Dunko – fremd vermittelt

AM 14.10.2017 VERMITTELT

Dunko

Name: Dunko
geboren: ca. März 2015
in der Tötung seit Mai 2016, KANN ab …. getötet werden
Rasse: (vermutlich Komondor) Mix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe 62 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 120 cm
kastriert: noch nicht
katzenverträglich: unbekannt
wohnhaft: Zwinger in Ungarn

sucht: FIXPLATZ
ausreisefertig ab: ca. 3 Wochen

Beschreibung:
6.9.2016: Dunko stammt ursprünglich von einem Vermehrer von weiter weg. Als der Hund eines Bekannten aus dem Ort gestorben ist, hat dieser Dunko gekauft und zu sich geholt. Von dort ist Dunko jedoch schnell weg gelaufen. Die Tierfreundin, mit der wir arbeiten, wurde gebeten, beim Einfangen zu helfen, was auch gelungen ist. Doch kurze Zeit später ist Dunko wieder fort gelaufen, worauf sein Besitzer mitgeteilt hat, dass er den Hund nicht mehr braucht. Dunko ist somit zuerst in einem Zwinger im Garten der Tierfreundin einquartiert worden. Und sogar hier ist es ihm gelungen, ausbrechen zu können. Über den hohen Zaun ist er definitiv darüber geklettert, denn sein Fell war anschließend deutlich am oberen Ende des Zaunes im Stacheldraht zu sehen. Anschließend wurde Dunko bei einer andere Tierschützerin untergebracht, wo er ebenfalls einmal weg gelaufen ist. Nachdem er wieder eingefangen werden konnte, mussten sie auf Nummer sicher gehen, und Dunko lebt nun im „Kindergartenzwinger“ mit den Welpen. Dieser Zwinger ist ausbruchsicher, überdacht und mittlerweile hat sich Dunko wohl auch eingelebt und verstanden, dass er hier nun wohnt. Er ist ein etwas ängstlicher Hund, der sich aber bereits beginnt zu öffnen. Als wir die Hunde fotografiert haben, wollte er den Zwinger zuerst nicht verlassen, freundet sich jedoch mit neuen Menschen schnell an, sobald man sich etwas mit ihm beschäftigt. Generell ist Dunko sowohl zu Menschen als auch anderen Hunden freundlich. An der Leine kann Dunko noch nicht gehen. Momentan bellt er recht gerne, was jedoch auch bedeuten kann, dass er sich langweilt. Es leben auf dem Grundstück über 70 Hunde, wodurch für jeden Einzelnen einfach zu wenig Zeit und Aufmerksamkeit bleibt. Manchesmal spielt Dunko sogar.
Wir wünschen ihm von Herzen, dass er bald von seiner Familie entdeckt wird, die mit ihm eine tolle Bindung aufbaut und ihm ein (ausbruch)sicheres Zuhause gibt, sodass er endlich auch emotional ankommen kann.
Hatchiko – https://www.pro4pet.eu/hatchiko/
Lenny – https://www.pro4pet.eu/lenny/
Phil – https://www.pro4pet.eu/phil/

Dunko sucht somit seine eigene Familie – einen FIXPLATZ. Aufgrund eines Vertrages mit unseren ungarischen Partnern können wir NUR auf Fixplätze, NICHT auf Pflegeplätze vermitteln!

Das Tier zieht mehrfach entwurmt, mit Spot on gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Schutzvertrag (kein Kaufvertrag im Sinne der §§ 1053ff, ABGB) und gegen eine definierte Übernahmespende übergeben. Reisekosten sind abhängig von der Kilometeranzahl, da wir die Tiere bis ins neue Zuhause bringen.

 

Unter folgendem Link findet Ihr die Hunde, die in den anderen Tötungsstationen warten, mit denen wir zusammen arbeiten: https://www.pro4pet.eu/category/totung/

Hier findet Ihr die Tiere, die außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in verschiedenen Zwingern oder auf Pflegestellen und dort auf ihre neue Familie warten. Oft kann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken! https://www.pro4pet.eu/category/pflegestelle/

Namenspate: Sobald ein Tier in Vermittlung kommt, erhält es einen Namen. Dies wird vom Namenspaten gesponsert.
Impfpate: Mit dieser Patenschaft wird der Hund auf seine Kombiimpfung eingeladen.
Medizinpaketpate: Von Gesetz wegen braucht jeder Hund einiges, um ausreisen zu dürfen – einen Chip, eine Tollwutimpfung, einen EU-Pass – mit dieser Patenschaft wird dies gesponsert.
Kastrationspate: Wenn der Hund weder zu jung, zu alt oder zu krank ist, wird er vor Ausreise kastriert, was hiermit abgedeckt ist.
Floh & Co Pate: Der Hund wird auf eine Entwurmung und einen Spot on gegen Zecken und Flöhe eingeladen
Wenn ein Tier adoptiert wird, so spendet der neue Besitzer für die Tierarztkosten seines neuen Familienmitglieds und die dadurch frei gewordene Spende des Paten wird zur Versorgung eines anderen Tieres wieder verwendet.

[ezcol_2fifth]Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu

(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)

[/ezcol_2fifth] [ezcol_3fifth_end]Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine OP sein oder Futter oder ähnliches. Sobald die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist, geben wir dies bekannt. Für den Fall, dass danach noch vereinzelt Spenden für diesen Verwendungszweck eintreffen, werden sie automatisch dem nächsten Spendenziel zugeordnet. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Die Vornamen der Paten werden in den Alben eingetragen. Weiters wollen wir Euch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!
[/ezcol_3fifth_end]

 

2 Jahren ago