, wie wir das auch schon vermutet haben, ist er katzenverträglich. Die Katze kannte bereits Hunde (aber im Dackelformat), somit war sie über Daltons Größe etwas erstaunt und hat ihn sicherheitshalber angepfaucht. Dalton war darüber völlig entsetzt und hat sie irritiert angesehen. Mehr Reaktion gab es von ihm nicht, was die Katze betrifft. :-) Autofahren mag Dalton immer noch nicht, das müsste er wohl erst nach und nach lernen. Er ist ein extrem kluger Hund, der nun bitte endlich seine Familie braucht, die ihn fordert und fördert, damit er zeigen kann, WIE toll er ist!!!!!

17.8.2014: Dalton umkreist den Doggy-Pool ;-) https://www.youtube.com/watch?v=YwmPp0JLGY0

17.8.2014: Dalton springt auf den Hundehütten herum :) https://www.youtube.com/watch?v=wzAXDdx4O9I

3.8.2014: Dalton lässt sich kraulen ;) https://www.youtube.com/watch?v=HLIt65ZTBRw

23.7.2014: Dalton und Sebes beim Spielen in der Tötung ;) http://youtu.be/QB22MRykSpQ

19.6.2014: Dalton frisst sein „Riesen“ – Rinderohr ;-) https://www.youtube.com/watch?v=AQKlz_POT4M&feature=youtu.be

Name: Dalton
geboren: ca. Februar 2014
in der Tötung seit: 11.6., KANN ab 9.7.2014 getötet werden
Rasse: Mix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe 55 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 85 cm
kastriert: JA
katzenverträglich: JA
wohnhaft: Zwinger in Ungarn

sucht: Fixplatz und Paten

Beschreibung:
19.6.2014: Dalton ist ein sehr lieber, verspielter Hundebub, der sich auch mit den anderen Hunden in der Tötung sehr gut versteht und keine Angst vor ihnen hat. An der Leine geht er wunderbar, viel besser, als es in seinem Alter zu erwarten wäre. Er ist überhaupt sehr klug und kann schon verschiedene Kommandos (momentan auf ungarisch ;) ), wie z. B. „Komm“, „Sitz“ oder „Bleib“. Im Moment verteidigt er sein Futter und Auto fahren mag er nicht besonders, da ist er etwas nervös. Dalton wünscht sich eine Familie, in der er weiter lernen kann und die ihm ein liebevolles Zuhause gibt, damit er endlich Hundekind sein darf. :)

Dalton sucht somit seine eigene Familie – einen Fixplatz und Paten. Wir können jedoch leider nicht mehr auf Pflegestellen vermitteln, mit denen wir bisher noch nicht positiv zusammen gearbeitet haben. http://www.facebook.com/media/set/?set=a.163450900509021.1073742005.120476234806488&type=3

Der Hund zieht mehrfach entwurmt, mit Spot on gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Er wird von uns mit Übernahmevertrag und gegen eine Spende für die Kosten übergeben. Die Reisekosten sind abhängig von der Anzahl der Tiere, die gemeinsam auf Reise gehen und der Kilometeranzahl.

Wenn Ihr eine Patenschaft übernehmen wollt, so findet Ihr alle Infos hier:https://www.facebook.com/media/set/?set=a.321818434672266.1073742229.120476234806488&type=1

Um einen Überblick über die Hunde in der Tötungsstation Eger zu erhalten, klickt bitte hier: http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131378103716301.1073741883.120476234806488&type=3

Unter folgendem link findet Ihr die Tiere, die in verschiedenen Zwingern außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in Pensionen, auf Pflegestellen oder im Tierspital und dort auf ihre neuen Familien hoffen und warten. Oft kann dann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken. http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131524577034987.1073741888.120476234806488&type=3

 

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)
Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine Hundepension sein, eine OP oder ähnliches. Bitte spendet aber nur, wenn Ihr mit Folgendem einverstanden seid:

Wir versuchen die Administration so schlank wie möglich zu halten. Das heißt, dass wir bekannt geben, wenn die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist. Wenn danach für diesen Zweck noch einzelne Beträge eingehen, so verwenden wir diese für ein anderes Projekt, ohne extra nachzufragen, weil das ein Mehr an Organisation wäre, die wir sparen möchten, weil unsere eigentliche Berufung die Tierrettung an sich ist. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Der jährliche Jahresabschluss plus die anschließende Prüfung durch die Rechnungsprüfer gewährleistet die Richtigkeit. Weiters wollen wir Euch auch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Dies kann erst nach drei jährigem Bestehen des Vereines beantragt werden, in unserem Fall also 2016. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

 

 

4 Jahren ago