Saphira – hat es leider nicht geschafft!

AM 25.2.2017 GESTORBEN

Name: Saphira
geboren: ca. Dezember 2016
in der Tötung seit 17.2. wird am 3.3.2017 getötet
Rasse: Mix
Geschlecht: Mädchen
Größe: Schulterhöhe 23 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 39 cm (Stand 17.2.2017, wächst noch)
kastriert: noch nicht, da Welpe
katzenverträglich: kann gelernt werden
wohnhaft: Tötungsstation in Ungarn

sucht: FIXPLATZ und PATEN
Namenspate (10,-€) Martina G.
Parvopate (20,- €) Danke Beate V.
Impfpate (20,- €) …
Medizinpaketpate (45,- €) …
Floh & Co Pate (10,- €) …
ausreisefertig ab: ca. 5 Wochen

Saphira

19.2.2017: Die Welpenbande https://youtu.be/9Oe_q0o5VgQ

Beschreibung:
18.2.2017: Als wir gestern in die Tötung gekommen sind, um fünf Hunde zu holen, weil angeblich 14 drinnen sind, waren wir schockiert, entsetzt und unsagbar traurig, denn es waren insgesamt an die 50 Hunde dort und wir haben 21 mitgenommen, obwohl wir nicht wussten, wo wir sie unterbringen und wie wir alles lösen sollen. Doch es ist einfach eine unvorstellbar schlimme Situation, die Hunde dort zu lassen, jeder einzelne, der dort bleibt, der seinem Schicksal überlassen wird, bricht uns das Herz. Bitte macht viel Werbung und übernehmt Patenschaften!!! Wir mussten ca. 30 Hunde zurück lassen und können nur weitere holen, wenn wir die vermitteln können, die schon bei uns sind!!!
Kurz nachdem wir angekommen sind, ist die Angestellte der Tötung mit einem Hundebaby gekommen, das sie gerade irgendwo eingefangen hat. Sie hat den kleinen Zwerg einfach in den ersten Zwinger geschmissen, sodass sich das Baby überschlagen hat und ein Hund aus dem Zwinger wollte sofort auf den Kleinen losgehen. :( Die Dame hat den Welpen also wieder raus geholt und uns in die Hand gedrückt und so wurde Saphira die Erste, die gestern bei uns im Auto gesessen ist und mit uns fahren durfte. Sie ist extrem dünn und zitterte vor Angst. Natürlich versteht so ein kleiner, lieber Zwerg diese Welt der Brutalität und Gleichgültigkeit nicht. :( Nach ihrer Ankunft bei uns wurden die Welpen gleich entwurmt und auch gefüttert. Heute ist Saphira schon offener, frisst brav und schaut sich von den anderen Welpen ab, dass man von den Menschen Streicheleinheiten einfordern kann. Momentan teilt sie sich eine Hundehütte und einen Käfig z. B. mit Bailey, Holly und Seppi. Sie taut bereits auf und merkt, hier will ihr jeder nur Gutes. Das Allerbeste ist für Saphira natürlich eine eigene Familie, die Erste ihres Lebens, sodass sie sofort nachdem sie mit dem Impfprogramm fertig ist, ausreisen kann und kennen lernt, wie wunderbar es ist, als Hundebaby geliebt und umsorgt in einer Familie aufzuwachsen.
Bailey – https://www.pro4pet.eu/bailey/
Holly – https://www.pro4pet.eu/holly-2/
Seppi – https://www.pro4pet.eu/seppi/

Saphira sucht somit ihre eigene Familie – einen FIXPLATZ und PATEN. Aufgrund eines Vertrages mit unseren ungarischen Partnern können wir NUR auf Fixplätze, NICHT auf Pflegeplätze vermitteln!

Das Tier zieht mehrfach entwurmt, gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Schutzvertrag (kein Kaufvertrag im Sinne der §§ 1053ff, ABGB) und gegen eine definierte Übernahmespende übergeben. Reisekosten sind abhängig von der Kilometeranzahl, da wir die Tiere bis ins neue Zuhause bringen.

 

Unter folgendem Link findet Ihr die Hunde, die in den anderen Tötungsstationen warten, mit denen wir zusammen arbeiten: https://www.pro4pet.eu/category/totung/

Hier findet Ihr die Tiere, die außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in verschiedenen Zwingern oder auf Pflegestellen und dort auf ihre neue Familie warten. Oft kann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken! https://www.pro4pet.eu/category/pflegestelle/

Namenspate: Sobald ein Tier in Vermittlung kommt, erhält es einen Namen. Dies wird vom Namenspaten gesponsert.
Parvopate: Mit dieser Patenschaft wird der Hund auf seine Parvoviroseimpfung eingeladen.
Impfpate: Mit dieser Patenschaft wird der Hund auf seine Kombiimpfung eingeladen.
Medizinpaketpate: Von Gesetz wegen braucht jeder Hund einiges, um ausreisen zu dürfen – einen Chip, eine Tollwutimpfung, einen EU-Pass – mit dieser Patenschaft wird dies gesponsert.
Floh & Co Pate: Der Hund wird auf eine Entwurmung und einen Spot on gegen Zecken und Flöhe eingeladen
Wenn ein Tier adoptiert wird, so spendet der neue Besitzer für die Tierarztkosten seines neuen Familienmitglieds und die dadurch frei gewordene Spende des Paten wird zur Versorgung eines anderen Tieres wieder verwendet.

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu

(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)

Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine OP sein oder Futter oder ähnliches. Sobald die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist, geben wir dies bekannt. Für den Fall, dass danach noch vereinzelt Spenden für diesen Verwendungszweck eintreffen, werden sie automatisch dem nächsten Spendenziel zugeordnet. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Die Vornamen der Paten werden in den Alben eingetragen. Weiters wollen wir Euch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

3 Jahren ago