Hope 2 – adoptiert!

AM 13.1.2019 ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Hope (2)

13.1.2019: Hope ist gut in ihrem neuen Zuhause angekommen und versucht, den Garten zu erkunden. :D Ihre neue Familie hat extra ein Labyrinth durch den ganzen Garten bzw. den Schnee im Garten gegraben, damit sich Hope mal einen ersten Überblick machen kann und herumgehen. :DSie hat auch schon ihren neuen Hundefreund kennen gelernt, mit dem sie sich ebenfalls sehr gut versteht – wenn Ihr genau schaut, dann seht ihr ihn im Garten, also im Schneelabyrinth etwas weiter hinten, bzw. seine Ohren. ;) :D
PS: Da wir mehrere Kommentare erhalten haben, dass wir Dexter und Hope nicht trennen hätten sollen, wie wir sie trennen konnten, wie man ihnen das antun kann, wir hätten sie gemeinsam vermitteln müssen usw. … Möchten wir noch einmal genauer darauf hinweisen, wie sie einander kennen gelernt haben. Hope ist in die Tötungsstation gekommen und wir haben versucht, sie zu vermitteln, was nun endlich gelungen ist. Sie hat eine wunderbare Familie gefunden, die zu ihrem Rüden noch gerne eine Hündin, nämlich genau Hope, adoptieren wollte. Aufgrund dessen haben wir sie in der Hundepension eingecheckt, damit sie noch alles lernt, was sie wissen muss, aber in einem Zwinger / in einer Tötung nicht lernen kann und zwar genau für die Zeit, bis sie losfahren kann, weil der Platz von Hope danach bereits für einen anderen Hund gebraucht wird. Dort, also als sie schon vermittelt war, und kurz vor ihrer Ausreise ins neue Zuhause, hat sie Dexter kennen gelernt und sie haben sich sofort blendend verstanden. Natürlich war es dadurch keine Option, Hope somit zurück zu halten und ihr den Weg in die erste Familie ihres Lebens zu verwehren, sondern sie in der Hundepension zu lassen. Es werden beide einen neuen besten Freund finden und wenn man bedenkt, dass beide getrennt schon seit Jahren ein Zuhause suchen und bisher erfolglos waren, ist leider auch ganz klar, dass die Chancen, dass sie jemals gemeinsam ein Zuhause gefunden hätten, gegen Null gehen. Somit teilt bitte das Album von Dexter häufig, erzählt von ihm und von uns, sodass auch er bald sein großes Glück finden wird und bitte freut Euch mit Hope, dass sie diesen großen Schritt endlich machen durfte! Danke! :)

12.1.2019: Der Moment des Abschieds ist für Hope und uns gekommen. Sie hat in der Zwischenzeit die Reise in ihr neues Zuhause angetreten! Hope hat genau gespürt, dass nun etwas ganz großes passiert, sie war verunsichert, wollte gar nicht mit hinaus gehen auf die Straße sondern sich lieber verstecken. Sie wusste ja nicht, dass es jetzt noch besser wird im Vergleich zu dem, was sie schon erlebt hat. ;)
Dexter trauert jedoch sehr, er hat nach der Abreise überall nach Hope gesucht, ist lange beim Tor gestanden und hat wohl darauf gewartet, dass sie zurück kommt. Er war sehr nervös und depressiv und wollte von den anderen Hunden einfach nur in Ruhe gelassen werden. Für ihn ist Hopes Abreise ein großer Verlust und wir wünschen Dexter sehr, dass er bald seine Familie für immer findet, sehr gerne mit einer Hundefreundin oder einem Hundefreund, damit er ebenfalls endlich glücklich wird und auch emotional ankommen kann.
PS: Hope ist in die Hundepension gefahren, weil sie ein Zuhause gefunden hatte, und hat dort Dexter kennen gelernt.

12.1.2019: Hope und ihre große Liebe Dexter haben noch die letzte gemeinsame Zeit in der Hundepension genutzt. Sie waren unzertrennlich und wollten am liebsten alles mit einander machen, kuscheln, schlafen, spielen. Odi wurde zwar daneben geduldet, aber im Herzen haben nur Hope und Dexter gezählt. Hope hat ihr Zuhause für immer bereits gefunden und wird ihr neues Leben noch diese Woche beginnen, Dexter jedoch sucht seine Familie immer noch, damit auch sein Leben endlich anfangen kann.

7.1.2019: Dexter, Hope und Odi genießen ihr Leben in der Hundepension. Dexter und Hope sind beste Freunde und suchen ständig den Kontakt zu einander. Nicht nur auf der Couch sitzen sie gemeinsam, sondern sie wollen auch zusammen im Zimmerzwinger liegen – die große Liebe.
Hope darf diese Woche bereits in ihr neues Zuhause fahren! :) Dexter und Odi suchen dieses (getrennt von einander) noch! 2019 soll ihr Jahr werden! Endlich ankommen können in ihrem Zuhause für immer!!! Zwei tolle Hunde auf der Suche nach eben solchen Familien!

