Spike – adoptiert!

AM 4.8.2017 ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Spike

20.8.2018: Brief von Spike😉:
Hallo,
nach gut einem Jahr bin ich mittlerweile gut angekommen. Ich bin nach wie vor immer noch für eine Überraschung gut, meine Zerstörungswut hat aber deutlich abgenommen. Ich schlafe deutlich entspannter und brauche dazu auch nicht mehr die Couch. Der Allinclusive- Service im Haus funktioniert recht gut und das gute Leben hat bereits Spuren auf der Waage hinterlassen. Neben meinem Dad, der mich liebevoll seinen „Schattenmann“ nennt gibt es hier noch eine zuckersüsse Ridgebackdame, in die mich total verguckt habe. An guten Tagen teilt sie sogar ihren Schlafplatz mit mir. Am Wochenende bin ich meist viel mit Dad und Sheila im Wald, den Feldern und im Garten unterwegs. Seitdem ich hier eingezogen bin, ist auch die Ridgebackdame wieder deutlich agiler. Es macht riesig Spaß mit ihr zu toben, nur wenn ich zu wild werde, macht sie mir hin und wieder eine Ansage. Laut meinem Dad bin ich sehr wachsam und beschütze sehr gut mein Rudel. Zur Zeit bin ich mal wieder mit der ganzen Bande im Urlaub.
Liebe Grüße, Euer Spike 🐾

14.2.2018: Spike beim Austoben https://youtu.be/Tc2RVsJ8jFc

16.12.2017: Spike beim Spielen im Wald https://youtu.be/ZzY3jiTahdw

31.7.2017: Milka und Spike auf der Couch https://youtu.be/Z8dOS-2keKc

6.4.2017: Spike hat sich mittlerweile zu einem wunderbaren Hund entwickelt, er freut sich über Besuch, geht problemlos über die Treppen, fährt Lift, ist leinenführig, war vom Wiedersehen mit Schmafu begeistert und hat gezeigt, wie freundlich und entspannt er zwischenzeitlich ist. Seine Pflegemama hat ihm auch schon einiges an Kommandos gelernt und Spike fehlt zu seinem ganz großen Glück „nur“ noch die Familie für immer. Seine Pflegemama schreibt über ihn:
„Spike ist total lieb, verspielt und verschmust. Weiß Sitz, Platz, Hier, Pfote…. Geht Fuß und macht automatisch Sitz wenn man stehen bleibt. Also super intelligent! Er ist stubenrein…fährt mit Lift… An der Leinen-Arbeit muss noch ein bisschen gearbeitet werden. Spielt super lieb mit anderen Hunden… Wäre sicher ein toller Zweithund… Ist aktiv draußen, aber völlig ruhig drinnen. Vor kleinen Kinder hat er Angst und vor Menschen mit Krücken. Er ist ängstlich aber auch neugierig. Katzenverträglichkeit ist leider unbekannt… Er ist Katzen schon begegnet, ist etwas ängstlich aber macht keinen Versuch sie zu jagen oder so… Ist cool mit Radfahrern und Joggern… bleibt auch schon ein bisschen allein Zuhause… Er ist kein Beller oder so…schläft brav die ganze Nacht…
Er ist wirklich ein toller Hund und wird jemandem viel Freude machen…“
Spike kann nach Vereinbarung auf seiner Pflegestelle gerne besucht und kennen gelernt werden.

5.3.2017: Spike auf dem Sofa https://youtu.be/6zC5ryomgx0

14.2.2017: Spike unterwegs https://youtu.be/WYnzvOZck3g

9.2.2017: Spike und die Mädels https://youtu.be/_kBruag4B-g

9.2.2017: Spike und Lola https://youtu.be/nGjLfzaTxxY

8.2.2017: Spike trifft sich mit Freunden https://youtu.be/zFNNA0D1NWg

7.2.2017: Spike beim spazieren gehen https://youtu.be/ke4N06Ikw44

1.2.2017: Spike in der Transportbox https://youtu.be/vuvIKtAg5Es

2.1.2017: Spike taut schon total auf https://youtu.be/ap3vuX6WDUc

12.11.2016: Spike überlegt, ob er gestreichelt werden will https://youtu.be/ZIfiGusXP4c

