Lali – angefahren und liegen gelassen, operiert, zurück am Weg ins Leben – fröhlich, verspielt, verträglich, neugierig – Riesenbaby

Lieber Interessent, wenn du dieses Tier gerne adoptieren möchtest, dann gehe bitte auf folgende Seite.

Name: Lali
geboren: ca. Juli 2018
in Obhut seit: November 2018
Rasse: Mix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe 55 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 84 cm (Stand Jänner 2019, wächst noch)
kastriert: noch nicht, da Welpe
verträglich mit Hunden: JA
verträglich mit Katzen: unbekannt
verträglich mit Kindern: kann gelernt werden
wohnhaft: Hundepension

sucht: FIXPLATZ und PATEN
einmalige Patenschaften:
monatliche Patenschaften:
ausreisefertig ab: ca. 5 Wochen

Lali

19.2.2019: Lali spielt mit dem Holz https://youtu.be/PAIbpVroLuM

17.2.2019: Lali verkostet die Erde https://youtu.be/1BXzbZkDGNo

16.2.2019: Lali bei Grabungsarbeiten https://youtu.be/-KT_dOQTfKU

16.2.2019: Lali stellt sein Talent als Landschaftsgärtner unter Beweis und verschönert den Garten! ;)
Er zeigt sich als sehr anhänglicher Hundebub, der die Menschen liebt, wenn er Vertrauen gefasst hat, und ihre Nähe sucht. Er kuschelt gerne und genießt es, gestreichelt zu werden. Jedoch hat er Verlassensängste, sobald ihn „sein Mensch“ alleine lässt und fängt an zu jammern und zu bellen. Das Alleinebleiben muss Lali erst lernen!
Vor fremden Menschen oder auch unbekannten Situationen erschrickt Lali leicht und fürchtet sich. Er reagiert oft mit bellen und / oder knurren in solchen Situationen. In seinem neuen Zuhause muss Lalis Familie weiter mit ihm üben und arbeiten, damit er sich an alles gewöhnt und gelassener wird. Daher sucht Lali geduldige Menschen, die sich Zeit für ihn nehmen und ihm Zeit geben, dazu zu lernen.
Lali wird mit Sicherheit ein großer Hund, mit geschätzt mindestens 30 kg.

14.2.2019: Lali und Mick spielen, Dexter mischt sich ein https://youtu.be/oNmKInFdPWM

14.2.2019: Mick hat die erste Nacht in der Hundepension gut verbracht und …. ist von der ersten Minute an stubenrein! :) Wenn man bedenkt, dass er sein ganzes Leben nur draußen verbracht hat, auf der Straße, im Zwinger, ist der kleine Bub wirklich ein Wunderkind. :)
Unser aller Herz hat er im Flug erobert, weil er so fröhlich und gut gelaunt ist, sich ständig über alles furchtbar freut und glücklich ist. :)
Ausgeruht nach seiner ersten Nacht in einem Haus, hat er in der Früh gleich wieder mit Lali zu spielen begonnen. :) Die Beiden verstehen sich sehr gut und bilden mittlerweile die „Kindergartenabteilung“ in der Pension, weil ununterbrochen nur gespielt wird. :D
Dexter mischt sich manchmal etwas ein, wenn er der Meinung ist, es wird zu wild. :D Er und Odi sind teilweise etwas genervt von der ständigen Spielerei und ziehen sich gerne in die hinteren Räume zurück, wo sie ihre Ruhe haben, dort hat sich also die „Seniorenabteilung“ gebildet. :D
Mick ist in Reisevorbereitung, er hat seine Familie für immer bereits gefunden. :)
Dexter, Lali und Odi sind jedoch noch auf der Suche nach ihrem jeweils perfekten Zuhause!!!
Dexter – https://www.pro4pet.eu/dexter
Mick – https://www.pro4pet.eu/mick
Odi – https://www.pro4pet.eu/odi

13.2.2019: Lali erklärt Mick, wie er zu spielen hat https://youtu.be/2x2N3fqekT4

12.2.2019: Lali und Mick spielen https://youtu.be/e0rhyBMroSc

12.2.2019: Obwohl Lali und Mick am Abend schon völlig fertig waren, konnten sie noch nicht aufhören zum Spielen. Die Kraft hat nicht mehr zum Aufstehen gereicht, aber man kann ja auch einfach im Liegen spielen. :D Lali ist auf der Suche nach seiner Familie für immer! Mick hat diese schon gefunden und ist in Reisevorbereitung. :)

