Frakk – hat sich eingelebt ♥ ♥ ♥

AM 23.6.2013 ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Frakk

6.5.2016: Frakk beim spielen mit den Kindern :-) https://youtu.be/q93Ld7pOkpg

11.7.2013: Die Nichte von Frakks neuen Besitzern schreibt: „Kleines Update meiner Tante. Sie arbeitet viel mit Frakk und er hat schon „sitz“ und „bleib“ gelernt. Nur das alleine bleiben ist für ihn noch sehr schlimm. Daran wird noch gearbeitet. Und weil er mit Vorliebe Leinen, Geschirr und sein Spielzeug zerbeißt haben wir ihm einen riesigen Kalbsknochen gekauft, an dem kann er herumbeissen wie er möchte :-) meine Tante beschreibt ihn als schon sehr braven und folgsamen Hund der meist brav unterm Küchentisch liegt. Er kann zwar noch nicht alleine bleiben, aber nach der kurzen Zeit ist das auch kein Wunder. Und meiner Tante macht das auch nichts aus. Er hat es wirklich gut getroffen… ♥ ein richtiger Herzensbrecher. Mein Onkel nennt ihn liebevoll Frakki. Er wird sehr geliebt :-)“

26.6.2013: Am Sonntag waren wir in Eger, um Frakk und Noel abzuholen und nach Österreich zu ihren neuen Familien zu bringen. Das Begrüßungskomitee war beeindruckend, denn es ist schon der dritte Hund, der zu dieser Familie von uns fahren darf, und bei jedem Hund werden es mehr Familienmitglieder, die mitkommen. Frakks Familie kam zu neunt, um ihn im Empfang zu nehmen und er hat sich mit allen sofort gut verstanden. Vor allem die Kinder haben es ihm angetan, die liebt er heiß. Auch einen Ball hat er sofort bei Ankunft bekommen, somit ist sein Glück perfekt – endlich hat Frakks Leben begonnen!!!!!!!!!!! ♥ ♥
Noel – https://www.pro4pet.eu/noel-infos-aus-dem-neuen-zuhause/

20.6.2013: Nachdem gestern die Tötung blitzartig über gegangen ist, haben wir uns entschlossen, Frakk und Noel heute ins Krankenhaus zur Kastration zu bringen. Somit sind sie schon mal raus aus der Tötung und in Sicherheit. Aber auch die anderen Hunde sind dadurch etwas mehr gesichert, da ja „nur“ dann getötet wird, wenn die Tötung überfüllt ist. Die ersten Zwei sind also draußen, was aber noch nicht reicht – es sind 10 Zwinger und im Moment 12 Hunde. Bitte helft uns mit viel Teilen und Spenden, damit wir die Hunde, die schon eine Familie haben, bis zu ihrer Ausreise in eine Pension setzen können!!! Bitte!!!!!
Noel – https://www.pro4pet.eu/noel-infos-aus-dem-neuen-zuhause/

10.6.2013: Endlich hat eines unserer Sorgenkinder seine Menschen gefunden, mit Haus, Hof, Garten …. Viiiiel Platz zum Ballspielen und viel Zeit!!!! Er ist schon in Reisevorbereitung. Ich möchte mich herzlich bei Barbara, Schwester und Mama bedanken, die immer sooo viel Werbung für uns machen und uns schon so viel geholfen haben, Fixplätze, Pflegeplatz, Patenschaft usw. Vielen herzlichen Dank, dass Ihr uns so treu seid und somit schon so viel mit bewirkt habt.

5.6.2013: Frakk hat zwar viele Fans, in Form von Menschen, die ihn gerne vermittelt sehen würden, aber leider keine ernsthaften Anfragen. Er ist nun schon längere Zeit auf Platz 1 der Tötungsliste und sobald die Tötung voll ist, ist er somit der erste, der stirbt. Leider können wir Frakk auch nicht in eine Pension setzen, er hatte in der Tötung schon ganz schlimmen Zwingerkoller und hat sich jetzt, wo er im Freilauf sein darf (Tag und Nacht) wieder davon erholt. Er braucht also unbedingt zumindest eine Pflegestelle, noch schöner wäre ein Fixplatz, wo er ein schönes Hundeleben im Kreise seiner Familie führen darf.

