Filou – nach einigen Komplikationen zu einem glücklichen Familienhund geworden! :)

AM 14.6.2015 ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Filou

17.7.2015: Filou hatte zwar einige Anfragen, doch im Endeffekt haben es sich die Interessenten immer wieder anders überlegt. Und dann kamen endlich die Richtigen. :) Vom ersten mail an war der Kontakt sehr sympathisch und wir hatten das Gefühl, das könnte der perfekte Platz werden, was auch die Vorkontrolle bestätigt hat. :)
Da Filou zu diesem Zeitpunkt schon reisefertig war bis auf die Kastration und Schmafu ohnehin am Wochenende nach der Vorkontrolle in Ungarn war, wurde alles danach geplant, dass Filou gleich mit ihr nach Österreich mitkommen kann.
Am Freitag wurde er noch kastriert, was für uns alle sehr „spannend“ wurde, da es nach der Kastration Komplikationen gab. :( Als Filou bereits wieder in seinem Zwinger untergebracht war, hat plötzlich der Wachmann Ilona und Schmafu verständigt, dass Filou sehr stark blutet, somit sind die Beiden sofort wieder zurück, haben den Tierarzt telefonisch informiert, dass sie nochmals in die Praxis kommen und sind dorthin gerast. Filou wurde also nochmals tierärztlich versorgt und nach der ersten Zeit der riesengroßen Sorge, konnten wir uns gegen Abend hin zum Glück wieder entspannen, Filou ging es mittlerweile wieder gut und am Tag danach war er bereits wieder „der Alte“.
Als er dann im neuen Zuhause angekommen ist, war die ganze Aufregung schon vergessen und Filou hat blitzschnell erkannt, dass es ihm in seiner neuen Familie gut gefällt, bereits in der ersten Stunde hat er für sich die Couch entdeckt … ein Hund, der in seinem ganzen Leben noch nie im Haus war – außer beim Tierarzt. ;) Zwischenzeitlich hat er sich wunderbar in seine neue Familie integriert, versteht sich prächtig mit seinem Hundefreund Louis und hat die Chance seines Lebens genutzt. :)

6.7.2017: Filou beim Baden https://youtu.be/KOCxTgX7B5A
14.6.2015: Filous Ankunft :-) https://youtu.be/SRxotrZ4RNs
14.6.2015: Filou geht an der Leine :-) https://youtu.be/KLKtzEFyFmI
14.6.2015: Filou beim spielen :-) https://youtu.be/kb39PJSlWTM
14.6.2015: Filou betritt das neue Zuhause :-) https://youtu.be/i-Lxb1noZfw
14.6.2015: Filou im neuen Zuhause :-) https://youtu.be/r-UjRahwKV4
14.6.2015: Filou bekommt ein eigenes Platzerl :-) https://youtu.be/GL18IEi1sHE
13.6.2015: Filous vorletzter Tag in Ungarn Teil 1: https://youtu.be/yIp7FOX8H5E

13.6.2015: Filous vorletzter Tag in Ungarn Teil 2: https://youtu.be/r4MIzhbAqxI

12.6.2015: Filou nach der Kastration :-) https://youtu.be/m0I1JB235_0

Name: Filou
geboren: ca. Februar 2014
Rasse: Mix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe 45 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 70 cm
kastriert: JA
katzenverträglich: unbekannt
wohnhaft: Zwinger in Ungarn