12.11.2016: Spike ist immer noch unsicher, doch er ist auch neugierig.  Die Situation in der Tötung macht ihn nervös, trotzdem sucht er den Kontakt, wenn jemand, den er kennt und mag, vor seinem Zwinger steht. Daher gehen wir davon aus, dass Spike recht schnell auftauen wird, wenn er endlich in seiner Familie leben darf. Diese findet er hoffentlich noch vor dem Winter, der für die Hunde sehr hart ist und Spike hat außerdem noch kurzes Fell ….

Name: Spike
geboren: ca. September 2015
in der Tötung seit April 2016, KANN ab …. getötet werden
Rasse: (vermutlich Malinois) Mix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe 57 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 117 cm
kastriert: JA
katzenverträglich: unbekannt
wohnhaft: Pflegestelle in DE 31515

sucht: FIXPLATZ
ausreisefertig ab: sofort

Beschreibung:
5.9.2016: Spike wurde bereits im April von den Hundefängern in die Tötungsstation gebracht. Er war anfangs extrem ängstlich und wir waren nicht sicher, ob er eventuell sogar beissen würde aus Angst. Mittlerweile hat er sich mit der Lebenssituation schon viel besser arrangiert und von Besuch zu Besuch hat er sich ein wenig mehr getraut. Es war zu sehen, dass er gerne möchte, sich aber noch nicht traut. Und nun war es endlich so weit, zum ersten Mal hat Spike es zu gelassen, dass er gestreichelt wird. Er durfte den Zwinger verlassen und hat es sichtlich genossen, dass er Aufmerksamkeit erhält, obwohl er trotzdem noch misstrauisch und zurückhaltend ist. Spike wird mit Sicherheit Zeit brauchen, um zu seiner neuen Familie Vertrauen zu fassen. Im Augenblick bellt er häufig, dies ist aber wohl der Ausdruck seiner Angst. Bei unserem letzten Besuch sind wir viel bei Spike am Zwinger gestanden, haben mit ihm gesprochen, ihn zum Gitter gelockt und ihm einfach Zeit und Aufmerksamkeit geschenkt. Währenddessen war er ruhig und interessiert, ohne zu bellen. :-) Spike lebt alleine im Zwinger. Kinder und Katzen kennt Spike bisher nicht.
Wir wünschen Spike von Herzen, dass er bald von seiner neuen Familie entdeckt wird, die ihm Zeit gibt, um Selbstvertrauen aufzubauen, und ihm mit Geduld zeigt, wie wunderbar ein Hundeleben sein kann.

Spike sucht somit seine eigene Familie – einen FIXPLATZ. Aufgrund eines Vertrages mit unseren ungarischen Partnern können wir NUR auf Fixplätze, NICHT auf Pflegeplätze vermitteln!

Das Tier zieht mehrfach entwurmt, gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Schutzvertrag (kein Kaufvertrag im Sinne der §§ 1053ff, ABGB) und gegen eine definierte Übernahmespende übergeben. Reisekosten sind abhängig von der Kilometeranzahl, da wir die Tiere bis ins neue Zuhause bringen.

 

Unter folgendem Link findet Ihr die Hunde, die in den anderen Tötungsstationen warten, mit denen wir zusammen arbeiten: https://www.pro4pet.eu/category/totung/

Hier findet Ihr die Tiere, die außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in verschiedenen Zwingern oder auf Pflegestellen und dort auf ihre neue Familie warten. Oft kann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken! https://www.pro4pet.eu/category/pflegestelle/

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu

(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)

Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine OP sein oder Futter oder ähnliches. Sobald die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist, geben wir dies bekannt. Für den Fall, dass danach noch vereinzelt Spenden für diesen Verwendungszweck eintreffen, werden sie automatisch dem nächsten Spendenziel zugeordnet. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Die Vornamen der Paten werden in den Alben eingetragen. Weiters wollen wir Euch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

3 Jahren ago