Dolfi – hat seine letzte Reise angetreten

Dolfi hat gestern seine letzte Reise angetreten. 
Nach Liza ist nun auch Dolfi die Kraft ausgegangen.  Es hat an ein Wunder gegrenzt, dass Dolfi überhaupt die Tötungsstation überlebt hat, mit seinen 14 Jahren. Er hatte sich aufgegeben und plötzlich hat sich sein Schicksal noch einmal gewendet und er hat nur noch Menschen getroffen, die das Beste für ihn wollten. Obwohl er bereits nahezu blind und taub war, hat er sogar noch eine tolle Familie gefunden. In dieser durfte er nun seine letzten fast 8 Monate verbringen, und er war glücklich! Wir sind wahnsinnig dankbar, dass Dolfi diese Chance noch bekommen hat, denn es ist besonders schwer, ein Tier zu adoptieren und sich emotional darauf einzulassen, wenn man weiß, dass bald der Abschied naht.
In der letzten Zeit ist Dolfi immer mehr die Kraft ausgegangen und er konnte nicht mehr aufstehen oder die Hinterbeine sind ihm weg geknickt.  Die Untersuchung beim Tierarzt hat ergeben, dass er einen großen Tumor im Darm hat, der auf die anderen Organe und die Nerven drückt.  Dolfi durfte noch einmal mit nach Hause, damit er in seinem eigenen Zuhause einschlafen darf und gestern Nachmittag hat er dort, behütet und im Kreise seiner Familie, die er geliebt hat, seine letzte Reise angetreten. Obwohl wir wissen, wie wunderbar es war, dass Dolfi noch diese wunderschöne Zeit erleben durfte, bricht es uns das Herz, dass er nicht mehr davon genießen konnte.   Wir werden Dich nie vergessen, lieber Dolfi!!!  R.I.P.

2 Monaten ago