27.12.2018: Dexter und Hope mit der Schnüffelmatte https://youtu.be/AL5e9TTSCxU

27.12.2018: Hope und Odi spielen https://youtu.be/FG1jRg6M_t4

20.12.2018: Nachdem Hope mit ihrem großen Trichter überall dagegen gelaufen ist … wobei von „laufen“ eh keine Rede sein konnte.. ;) :D ….. wurde sie neu eingekleidet. ;) Entweder gefällt ihr die Farbe nicht, oder der Schnitt ist nicht ihr Stil, jedenfalls war sie nicht so besonders begeistert und auch ihr Freund Dexter, der ihr als Entscheidungsträger geholfen hat, war nicht so überzeugt von Hopes neuem Look. ;) Aber die Kastra-Narbe muss geschützt werden und heilt auch sehr schön, die Fäden wurden schon gezogen und …. Hope wird nächste Woche bereits nach Hause fahren!!! :)
Dexter sucht jedoch noch die Familie seines Lebens.
Dexter: http://www.pro4pet.eu/dexter

19.12.2018: Die ersten beiden Tage nach Hopes Kastration war sie noch ziemlich angeschlagen, müde und schwach und so hat sie ein Zimmer für sich alleine gehabt, damit sie sich in Ruhe erholen kann. Die vier Freunde Dexter, Hope, Poppy und Odi konnten es aber kaum glauben, dass sie nun getrennt sein müssen und haben immer und immer wieder Blickkontakt zu einander gesucht.
Für Hope planen wir bereits die Ausreise in ihr neues Zuhause, wo sie sehnsüchtig erwartet wird.
Poppy ist mittlerweile Zuhause angekommen.
Dexter und Odi suchen noch dringend ihre Familien für immer!

Dexter: https://www.pro4pet.eu/dexter/
Odi: https://www.pro4pet.eu/odi/
Poppy: https://www.pro4pet.eu/poppy/

17.12.2018: Hope war direkt nach der Kastration, die nun schon einige Tage zurück liegt, noch sehr schwach, hat mehrfach gebrochen und es war ihr furchtbar kalt. Ihre Freunde Dexter, Poppy und Odi haben sie sofort bei der Rückkehr von unserer Tierärztin begrüßt und sich sichtlich Sorgen um sie gemacht. Sie erholt sich jedoch sehr gut und heute Abend wird der Kontrolltermin sein. Danach können wir beginnen, Hopes Ausreise zu ihrer neuen Mama, der ersten Familie ihres Lebens zu planen, wo sie schon sehnsüchtig erwartet wird!
Poppy ist zwischenzeitlich bereits in ihr neues Zuhause gefahren. :)
Dexter und Odi suchen noch dringend ihre Familien für immer!

Dexter: https://www.pro4pet.eu/dexter/
Odi: https://www.pro4pet.eu/odi/
Poppy: https://www.pro4pet.eu/poppy/

14.12.2018: Hope hatte zwischenzeitlich ihren Termin zur Kastration. Da es anders nicht lösbar war, musste Schmafu selbst nach Ungarn fahren und Hope zur Tierärztin bringen. Die Operation verlief komplikationslos und so war Hope bereits 3 Stunden später wieder in der Hundepension, wo sie sich nun erholt und wieder zu Kräften kommt. 

7.12.2018: Poppy säubert Hope https://youtu.be/eUMi1Zie0dQ

6.12.2018: Hope und Poppy machen große Fortschritte in der Hundepension. Täglich lernen sie, was sie in ihrem neuen Leben jeweils brauchen werden. Die selbstverständlichen Dinge sind für Hunde, die jahrelang im Zwinger, in einer Tötung, in einem Tierheim usw., gelebt haben, völlig neu und es muss alles erarbeitet werden.
Hopes größte Herausforderung im Moment ist, dass sie stubenrein ist / wird / bleibt. Manchesmal gelingt alles so, wie es sein soll und dann hat sie scheinbar völlig vergessen, wie es funktioniert. Hope zieht im Moment noch sehr an der Leine, was aber kein Wunder ist, wenn man bedenkt, dass sie erst vor einigen Tagen begonnen hat, an der Leine spazieren zu gehen.
Poppy geht immer mehr aus sich heraus und wird immer sicherer und mutiger, sie schaut sich viel von den anderen Hunden ab und geht brav an der Leine. Poppy ist bereits 100 % stubenrein.
Hope hat übermorgen ihren Kastrationstermin, Poppy fährt nächste Woche bereits zu ihrer neuen Familie.
Bitte helft uns dabei, die Pensionskosten tragen zu können, denn auch Dexter und Odi sind in derselben Pension, wo wir pro Tag und pro Hund 1.800 HUF (plus Futter) bezahlen müssen. Verwendungszweck „Pension“. Vielen Dank!

