Watson – adoptiert!

 AM 13.8.2016 ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Watson

Name: Watson
geboren: ca. Februar 2015
in der Tötung seit 15.6., KANN ab 29.6.2016 getötet werden
gesetzliche Aufbewahrungsfrist endet: 29.6.2016
Deadline für den Aufenthalt in der Tötung: 23.8.2016
Rasse: Mix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe 43 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 80 cm
kastriert: JA
katzenverträglich: unbekannt
wohnhaft: Tötungsstation in Ungarn

sucht: FIXPLATZ und PATEN
Namenspate (10,-€) Danke Julia

ausreisefertig ab: ca. Mitte Juli

22.11.2017: Watson bei der Körperpflege https://youtu.be/o7KlY2vtHkQ

4.12.2016: Watson bei der Körperpflege https://youtu.be/mUNhUwybc8g

16.9.2016: Watson im Garten https://youtu.be/AFHbyDk3vlQ

16.9.2016: Watson mit neuem Spielzeug https://youtu.be/wt2vRwsJATU

14.8.2016: Watson erkundet den Garten https://youtu.be/UAkSlM8q3T0

Beschreibung:
29.6.2016: Watson ist am Wochenende in der Stadt in der Nähe einer Hundefreilaufzone herum gestreunt. Als er eingefangen wurde, war sein Körper voller eitriger und blutiger Wunden, die teilweise so groß waren wie Nüsse. Diese sind vermutlich durch ein unbehandeltes Flohekzem entstanden. :( Als er in der Tötung angekommen ist, wurde er gebadet, entwurmt und hat Flohtropfen erhalten. Leider verbesserte sich sein Zustand trotzdem nicht, im Gegenteil, die Wunden haben noch mehr geeitert und er hat sich blutig gekratzt, dass er vor Schmerzen jaulte. :( Somit musste er zum Tierarzt, der eine bakterielle Hautentzündung diagnostizierte. Eine Woche lang hat Watson Antibiotikum bekommen und daraufhin sind die Wunden schön verheilt. :)
Watson ist ein extrem lieber, freundlicher Hund, der sehr auf Menschen fixiert ist und sich auch mit allen Artgenossen gut versteht. Im Moment ist Arya läufig und es kommt manchesmal zu Streitereien zwischen den Rüden – auch wenn Arya unerreichbar ist. Es ist aber einfach, Watson zu korrigieren, er ist folgsam und brav. Im Haus benimmt er sich gut, markiert nur manchesmal noch. Jedoch mag er nicht alleine bleiben und wenn er in der Tötung alleine im Zwinger sein muss, dann beginnt er zu weinen.
Wir wünschen Watson von Herzen, dass er bald seine Familie findet, sodass er die Tötung verlassen und endlich geliebt und umsorgt ein wunderschönes Hundeleben führen kann.
Arya – https://www.pro4pet.eu/arya/

Watsonsucht somit seine eigene Familie – einen Fixplatz und Paten. Wir können jedoch leider nicht mehr auf Pflegestellen vermitteln, mit denen wir bisher noch nicht positiv zusammen gearbeitet haben. http://www.facebook.com/media/set/?set=a.163450900509021.1073742005.120476234806488&type=3

Das Tier zieht mehrfach entwurmt, mit Spot on gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Schutzvertrag (kein Kaufvertrag im Sinne der §§ 1053ff, ABGB) und gegen eine definierte Übernahmespende übergeben. Reisekosten sind abhängig von der Anzahl der Tiere, die gemeinsam auf Reise gehen und der Kilometeranzahl, da wir die Tiere bis ins neue Zuhause bringen.

Wenn Ihr eine Patenschaft übernehmen wollt, so findet Ihr alle Infos hier: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.321818434672266.1073742229.120476234806488&type=1

Um einen Überblick über die Hunde in der Tötungsstation zu erhalten, klickt bitte hier: https://www.pro4pet.eu/category/totung/

Unter folgendem link findet Ihr die Tiere, die in verschiedenen Zwingern außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in Pensionen, auf Pflegestellen oder im Tierspital und dort auf ihre neuen Familien hoffen und warten. Oft kann dann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken. https://www.pro4pet.eu/category/pflegestelle/

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu

(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)

Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine Hundepension sein, eine OP oder ähnliches. Bitte spendet aber nur, wenn Ihr mit Folgendem einverstanden seid:
Wir versuchen die Administration so schlank wie möglich zu halten. Das heißt, dass wir bekannt geben, wenn die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist. Wenn danach für diesen Zweck noch einzelne Beträge eingehen, so verwenden wir diese für ein anderes Projekt, ohne extra nachzufragen, weil das ein Mehr an Organisation wäre, die wir sparen möchten, weil unsere eigentliche Berufung die Tierrettung an sich ist. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Der jährliche Jahresabschluss plus die anschließende Prüfung durch die Rechnungsprüfer gewährleistet die Richtigkeit. Weiters wollen wir Euch auch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Dies kann erst nach drei jährigem Bestehen des Vereines beantragt werden, in unserem Fall können wir den Antrag heuer (2016) erstmalig einbringen. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

 

3 Jahren ago