Gizi – ist bei ihrer Familie angekommen, lebt sich ein ♥

AM 19.9.2014 ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Gizi

10.12.0217: Neues von Gizi https://youtu.be/h_rr4FRiFU0

26.2.2017: Gizi bei “Fit in den Frühling” https://youtu.be/zDw2z1BT898

22.9.2014: Gizi hat endlich ihre eigene Familie gefunden und durfte am Wochenende bereits mit Erika und Péter nach Deutschland fahren. :) Im Moment ist sie mitten in der Eingewöhnungsphase, ist aber auch hier freundlich und lieb. Sie wurde auf Diät gesetzt, damit sie bald ihre „Bikinifigur“ hat und war bereits das Hundesportgelände ansehen und kennenlernen. Für sie ist alles noch sehr aufregend, die vielen neuen Eindrücke und Hunde, …. Sie ist mit ihrer neuen Familie bereits Auto gefahren, hatte auch schon Zeit zum Nichts-tun, hat den Haustierarzt schon besucht zum ersten Check und hat dort ein Einstandsleckerlie für „die Neue“ bekommen (gegen den Diätplan, aber im Sinne von Gizi ;) ). Gizi hat volles Programm mit ihrer neuen Familie, mit der sie immer mehr zusammen wächst. ♥

19.7.2014: Gizi hat in der Tötung durch uns alles bekommen, was sie an Versorgung benötigt hat. Ihr Fell ist wunderschön geworden und sie ist mittlerweile ein sehr hübsches Hundemädchen. :) Sie ist mit anderen Hunden sehr lieb, spielt gerne, liebt Menschen und ist ein rundum toller Hund. Gizi hat eine Pflegestelle in Ungarn gefunden. Da unser Fahrer uns leider abgesagt hat, wurde Gizi gestern von ihrer Pflegemama selbst aus der Tötung abgeholt. Erika, die Angestellte der Tötung, hat erzählt, dass sich Gizi so gefreut hat, als sie ihre Pflegemama gesehen hat, als ob sie genau gewusst hätte, dass sie nur ihretwegen gekommen ist. :) ♥ Gizi sucht somit ihre fixe Familie, wo sie für immer bleiben darf.

Name: Gizi
geboren: ca. April 2013
in der Tötung seit 10.4., KANN ab 8.5.2014 getötet werden
Rasse: Puli – Mix
Geschlecht: Mädchen
Größe: Schulterhöhe 41 cm, Länge (Kopf – Schwanzspitze) 63 cm
kastriert: JA
katzenverträglich: unbekannt
wohnhaft: Pflegestelle in Ungarn

sucht: Fixplatz und Paten

Beschreibung:
2.5.2014: Gizi ist drei Tage lang im nördlichen Stadtteil von Eger herumgestreunt. Nach Aussage der Anwohner ist sie immer in der Nähe des dort befindlichen Obdachlosenheimes herumgelaufen. Wir haben sie also eingefangen und in die Tötungsstation mitgenommen, da sie nicht gechipt ist. In der Tötung hat sie zwei Wochen gewartet, ob es eventuell doch einen Besitzer gibt, der sie wieder abholt. Diese gesetzliche Aufbewahrungsfrist ist mittlerweile abgelaufen, Gizi wurde nicht abgeholt und somit sucht sie nun eine eigene, neue Familie. Sie ist ein sehr lieber, freundlicher Hund, der immer den Kontakt zu Menschen sucht, aber sie ist nicht aufdringlich, sondern wartet auch geduldig, bis sie gestreichelt wird. Auch mit anderen Hunden versteht sie sich sehr gut. Sie ist in der Tötung daher viel im Freilauf. Da sie ziemlich verwahrlost und extrem mit Flöhen übersät war, hat sie viel Fell verloren. Dies ist aber „nur“ ein kleiner Schönheitsfehler, denn sie wird natürlich bei uns behandelt und es ist nur eine Frage der Zeit, dass sie zu dem hübschen Hundemädchen wird, das sie sein kann. Das, was ihr dann noch zum kompletten Hundeglück fehlt … ist ihre eigene Familie, die sie liebt und umsorgt. :-)

Gizi sucht somit ihre eigene Familie – einen Fixplatz und Paten. Wir können jedoch leider nicht mehr auf Pflegestellen vermitteln, mit denen wir bisher noch nicht positiv zusammengearbeitet haben. http://www.facebook.com/media/set/?set=a.163450900509021.1073742005.120476234806488&type=3

Wenn Ihr eine Patenschaft übernehmen wollt, so findet Ihr alle Infos hier:
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.321818434672266.1073742229.120476234806488&type=3

Der Hund zieht mehrfach entwurmt, mit Spot on gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Er wird von uns mit Übernahmevertrag und gegen Spende für die Kosten übergeben. Die Reisekosten sind abhängig von der Anzahl der Tiere, die gemeinsam auf Reise gehen und der Kilometeranzahl.

Um einen Überblick über die Hunde in der Tötungsstation Eger zu erhalten, klickt bitte hier: http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131378103716301.1073741883.120476234806488&type=3

Unter folgendem link findet Ihr die Tiere, die auf Pflegestellen, in Pensionen oder im Tierspital auf ihre neuen Familien hoffen und warten. Oft kann dann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken. https://www.facebook.com/media/set/?set=a.131524577034987.1073741888.120476234806488&type=3

 

Vereinskonto:
Verein „pro4pet“
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX

Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine Hundepension sein, eine OP oder ähnliches. Bitte spendet aber nur, wenn Ihr mit Folgendem einverstanden seid:
Wir versuchen die Administration so schlank wie möglich zu halten. Das heißt, dass wir bekannt geben, wenn die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist. Wenn danach für diesen Zweck noch einzelne Beträge eingehen, so verwenden wir diese für ein anderes Projekt, ohne extra nachzufragen, weil das ein Mehr an Organisation wäre, die wir sparen möchten, weil unsere eigentliche Berufung die Tierrettung an sich ist. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Der jährliche Jahresabschluss plus die anschließende Prüfung durch die Rechnungsprüfer gewährleistet die Richtigkeit. Weiters wollen wir Euch auch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Dies kann erst nach drei jährigem Bestehen des Vereines beantragt werden, in unserem Fall also 2016. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

 

[contact-form-7 404 "Not Found"]
5 Jahren ago