Poppy: http://www.pro4pet.eu/poppy

4.12.2018: Hope und Poppy hatten mittlerweile die Anprobe ihres Sicherheitsgeschirres, mit dem sie ihre Reise ins neue Zuhause antreten werden. Poppy ist ziemlich übergewichtig, der Zwerg hat über 18 kg. Sie ist sofort beim Einzug in die Pension auf Diät gesetzt worden. Das Sicherheitsgeschirr ist ihr noch zu eng, das wissen wir, es war nur eine Anprobe und sie hat auch ein Größeres bekommen. Jedoch ist der Plan, dass sie bis zu ihrer Ausreise bereits ein bisschen abgenommen hat, damit ihr dieses Geschirr am Bild perfekt passt. Hope und Poppy sind mittlerweile beide leinenführig und stubenrein, auch in der Nacht. Hope ist schon wesentlich ruhiger und entspannter im Vergleich zu den ersten Tagen und will nicht ständig jedem zeigen, dass sie die Chefin ist und Poppy taut immer mehr auf, wedelt mit dem Schwanz, beginnt zu spielen und sucht immer mehr den Kontakt zu Mensch und Hund. Die zwei Prinzessinnen fühlen sich sehr wohl und machen riesengroße Fortschritte.
Poppy: https://www.pro4pet.eu/poppy/

3.12.2018: Die letzte Woche war eine sehr Aufregende! Dexter, Hope, Odi und Poppy durften eine Hundepension beziehen, wo sie mit im Haus leben und alle vier fühlen sich offensichtlich sehr wohl! Dexter und Odi suchen dringend ihr Zuhause für immer, damit sie endlich wirklich ankommen können. Bis dahin lernen sie alles, was ein Hund so können soll. Beide sind mittlerweile stubenrein und verstehen sich sehr gut mit anderen Hunden. Sie sind leinenführig und Dexter zeichnet sich durch extreme Geduld aus, wenn ihm andere Hunde aufdringlich begegnen.
Hope und Poppy haben ihr Zuhause für immer schon gefunden und sind gerade in „Einschulung“ . Danach warten sie nur noch auf ihre Ausreise ins neue Leben.
Die Vier haben eine ganze Menge Equipment beim Einzug in die Pension mitgebracht und wir danken allen Spendern und Paten für die Unterstützung! Zusätzlich müssen wir pro Tag pro Hund 1.800 HUF Pensionskosten bezahlen. Bitte helft uns, diese bewältigen zu können. Ihr könnt gerne einmalig spenden oder auch eine (Teil)Patenschaft für Pensionskosten übernehmen. Verwendungszweck „Pension“. Der Aufenthalt in der Pension ist eine wichtige Basis für die Hunde, um alles zu lernen, damit sie nachher ausreisen können. Danke für Eure Hilfe!
Dexter: https://www.pro4pet.eu/dexter/
Odi: https://www.pro4pet.eu/odi/
Poppy: https://www.pro4pet.eu/poppy/

30.11.2018: Gestern war ein sehr großer Tag für Hope und Poppy. :) Beide wurden schön gemacht, also geduscht, und durften im Anschluss mit Schmafu in eine Hundepension fahren, wo sie mit im Haus leben und alles lernen, was Hund so können muss. :) Die Beiden gehen also seit heute in die „Schule“, Hope wird am 8.12. kastriert und sobald das ganze Pflichtprogramm erledigt ist, dürfen die Zwei zu ihren jeweils neuen Familien fahren, die bereits sehnsüchtig warten!!! :) In der Hundepension müssen wir zusätzlich zum Futter pro Tag pro Hund 1.800 HUF bezahlen. Bitte helft uns mit den Kosten, es sind mittlerweile 4 Hunde, die hier auf unsere Hilfe angewiesen sind. Verwendungszweck „Hundepension“. Vielen herzlichen Dank! :)
Poppy: http://www.pro4pet.eu/poppy

19.11.2018: Hope darf nächste Woche in eine Hundepension übersiedeln, wo sie mit im Haus leben wird, eine Grundschulung bekommt, damit sie all das weiß, was ein Hund wissen muss, und sie wird nun vermutlich erstmals in ihrem Leben im Familienverband integriert Liebe spüren können … und dann …. was könnte wohl der nächste Schritt auf Hopes „Karriereleiter“ sein?!
Bitte unterstützt uns mit den Kosten für die Hundepension und auch mit den Futterkosten, Verwendungszweck „Hope“. Ihr könnt auch gerne konkret für Hope Futter bestellen und uns direkt zuschicken lassen, mittels unserer Wunschliste auf Amazon und seid gespannt, wie es weiter geht.
Wunschliste: https://www.amazon.de/registry/wishlist/OXQ8A5GYY39B

