Lucky – adoptiert!

AM 9.7.2017 ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Lucky

12.4.2017: Lucky wird trainiert https://youtu.be/-S_ep8CUgZA

Name: Lucky
geboren: ca. April 2012
in der Tötung seit 10.4., KANN ab 24.4.2017 getötet werden
gesetzliche Aufbewahrungsfrist endet: 24.4.2017
Deadline für den Aufenthalt in der Tötung: 11.6.2017
Rasse: Mix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe 54 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 90 cm
kastriert: JA
katzenverträglich: JA
wohnhaft: Tötungsstation in Ungarn

sucht: FIXPLATZ und PATEN
einmalige Patenschaften:
Namenspate (10,-€) Danke Daniela H.
Impfpate (20,- €) Danke Isabella R.
Medizinpaketpate (45,- €) Danke Silvia H.
Kastrationspate (55,- €) …

monatliche Patenschaften:
Floh & Co Pate (10,- €/Monat) …
Napfpate (30,- €/Monat) …
ausreisefertig ab: ca. Anfang Mai

Beschreibung:
Luckys Lebensgeschichte der letzten Monate ist sehr traurig. :( Eigentlich hatte er Besitzer, die sich offensichtlich auch recht gut um ihn gekümmert haben, er war wohl genährt, kannte die Grundkommandos, geht toll an der Leine, … Anfang des Jahres ist sein Frauchen gestorben und Lucky ist mit seinem Besitzer alleine über geblieben. Dieser ist jedoch selbst schon 80 Jahre alt, gehörlos und konnte sich nach dem Tod seiner Frau auch um sich selbst nicht mehr kümmern und auch nicht um Lucky. Dieser wurde von seinem Besitzer dann am Marktplatz an eine Bank gebunden und zurück gelassen, jedoch kam er zurück, um ihn zu füttern. Scheinbar wollte er sicher gehen, dass ihn jemand findet und ihm hilft, er aber bis dahin auch versorgt ist. :( Somit wurden die Hundefänger gerufen und haben Lucky abgeholt und in die Tötungsstation gebracht. Er war zwar gechipt, aber nicht vollständig registriert, er hatte weder einen Namen (statt dessen war nur ein Fragezeichen in der Registrierung eingetragen), noch war eine Telefonnummer hinterlegt. Jedoch war klar, der Chip stammt von einem Hund aus der Nachbarschaft. Kaum ist Lucky in der Tötungsstation angekommen, ist er auch schon über den 2 m hohen Zaun geklettert und fort gelaufen, um sein Herrchen zu suchen. :( Die Hundefänger sind ihm also nach und haben ihn wieder zurück geholt. Mehrfach hat er noch versucht zu fliehen, doch bereits einen Tag später hat er sich in die neue Lebenssituation eingefügt und wohl gefühlt. Nach mehreren Tage mit vielen Telefonaten und Recherche fanden die Hundefänger Luckys Vorlebensgeschichte heraus und da sich sein Besitzer nicht mehr um ihn kümmern konnte, sucht er nun eine neue Familie, für immer. Zwischenzeitlich zeigt er sich als sehr verschmuster, anhänglicher Hund, der uns überall folgen möchte. Lucky ist wahnsinnig intelligent, lernt schnell, ist stubenrein, verhält sich im Haus sehr brav und versteht sich mit Hunden und Katzen! Er achtet sehr genau auf Handzeichen und sucht Augenkontakt, das kennt er wohl so von seinem gehörlosen Besitzer. Autofahren mag er im Moment nicht besonders und weint. Zu Beginn hat er Hundefutter nicht wahr genommen, wurde also offensichtlich bisher mit Essensresten gefüttert. Am Rücken hat Lucky einen Dippel, den sich der Arzt bereits angesehen hat, er meinte, dieser wird sich innerhalb eines Monats von selbst wieder zurück bilden. Falls dies nicht passiert, sollte er aber entfernt werden.
Wir wünschen Lucky von Herzen, dass er bald von seiner Familie für immer entdeckt wird, sodass er endlich – auch emotional – ankommen darf und gut versorgt, geliebt und gefordert wird, damit er wieder zu einem glücklichen Familienhund wird.
ACHTUNG – WICHTIG! In der Stadtverwaltung wurde einiges an Personal ausgetauscht. Wir haben seit 15.6.2017 niemanden mehr in der Chefetage, der auf unserer Seite steht!!!!! Der neue Direktor hat bereits gefragt, wozu die Hunde noch aufgehoben werden, sie könnten doch alle einfach getötet werden. Die Hunde der Tötungsstation I suchen daher alle dringendst ein Zuhause!!!!! Wir wissen nicht, wie lange sie Zeit bekommen und auch nicht, ob wir vorher informiert werden, wenn sie sie einschläfern wollen!!!! DAHER SOS!!!!

Lucky sucht somit seine eigene Familie – einen FIXPLATZ und PATEN. Aufgrund eines Vertrages mit unseren ungarischen Partnern können wir NUR auf Fixplätze, NICHT auf Pflegeplätze vermitteln!

Das Tier zieht mehrfach entwurmt, gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Schutzvertrag (kein Kaufvertrag im Sinne der §§ 1053ff, ABGB) und gegen eine definierte Übernahmespende übergeben. Reisekosten sind abhängig von der Kilometeranzahl, da wir die Tiere bis ins neue Zuhause bringen.

Unter folgendem Link findet Ihr die Hunde, die in den Tötungsstationen warten, mit denen wir zusammen arbeiten: https://www.pro4pet.eu/category/totung/

Hier findet Ihr die Tiere, die außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in verschiedenen Zwingern oder auf Pflegestellen und dort auf ihre neue Familie warten. Oft kann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken! https://www.pro4pet.eu/category/pflegestelle/

Namenspate: Sobald ein Tier in Vermittlung kommt, erhält es einen Namen. Dies wird vom Namenspaten gesponsert.
Impfpate: Mit dieser Patenschaft wird der Hund auf seine Kombiimpfung eingeladen.
Medizinpaketpate: Von Gesetz wegen braucht jeder Hund einiges, um ausreisen zu dürfen – einen Chip, eine Tollwutimpfung, einen EU-Pass – mit dieser Patenschaft wird dies gesponsert.
Kastrationspate: Wenn der Hund weder zu jung, zu alt oder zu krank ist, wird er vor Ausreise kastriert, was hiermit abgedeckt ist.
Floh & Co Pate: Der Hund wird auf eine Entwurmung und einen Spot on gegen Zecken und Flöhe eingeladen.
Napfpate: Der Hund bekommt vom Napfpaten seine tägliche Verpflegung gesponsert.
Wenn ein Tier adoptiert wird, so spendet der neue Besitzer für die Tierarztkosten seines neuen Familienmitglieds und die dadurch frei gewordene Spende des Paten wird zur Versorgung eines anderen Tieres wieder verwendet.

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu

(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)

Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine OP sein oder Futter oder ähnliches. Sobald die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist, geben wir dies bekannt. Für den Fall, dass danach noch vereinzelt Spenden für diesen Verwendungszweck eintreffen, werden sie automatisch dem nächsten Spendenziel zugeordnet. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Die Vornamen der Paten werden in den Alben eingetragen. Weiters wollen wir Euch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

3 Jahren ago