10.2.2019: Lali ist der geborene Gartenarbeiter. Grabungsarbeiten liegen ihm sehr und die ausgegrabenen Erdklumpen schmecken auch excellent. ;) Von den Operationen hat sich Lali gut erholt und er ist reisefertig und kann jederzeit ausziehen. Lali sucht einen Garten oder eine schöne Spaziergegend für immer, in der er sich austoben kann und seiner Kreativität freien lauf lassen, wo er umgestalten kann und Spaß haben. ;) Eine Familie für immer wäre nebenbei auch noch wichtig. ;) Lali ist ein Hund, der viel Aufmerksamkeit und Zuwendung braucht, viele Unternehmungen und Auslastung. Er langweilt sich schnell und beginnt dann unaufhörlich zu jammern, auch wenn er davor lange gespielt hat. ;) Seine Familie muss Geduld zeigen und auch konsequent in der Erziehung sein, dann wird daraus eine glückliche Beziehung. :)

6.2.2019: Lali fühlt sich in der Hundepension sehr wohl, wo er mit mehreren Hundefreunden zusammen im Haus lebt.
Die Pensionsbetreiberin charakterisiert ihn als lieben, freundlichen, verspielten Teenager. Grundsätzlich ist er sehr brav und gehorsam, kann bereits einige Kommandos, doch wie jeder Junghund ist er auch frech und vergisst ganz plötzlich, was Mensch von ihm möchte, wenn er etwas interessanteres sieht und abgelenkt ist. ;) Lalis neue Eltern müssen Geduld und Konsequenz mitbringen, um Lali zu erziehen und ihm zu zeigen, was er darf und was nicht. Denn würde man ihm freie Hand lassen, dann würde Lali es mit Sicherheit sehr weit ausreizen! Er ist klug und intelligent, außerdem auch schnell und hat großen Spaß daran, neue Dinge zu lernen.
Im Haus ist Lali relativ brav. Wenn er sich jedoch stark langweilt, dann beißt er an den Sesselbeinen herum, Löcher in die Wand oder sammelt Schuhe. Diese werden nicht zerstört, sondern nur herumgetragen und in neuer Formation angeordnet. ;)
Lali ist stubenrein! Es passiert ihm nur immer wieder, dass er die ganze Nacht toll durchhält und in der Früh freut er sich so darüber, einen Menschen zu sehen, dass er einen See in der Küche hinterlässt. ;) So schnell kann man gar nicht sein, um noch rechtzeitig hinaus zu kommen mit ihm. ;) Wenn er einen Fremden trifft, ist er anfangs etwas verunsichert, gleichzeitig ist er neugierig und freut sich. Auch in diesen Momenten passiert es ihm immer wieder aus Freude und Unsicherheit, dass er ein Lackerl macht. Daher stellen wir Lali fremde Menschen immer im Garten vor. ;) Dies wird sich natürlich mit der Zeit noch ändern, wenn Lali mehr Erfahrung hat. :)
Lali sucht seine Familie für immer! Er ist ausreisefertig und könnte sich jederzeit auf den Weg machen!

5.2.2019: Lalis Brüche sind mittlerweile gut verheilt, die Implantate befinden sich nach wie vor in den Beinen. Da er nun nicht mehr in der Box sitzen muss, um sich zu schonen, durfte er in eine Hundepension übersiedeln, wo er im Haus lebt und ein ganzes Rudel an Hundefreunden um sich hat. So lernt er auch Sozialkontakt mit anderen Hunden, kann spielen und Muskeln aufbauen. Die meiste Zeit spielt er mit Odi. Dexter ist manchesmal genervt durch Lalis kindliches Gemüt und ist daher kein idealer Spielgefährte für ihn. ;) Lali muss seine Beine noch etwas unter Kontrolle bekommen, er ist ziemlich ungeschickt und tapsig, fällt z. B. die Stiegen hinunter, weil ihm scheinbar seine eigenen Beine im Weg sind und er darüber stolpert. Lali wird ein großer Hund und die Proportionen stimmen noch nicht so ganz. ;)
Lali sucht seine Familie für immer, er ist reisefertig und wartet darauf, entdeckt zu werden!

