Ewok – wurde gefunden!

Am 2.1.2020 ist die Mutter unserer Kollegin zur Tankstelle gefahren, wo eine kleine, verwahrloste Katze um Hilfe gefleht hat. Die Ohren waren versengt, das eine Auge ausgeronnen und das 2. ebenfalls verletzt, sodass der Zwerg vermutlich blind ist. Sie haben den Tankwart gefragt, ob die Katze einen Besitzer hat und er hat geantwortet, dass sie bereits seit einigen Tagen bei der Tankstelle herumstreunt und um Hilfe bettelt. Wie üblich hat sich jedoch niemand angesprochen gefühlt, wir wollen uns gar nicht vorstellen, wie verzweifelt der Kleine gewesen sein muss.
Eigentlich ist überhaupt kein weiterer Platz für eine Katze bei uns, jedoch war es auch undenkbar, ihn dort zu lassen, denn das wäre mit absoluter Sicherheit sein Todesurteil gewesen. Zwar verhungert und verdurstet eine Katze nicht so schnell, jedoch war es erstaunlich, dass er in seinem Zustand nicht überfahren wurde.
Nach Rücksprache hat die Mutter unserer Kollegin den Zwerg somit gleich mitgenommen, sie war ohnehin auf dem Weg zum Tierarzt. Ewok wurde erstversorgt und auf FiV und FeLV getestet, beides war zum Glück negativ und er ist zumindest von diesem Standpunkt aus gesund. Die Vermutung ist, dass er zu Silvester mit Knallkörpern beworfen wurde. Diese Vermutung liegt deshalb auch nahe, weil keine hundert Meter entfernt die alte Tötungsstation war, in die ebenfalls zu Silvester vor einigen Jahren eingebrochen wurde, was mehreren Hunden damals das Leben gekostet hat.
Seit 2.1.2020 befindet sich Ewok nun bei unserer Kollegin als Pflegekatze und wird tierärztlich versorgt.

www.pro4pet.eu/ewok

2 Wochen ago