Herold – seine neue Mama berichtet über ihn :) :)

AM 7.6.2013 ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Herold

12.4.2015: Seine neue Mama schreibt über Herold (der jetzt Hank heißt):
Hank geht es sehr gut, danke! Er ist zu einem starken Mann herangewachsen. :) Er ist ein wunderbarer Hund, so zärtlich und sein Verhalten mit anderen Hunden hat sich total geändert. Meine Familie und ich sind wirklich glücklich, ihn zu haben. :)

8.8.2013: Herold war nun einige Zeit „probewohnen“, um zu sehen, wie sich dieser zuerst unverträgliche und unfreundliche Hund in eine Familie eingebettet tut. Und es hat sich gezeigt, dass sich die zwei Monate Hundepension mit Hundetrainer mehr als gelohnt haben. Herold ist ein lieber, freundlicher Schmuser geworden, der es mittlerweile sehr schätzt, in einer Wohnung zu wohnen und eine Familie zu haben! Er hat seine Zusage bekommen, dass er für immer bleiben darf. :-)

7.6.2013: Herold ist heute zu seinen möglichen neuen Besitzern übersiedelt. Die Pflegestelle hat mit ihnen vereinbart, dass Herold für zwei Wochen „probewohnen“ darf und dann entscheiden wir alle, wie es weiter geht. Auch beim Chatten mit Schmafu war Herolds interessentin schon sehr sympathisch und hat richtig verliebt geklungen in Herold. ;)
Leider ist es aber nicht ausschließlich positiv – Herold würde in Ungarn bleiben und die Einkommensverhältnisse dort sind extrem schlecht. Wir haben für Herold bereits mehr als 300 Euro an Kosten gehabt, die Zeit in der Pension, Tierarzt, Kastration usw. Und diese Familie könnte sich nicht mehr als 50 Euro leisten. Der Rest bleibt leider bei uns. Aber wenn Herold ein glücklicher Hund wird, was ja lange sehr unsicher war, dann wollen wir ihm diese Chance geben … Nicht jeder Hund, der bereits acht Jahre ist, hat noch einmal so ein Glück.

23.5.2013: Bisher haben wir für Herold schon weit über 300 EUR bezahlt für Tierarztpackage, Kastration und Hundepension …. Weil vorher mehrere Menschen angekündigt haben, für Herold zu spenden, eine (Teil)Patenschaft zu übernehmen. Tatsache ist leider, dass von den Ankündigungen nicht mal ein Bruchteil eingetroffen ist, wodurch wir in Zukunft nur noch dann Hunde in Pensionen setzen, wenn vorher die angekündigte Spende auf unserem Konto ist, denn wir können nicht verantworten, dass es dann dazu kommt, dass wir z. B. eine OP nicht mehr zahlen können, weil uns die angekündigten Paten hängen lassen. :(
Vorgestern hat Herold die Pension gewechselt. Er ist mittlerweile resozialisiert, sehr freundlich, spielt, schmust und ist einfach ein lieber Hund geworden, somit brauchte er keine Hundepension mehr, wo er rehabilitiert wird, dies ist erfolgt. Nächste Woche kann er auf eine Pflegestelle fahren in Ungarn, wo wir auch weiterhin alle Kosten zu tragen haben, aber immerhin ist Herold dort bereits ins Familienleben integriert.
Wir suchen für Herold daher dringend Paten, die uns bei seinen Kosten unterstützen und auch seine Herzensmenschen, damit er ab nun einfach nur noch Glück hat.

16.4.2013: Herold durfte in eine Hundepension ziehen, wo auch ein Hundetrainer vor Ort ist. Das ermöglicht Herold, dass auch er ein schönes Hundeleben führen kann, weil er dort resozialisiert wird und es gibt bereits die ersten Erfolge bei der Zusammenführung mit anderen Hunden!!! Es war eine Grundvoraussetzung, dass Herold vor dem Einchecken kastriert wird, die Pension kostet 5,- EUR pro Tag. Wir sind Euch also sehr dankbar über jede Unterstützung für Herold, da seine Rettung unerwartet viel gekostet hat, wir ihm aber trotzdem seine Chance geben wollten.
Und natürlich sucht er seine eigenen Menschen, denn Menschen mag er ja sehr, sehr gerne!

Name: Herold
geboren: ca. 2005
Rasse: (vermutlich Pitbull) Mix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe … cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) … cm
kastriert: JA
katzenverträglich: unbekannt
wohnhaft: Hundepension in Ungarn

sucht: Fixplatz und Paten

Beschreibung:
Herold ist mit Menschen sehr lieb und mag ihre Nähe, was mich schon ein wenig erstaunt, nachdem er offensichtlich von ihnen nicht sehr gut behandelt worden ist, er ist unglaublich mager, hat mir jedes Leckerli sofort aus der Hand genommen und sich darüber gefreut. Außerdem wurden seine Ohren einfach irgendwie abgeschnitten. Jedoch kommt er mit Hunden nicht besonders gut klar. Er würde sich über einen schönen Einzelplatz freuen :-)

Herold sucht somit seine eigene Familie – einen Fixplatz und Paten. Wir können jedoch leider nicht mehr auf Pflegestellen vermitteln, mit denen wir bisher noch nicht positiv zusammen gearbeitet haben.http://www.facebook.com/media/set/?set=a.163450900509021.1073742005.120476234806488&type=3

Der Hund zieht mehrfach entwurmt, mit Spot on gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Er wird von uns mit Übernahmevertrag und gegen eine Spende für die Kosten übergeben. Die Reisekosten sind abhängig von der Anzahl der Tiere, die gemeinsam auf Reise gehen und der Kilometeranzahl.

Wenn Ihr eine Patenschaft übernehmen wollt, so findet Ihr alle Infos hier:https://www.facebook.com/media/set/?set=a.321818434672266.1073742229.120476234806488&type=1

Um einen Überblick über die Hunde in der Tötungsstation Eger zu erhalten, klickt bitte hier: http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131378103716301.1073741883.120476234806488&type=3

Unter folgendem link findet Ihr die Tiere, die auf Pflegestellen, in Pensionen oder im Tierspital auf ihre neuen Familien hoffen und warten. Oft kann dann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken. http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131524577034987.1073741888.120476234806488&type=3

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

 

 

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu
Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine Hundepension sein, eine OP oder ähnliches. Bitte spendet aber nur, wenn Ihr mit Folgendem einverstanden seid:
Wir versuchen die Administration so schlank wie möglich zu halten. Das heißt, dass wir bekannt geben, wenn die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist. Wenn danach für diesen Zweck noch einzelne Beträge eingehen, so verwenden wir diese für ein anderes Projekt, ohne extra nachzufragen, weil das ein Mehr an Organisation wäre, die wir sparen möchten, weil unsere eigentliche Berufung die Tierrettung an sich ist. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Der jährliche Jahresabschluss plus die anschließende Prüfung durch die Rechnungsprüfer gewährleistet die Richtigkeit. Weiters wollen wir Euch auch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Dies kann erst nach drei jährigem Bestehen des Vereines beantragt werden, in unserem Fall also 2016. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

 

 

7 Jahren ago