Mick – ein neues Leben beginnt

26.11.2018: Vor über einem Monat ist Mick mit einem eingewachsenem Strick im Hals auf der Straße gestreunt. Da er so große Angst hatte, war es jedoch nicht möglich, ihn einzufangen. Danach war er wie vom Erdboden verschwunden, keiner hat ihn mehr irgendwo gesehen, doch wir haben ihn nicht vergessen, haben weiterhin Ausschau nach ihm gehalten und auch überall nach ihm gefragt. So konnten wir in Erfahrung bringen, dass er „Besitzer“ hat, die sich nicht um ihn kümmern und ihn nach seinem Ausflug noch besser eingesperrt haben, damit er nicht immer wieder alleine spazieren geht. Mit diesen haben wir Kontakt aufgenommen und nach einigen Gesprächen haben sie uns Mick tatsächlich übergeben, weil sie ihn ja eigentlich ohnehin nicht brauchen. Wir haben uns darüber sehr gefreut, wussten wir doch, dass jetzt Micks neues Leben auf einer unserer Pflegestellen beginnen kann, umsorgt, geliebt und auch medizinisch gut versorgt. Mick hat dies jedoch anders gesehen und hat einen Fluchtweg gesucht und auch gefunden. Da er so dürr ist, hat er es geschafft, sich durch das Gitter zu drücken und ist zu seinem ehemaligen Besitzer also „nach Hause“ gelaufen. Zwischenzeitlich hat bereits das ganze Dorf nach ihm gesucht, weil mittlerweile jeder Micks Geschichte gekannt hat und am nächsten Tag hat Micks ehemaliger Besitzer ihn wieder zu uns zurück gebracht. Jetzt ist der kleine Ausreißerkönig in einem gemauerten Zwinger untergebracht, wo er keinen Fluchtweg mehr finden kann und taut von Stunde zu Stunde mehr auf. Er hat zwar Angst, ist aber auch neugierig, was ihn zeitweise in ein Dilemma stürzt. Mick ist dann regelrecht entsetzt über seinen eigenen Mut, wenn die Neugier gesiegt hatte und er sich z. B. näher zu den Menschen getraut hat. Es wird wohl noch ein wenig Zeit dauern, bis er wirklich Vertrauen fassen kann, aber er ist auf dem besten Weg dahin. Mick hat ein wunderschönes, weiches Fell und einen sehr lieben Charakter, er lässt alles mit sich machen, Zähne ansehen beispielsweise. Heute stellen wir ihn erstmals unserem Tierarzt vor und hoffen, dass er grundsätzlich gesund ist. Als er zu uns gekommen ist, hatte er Durchfall, was aber bei dem Stress, schlechtem Futter davor, Futterumstellung usw. ganz normal ist. Über das Wochenende hat es sich aber normalisiert. Wenn Mick gesund ist, beginnt heute sein Impfprogramm! Bitte unterstützt uns mit den Kosten, die wieder sehr unerwartet gekommen sind, Verwendungszweck „Mick“ und wenn Mick mit dem Impfprogramm fertig ist, dann sucht er seine Familie für immer, die ihn liebt, ihm Sicherheit gibt, wo er im Mittelpunkt stehen wird und … die einen ausbruchsicheren Zaun hat!
PS: Mick hat bereits eine Futterpaten-Tante gefunden. Durch ihre Hilfe konnten wir Mick bereits sein erstes Futterpaket zukommen lassen. Danke Katrin!

https://www.pro4pet.eu/mick/

4 Monaten ago