sucht: Fixplatz und Paten

Beschreibung:
31.1.2015: Als Schmafu letztes Wochenende in Ungarn war, kam Ilonas Nachbarin Sonntag Abends bei den Beiden vorbei, um zu erzählen, dass bei ihrer Arbeitsstelle seit einigen Wochen ein Hund lebt, der dort gefüttert wird, aber nicht bleiben kann. Sie hat um Hilfe gebeten und da Ilona und Schmafu am Montag ohnehin in der Nähe der Arbeitsstelle waren, haben sie vereinbart, dass sie vorbei kommen werden, um Bilder zu machen. Beim Arbeitsplatz angekommen, wurden wir jedoch informiert, dass der Hund seit Samstag nicht mehr gesehen wurde, dass er auch auf pfeifen nicht kommt und damit war das Thema erledigt. Schmafu hat jedoch gemeint, wenn der Hund verletzt ist, dann KANN er gar nicht kommen – und sie ist ihn suchen gegangen – und hat ihn auch gefunden! Er konnte keine seiner Pfoten mehr bewegen, konnte nur noch den Kopf heben und war ansonsten bewegungsunfähig! Er hätte wohl keine weitere Nacht mehr dort überlebt, da es tagsüber jeden Tag geregnet hat und in der Nacht alles gefroren ist und der Kleine somit bereits völlig unterkühlt war. Schmafu hat noch vor Ort die Reflexe getestet und es waren alle vier Pfoten in Ordnung. Ilona und Schmafu haben den Kleinen also sofort zum Tierarzt gebracht und dieser hat gemeint, es schaut für ihn danach aus, dass der Hund nieder getreten wurde und sich durch die Schmerzen der Prellungen nicht mehr bewegen konnte. Er wurde also tierärztlich versorgt und dann standen Schmafu und Ilona noch vor der Herausforderung, wo sie ihn unterbringen können. Der Kleine wurde in einem der Zwinger bei Ilonas Arbeitsplatz einquartiert, wo auch Kormi, Pria und Zsófi wohnen. Mittlerweile hat der Kleine einen Namen bekommen, erhält jeden Tag Medikamente und kann bereits auf drei Beinen stehen, das Vierte setzt er zwar schon auf den Boden, belastet es aber noch nicht. Er ist sehr brav, Ilona hat erzählt, dass er als einziger der Hunde seine Decke, seinen Polster nicht aus der Hundehütte herauszieht und zerfetzt, sondern seine Hütte schaut immer noch ordentlich aus, wie im Wohnzimmer. ;-) Er hat seinen Schwanz zwar noch eingeklemmt, wenn Ilona ihn besuchen geht, jedoch wedelt er mit dem eingeklemmten Schwanz auch schon. :-) Filou ist also auf dem Weg der Besserung, wir wünschen ihm von Herzen, dass er eine Familie findet, die ihm zeigt, dass es liebevolle Menschen gibt, die ihn umsorgen, wo er willkommen ist, wo man sich freut, dass er da ist, damit er die Erlebnisse seines jungen Lebens (er hat noch einen Milchzahn) vergessen kann.

Und wir ersuchen Euch erneut, uns bitte bei den Tierarztkosten zu helfen!! Es summiert sich immer mehr und wir können nur weiter helfen, wenn wir diese Hilfe auch finanzieren können!!! Bitte helft uns!!!!!
Kormi – https://www.pro4pet.eu/kormi-verspielt-freundlich-zutraulich-sucht-familie-2/
Pria – https://www.pro4pet.eu/pria-in-sicherheit-aber-einsam-verspielt-lieb-neugierig-sucht/
Zsófi – https://www.pro4pet.eu/zsofi-schuechtern-lieb-verschmust-sucht-endlich-ihre-familie/

Filou sucht somit seine eigene Familie – einen Fixplatz und Paten. Wir können jedoch leider nicht mehr auf Pflegestellen vermitteln, mit denen wir bisher noch nicht positiv zusammen gearbeitet haben. http://www.facebook.com/media/set/?set=a.163450900509021.1073742005.120476234806488&type=3

Wenn Ihr eine Patenschaft übernehmen wollt, so findet Ihr alle Infos hier: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.321818434672266.1073742229.120476234806488&type=1

Das Tier zieht mehrfach entwurmt, mit Spot on gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Schutzvertrag (kein Kaufvertrag im Sinne der §§ 1053ff, ABGB) und gegen eine definierte Übernahmespende übergeben. Reisekosten sind abhängig von der Anzahl der Tiere, die gemeinsam auf Reise gehen und der Kilometeranzahl, da wir die Tiere bis ins neue Zuhause bringen.

Wenn Ihr eine Patenschaft übernehmen wollt, so findet Ihr alle Infos hier: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.321818434672266.1073742229.120476234806488&type=1

Um einen Überblick über die Hunde in der Tötungsstation zu erhalten, klickt bitte hier: https://www.pro4pet.eu/category/totung/

Unter folgendem link findet Ihr die Tiere, die in verschiedenen Zwingern außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in Pensionen, auf Pflegestellen oder im Tierspital und dort auf ihre neuen Familien hoffen und warten. Oft kann dann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken. https://www.pro4pet.eu/category/pflegestelle/

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu

(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)

Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine Hundepension sein, eine OP oder ähnliches. Bitte spendet aber nur, wenn Ihr mit Folgendem einverstanden seid:
Wir versuchen die Administration so schlank wie möglich zu halten. Das heißt, dass wir bekannt geben, wenn die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist. Wenn danach für diesen Zweck noch einzelne Beträge eingehen, so verwenden wir diese für ein anderes Projekt, ohne extra nachzufragen, weil das ein Mehr an Organisation wäre, die wir sparen möchten, weil unsere eigentliche Berufung die Tierrettung an sich ist. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Der jährliche Jahresabschluss plus die anschließende Prüfung durch die Rechnungsprüfer gewährleistet die Richtigkeit. Weiters wollen wir Euch auch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Dies kann erst nach drei jährigem Bestehen des Vereines beantragt werden, in unserem Fall können wir den Antrag heuer (2016) erstmalig einbringen. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

 

4 Jahren ago