1.2.2019: Lali hat ausprobiert, ob ihm Physiotherapie gefällt – und ja, er findet sie toll. :D Er ist sehr konzentriert und bemüht sich, die Aufgaben ordentlich auszuführen. Grundsätzlich möchte Lali gerne, dass sich (s)ein Mensch mit ihm ununterbrochen beschäftigt und es wirkt so, dass es egal ist, was getan wird …. Hauptsache gemeinsam. :)
Zwischenzeitlich ist Lali bereits geimpft und könnte somit ausreisen in sein erstes, eigenes Zuhause für immer. Dieses sucht er dringend.

30.1.2019: Nach den Operationen durfte Lali auf eine Pflegestelle übersiedeln, wo er sehr geliebt wurde und bestens umsorgt. Für den Heilungsprozess war es wichtig, dass er sich ganz wenig bewegt hat, wodurch er viel Zeit in einer übergroßen Box verbringen musste. Seine Pflegeeltern haben alles getan, damit sich Lali schnell erholt und sie haben ihm auch bereits einige Grundkommandos gelernt. Er kann mittlerweile „Sitz!“ und „Lieg!“, geht schön an der Leine und hat seine Freude an Spielzeug entdeckt.
Das Riesenbaby sucht dringend ein Zuhause für immer, sein erstes eigenes, in dem er Vertrauen fassen kann und lernt, dass es einen Platz gibt, wo er sein ganzes Leben lang willkommen und umsorgt ist – seine Familie.

28.1.2019: Nachdem Lali gefunden wurde, war er beim Tierarzt, wo er auch an beiden Hinterbeinen operiert wurde. Durch den Unfall ist ein kleines Stück der linken Kniescheibe ausgebrochen und man muss dies im Auge behalten, weil es irgendwann einmal passieren kann, dass Lali Probleme mit der Kniescheibe bekommt, eine Patella-Luxation.
Seinen Schwanz spürt Lali zwar, er benutzt ihn aber nicht. Vermutlich hat er eine Verletzung der Nerven durch den Unfall und so kann er weder wedeln, noch den Schwanz aufrichten. Lali ist stubenrein!!!! Bei einem der folgenden Tierarztbesuche wird Lalis Schwanz ebenfalls noch genauer angesehen.
Lali sucht seine Familie für immer, bei der er sich endlich sicher fühlen darf und die ihn umsorgt und auf ihn aufpasst!

19.1.2019: Lalis erste Bilder entstanden, als er vor kurzem an einem Vormittag am Straßenrand gefunden wurde. Jemand hatte ihn angefahren, er hatte an den Hinterbeinen mehrere Brüche – linker Oberschenkel, rechtes Wadenbein und rechtes Schienbein – und wurde einfach am Straßenrand liegen gelassen. Als sich Lalis Finder ihm näherten, war er im Schockzustand und nahezu bewusstlos. Trotzdem der ca. 4 Monate alte Bub riesengroße Schmerzen gehabt hat, gab er Bussis, als sich die Finder um ihn kümmerten und ihn mitgenommen haben. Dies war wohl der Wendepunkt in Lalis Leben! Lali sucht seine Familie für immer! Weitere Infos folgen!

Lali sucht somit seine eigene Familie – einen FIXPLATZ und PATEN. Aufgrund eines Vertrages mit unseren ungarischen Partnern können wir NUR auf Fixplätze, NICHT auf Pflegeplätze vermitteln!

Das Tier zieht mehrfach entwurmt, gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Schutzvertrag (kein Kaufvertrag im Sinne der §§ 1053ff, ABGB) und gegen eine definierte Übernahmespende übergeben. Reisekosten sind abhängig von der Kilometeranzahl, da wir die Tiere bis ins neue Zuhause bringen.

Unter folgendem Link findet Ihr die Tiere, die in den Tötungsstationen warten, mit denen wir zusammen arbeiten: https://www.pro4pet.eu/category/totung/

Hier findet Ihr die Tiere, die außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in verschiedenen Zwingern oder auf Pflegestellen und dort auf ihre neue Familie warten. Oft kann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken! https://www.pro4pet.eu/category/pflegestelle/

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu

(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)

Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine OP sein oder Futter oder ähnliches. Sobald die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist, geben wir dies bekannt. Für den Fall, dass danach noch vereinzelt Spenden für diesen Verwendungszweck eintreffen, werden sie automatisch dem nächsten Spendenziel zugeordnet. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Die Vornamen der Paten werden in den Alben eingetragen. Weiters wollen wir Euch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

8 Jahren ago