Romeo – Kastration

Seit seinen positiven Tests wurde Romeo einzeln gehalten und solange er unkastriert war, hatte er zeitweise ziemlichen Stress, weil er eine Freundin gesucht hat. Er hat jedoch eine Patentante gefunden, die ihn auf seine Kastration eingeladen hat – vielen Dank Silvia! :)
Dies hat für Romeo den Stresspegel deutlich gesenkt. Es ist auch wichtig, dass Romeo keinem unnötigen Stress ausgesetzt ist, wegen seiner FIV Diagnose.
Von mehreren Seiten kamen die Infos, dass auch eine FIV positive Katze ein Zuhause finden oder ein schönes Katzenleben leben kann. Das haben wir auch nie bezweifelt, genau deswegen haben wir ja entgegen der Empfehlung vom Tierarzt diese Entscheidungen getroffen. Gleichzeitig ist aber einfach auch eine Tatsache, dass eine FIV positive Katze, die nun alleine einen Raum für sich braucht, einerseits einsam ist, andererseits verhindert, dass mitunter fünf gesunde Katzen aufgenommen werden können, die ansonsten eventuell in diesem Zimmer Aufnahme finden würden.
Romeo hat seine Kastration sehr gut überstanden. Am Abend ist er zwar noch etwas herum getorkelt, doch am nächsten Tag war er bereits ganz „der Alte“. :)

https://www.pro4pet.eu/romeo

2 Wochen ago