Sebes – Zuhause angekommen – am Weg ins Glück ♥

 AM 23.8.2014 ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Sebes

5.9.2014: Sebes hatte es nicht einfach, Menschen zu finden, da er sehr ängstlich und schlecht sozialisiert war, er hatte noch nie eine Familie, konnte nicht an der Leine gehen und hat sich auch in der Tötung kaum geöffnet. Doch dann ist das Wunder geschehen. ;-)
Seine neue Mama hat ihn entdeckt und sich sofort in ihn verliebt. Der Weg zu einander war zwar noch etwas steinig, da wir versucht haben, ihn davor noch das Leine gehen beibringen zu lassen in einer Hundepension, sodass er als „normaler Hund“ in sein neues Zuhause übersiedelt, doch das ließ sich leider nicht umsetzen.
So ist Sebes bei seiner neuen Mama angekommen, ohne irgendetwas zu können, ohne sozialisiert zu sein, ohne dem Willen, sich an Menschen zu binden. Es ist tägliche harte Arbeit, von der Mama und auch von uns, die wir hier natürlich intensiv unterstützen und Sebes, der jetzt Seppi heißt, hat schon riesengroße Fortschritte gemacht. Wenn seine neue Mama nach Hause kommt, freut er sich so über sie, dass er sogar Purzelbäume schlägt, er lernt gerade einige Kommandos, übt kurze Strecken im Garten an der Leine zu gehen und ist am besten Weg, auch seine Ängste abzulegen. Seppi und wir haben definitiv noch viel Arbeit vor uns, aber er zeigt mittlerweile schon ganz deutlich, dass er mitarbeiten möchte und somit gehen wir davon aus, dass es in einigen Wochen heißen wird, dass Seppi im Glück angekommen ist. ;-) ♥

1.8.2014: Sebes mit seinen Kumpels in der Tötung beim Spielen.
https://www.youtube.com/watch?v=zIEDx5mjyuk

24.7.2014: Sebes und Dalton beim Spielen in der Tötung.
https://www.youtube.com/watch?v=QB22MRykSpQ&feature=youtu.be

26.6.2014: Tötungshunde beim Spielen.
https://www.facebook.com/photo.php?v=729180550482935&set=vb.100001729902575&type=2&theater

Name: Sebes
geboren: ca. April 2012
in der Tötung seit: 26.3., KANN ab 25.4.2014 getötet werden
Rasse: Schäfer – Mix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe 60 cm, Länge (Kopf – Schwanzspitze) 90 cm
kastriert: JA
katzenverträglich: unbekannt
wohnhaft: Tötung in Ungarn

Beschreibung:
11.4.2014: Sebes ist seit Monaten, vielleicht sogar schon seit einem Jahr in Eger herumgestreunt. Er hatte jedoch so große Angst vor Menschen, dass er bisher nicht eingefangen werden konnte. In der Tötung fühlt er sich nicht wohl, im Moment wird er von den anderen getrennt gehalten, weil die Hunde erst zusammen geführt werde müssen. Sebes weint viel und möchte nicht im Außenzwinger sein. Er beginnt jedoch schon ein wenig zu spielen, zuckt zwar schnell zusammen, erschrickt, aber hat schon gesehen, dass es auch nette Menschen gibt. Er ist schlecht sozialisiert. Mit anderen Hunden, die nicht dominant sind, kommt er gut aus. Obwohl er Angst hat vor Menschen und generell, greift er nicht an, schnappt auch nicht. Er kauert sich nur zusammen, zittert und möchte sich am liebsten unsichtbar machen.

Sebes sucht somit seine eigene Familie – einen Fixplatz und Paten. Wir können jedoch leider nicht mehr auf Pflegestellen vermitteln, mit denen wir bisher noch nicht positiv zusammen gearbeitet haben.http://www.facebook.com/media/set/?set=a.163450900509021.1073742005.120476234806488&type=3

Wenn Ihr eine Patenschaft übernehmen wollt, so findet Ihr alle Infos hier:https://www.facebook.com/media/set/?set=a.321818434672266.1073742229.120476234806488&type=1

Der Hund zieht mehrfach entwurmt, mit Spot on gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Er wird von uns mit Übernahmevertrag und gegen eine Spende für die Kosten übergeben. Die Reisekosten sind abhängig von der Anzahl der Tiere, die gemeinsam auf Reise gehen und der Kilometeranzahl.

Um einen Überblick über die Hunde in der Tötungsstation Eger zu erhalten, klickt bitte hier:http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131378103716301.1073741883.120476234806488&type=3

Unter folgendem link findet Ihr die Tiere, die auf Pflegestellen, in Pensionen oder im Tierspital auf ihre neuen Familien hoffen und warten. Oft kann dann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken. http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131524577034987.1073741888.120476234806488&type=3

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

 

Spenden via Paypal:


Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine Hundepension sein, eine OP oder ähnliches. Bitte spendet aber nur, wenn Ihr mit Folgendem einverstanden seid:
Wir versuchen die Administration so schlank wie möglich zu halten. Das heißt, dass wir bekannt geben, wenn die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist. Wenn danach für diesen Zweck noch einzelne Beträge eingehen, so verwenden wir diese für ein anderes Projekt, ohne extra nachzufragen, weil das ein Mehr an Organisation wäre, die wir sparen möchten, weil unsere eigentliche Berufung die Tierrettung an sich ist. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Der jährliche Jahresabschluss plus die anschließende Prüfung durch die Rechnungsprüfer gewährleistet die Richtigkeit. Weiters wollen wir Euch auch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Dies kann erst nach drei jährigem Bestehen des Vereines beantragt werden, in unserem Fall also 2016. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

 

[contact-form-7 404 "Not Found"]
5 Jahren ago