21.4.2017: Hope im Zwinger, freut sich über Streicheleinheiten https://youtu.be/NDZsj_NgAso

18.2.2017: Hope freut sich über Streicheleinheiten https://youtu.be/uG8Z91i7hhc

19.9.2016: Hope im Zwinger  https://youtu.be/CFiYLvB4c5E

17.9.2016: Hope hat mittlerweile schon zugenommen und fühlt sich richtig wohl. Sie ist sehr freundlich und verschmust. Da es mittlerweile mehr Platz gibt, durfte sie auch einen eigenen Zwinger beziehen. Wenn sie Besuch bekommt, dann steht sie nur in freudiger Erwartung am Gitter und würde sich am liebsten durch die Gitterstäbe drücken, um näher am Menschen zu sein. :)

Name: Hope
geboren: ca. August 2012
in der Tötung seit August 2016, KANN ab …. getötet werden
Rasse: Mix
Geschlecht: Mädchen
Größe: Schulterhöhe 47 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 73 cm
kastriert: noch nicht
katzenverträglich: unbekannt
wohnhaft: Zwinger in Ungarn
sucht: FIXPLATZ in ÖSTERREICH (NICHT DE!!!!) und PATEN
einmalige Patenschaften:
monatliche Patenschaften:
Napfpate (20,-): …
ausreisefertig ab: ca. 3 Wochen

Beschreibung:
6.9.2016: Ende August wurde Hope in der Nacht einfach über den Zaun in den Garten einer Tierfreundin geschmissen. Dort ist sie in einem Rudel von Hunden gelandet, u. a. zwischen Mädi und Moony, doch zum Glück waren alle freundlich und sind nicht auf einander los gegangen. Hope ist somit gut verträglich mit anderen Hunden. Sie hat im Garten alles aufgefressen, was sie an Essbarem gefunden hat und hat auch die Tage danach alles an Futter eingesammelt. Hope war extrem abgemagert und furchtbar hungrig. Menschen mag Hope sehr, sie ist freundlich und springt herum, um ihre Freude zu zeigen. Streicheleinheiten genießt sie. Kinder und Katzen kennt Hope jedoch noch nicht. In derselben Nacht wurden ein paar Welpen nur einige Häuser weiter ebenfalls über den Zaun in einen Garten geschmissen. Die Kleinen wurden danach bei derselben Tierfreundin untergebracht und Hope gezeigt, die sich sehr über die Welpen gefreut hat. Hopes Zitzen sind ziemlich groß und es könnte sein, dass sie vor kurzer Zeit Welpen hatte, mitunter sind die Zwerge ihre Kinder.
Wir wünschen Hope von Herzen, dass sich ihre zukünftigen Menschen bald in sie verlieben, damit sie wohl zum ersten Mal im Leben erfahren darf, wie es ist, gut aufgehoben und behütet in einer Familie zu leben.
Mädi – https://www.pro4pet.eu/maedi/
Moony – https://www.pro4pet.eu/moony/

Hope sucht somit ihre eigene Familie – einen FIXPLATZ in ÖSTERREICH (NICHT DE!!!!). Aufgrund eines Vertrages mit unseren ungarischen Partnern können wir NUR auf Fixplätze, NICHT auf Pflegeplätze vermitteln!

Das Tier zieht mehrfach entwurmt, gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Schutzvertrag (kein Kaufvertrag im Sinne der §§ 1053ff, ABGB) und gegen eine definierte Übernahmespende übergeben. Reisekosten sind abhängig von der Kilometeranzahl, da wir die Tiere bis ins neue Zuhause bringen.

Unter folgendem Link findet Ihr die Tiere, die in den Tötungsstationen warten, mit denen wir zusammen arbeiten: https://www.pro4pet.eu/category/totung/

Hier findet Ihr die Tiere, die außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in verschiedenen Zwingern oder auf Pflegestellen und dort auf ihre neue Familie warten. Oft kann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken! https://www.pro4pet.eu/category/pflegestelle/

Kastrationspate: Wenn der Hund weder zu jung, zu alt oder zu krank ist, wird er vor Ausreise kastriert, was hiermit abgedeckt ist.

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu

(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)

Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine OP sein oder Futter oder ähnliches. Sobald die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist, geben wir dies bekannt. Für den Fall, dass danach noch vereinzelt Spenden für diesen Verwendungszweck eintreffen, werden sie automatisch dem nächsten Spendenziel zugeordnet. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Die Vornamen der Paten werden in den Alben eingetragen. Weiters wollen wir Euch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

10 Monaten ago