8.5.2013: Nachdem Vadóc nun endlich ein Frauchen für sich gefunden hat, ist Frakk auf der Tötungsliste nachgerückt. Er steht nun auf Platz eins, wenn die Tötung voll wird, ist er der Erste, der stirbt. Noch dazu ist Frakk groß, schwarz und nicht mehr so jung wie die Anderen. Bitte lasst das nicht sein Todesurteil werden, denn er ist ein wunderbarer Hund, der liebevoll ist, sehr gerne Ball spielt und das Vertrauen in die Menschen noch hat.

27.4.2013: Frakk geht es mittlerweile etwas besser in der Tötung. Wir haben ihn versucht in das bestehende Rudel zu integrieren, weil er bereits mit Zwingerkoller angefangen hat. :-( Da wir zu dritt aufgepasst haben, wie sich die neun (unkastrierten) Rüden verstehen, hatten wir die Situation gut im Griff und nach anfänglichen kurzen Tests, wer welchen Rang hat, war gegen Abend hin die Stimmung schon sehr entspannt. Frakk kann somit mit den anderen im Freilauf bleiben, er hat auch seine Ballspielleidenschaft entdeckt und ist von seinem Ball kaum zu trennen. :-) Und nun sucht er als nächsten Schritt einen Menschen, der sich in ihn verliebt und ihm ein Zuhause gibt.

Name: Frakk
geboren: April 2008
Rasse: Schnauzermix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe 55 cm, Länge (Kopf – Schwanzspitze) 80 cm 
kastriert: noch nicht
katzenverträglich: unbekannt
wohnhaft: Tötung in Ungarn

sucht: Fixplatz und Paten

Beschreibung:
Frakk ist mit Menschen und Hündinnen sehr freundlich. Bei Rüden hängt es von der Sympathie ab. Er verträgt das Eingesperrt sein kaum und ist in der Tötung ganz extrem unglücklich. Für Frakk wäre ein Garten ideal, weil er sich sehr gerne bewegt. Mit Hühnern und anderen Vögeln ist Frakk leider nicht kompatibel, diese möchte er gerne jagen.

Frakk sucht somit seine eigene Familie – einen Fixplatz und Paten. Wir können jedoch leider nicht mehr auf Pflegestellen vermitteln, mit denen wir bisher noch nicht positiv zusammen gearbeitet haben.http://www.facebook.com/media/set/?set=a.163450900509021.1073742005.120476234806488&type=3

Wenn Ihr eine Patenschaft übernehmen wollt, so findet Ihr alle Infos hier:https://www.facebook.com/media/set/?set=a.321818434672266.1073742229.120476234806488&type=1

Der Hund zieht mehrfach entwurmt, mit Spot on gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Er wird von uns mit Übernahmevertrag und gegen eine Spende für die Kosten übergeben. Die Reisekosten sind abhängig von der Anzahl der Tiere, die gemeinsam auf Reise gehen und der Kilometeranzahl.

Um einen Überblick über die Hunde in der Tötungsstation Eger zu erhalten, klickt bitte hier: http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131378103716301.1073741883.120476234806488&type=3

Unter folgendem link findet Ihr die Tiere, die auf Pflegestellen, in Pensionen oder im Tierspital auf ihre neuen Familien hoffen und warten. Oft kann dann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken. http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131524577034987.1073741888.120476234806488&type=3

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

 

 

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu
Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine Hundepension sein, eine OP oder ähnliches. Bitte spendet aber nur, wenn Ihr mit Folgendem einverstanden seid:
Wir versuchen die Administration so schlank wie möglich zu halten. Das heißt, dass wir bekannt geben, wenn die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist. Wenn danach für diesen Zweck noch einzelne Beträge eingehen, so verwenden wir diese für ein anderes Projekt, ohne extra nachzufragen, weil das ein Mehr an Organisation wäre, die wir sparen möchten, weil unsere eigentliche Berufung die Tierrettung an sich ist. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Der jährliche Jahresabschluss plus die anschließende Prüfung durch die Rechnungsprüfer gewährleistet die Richtigkeit. Weiters wollen wir Euch auch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Dies kann erst nach drei jährigem Bestehen des Vereines beantragt werden, in unserem Fall also 2016. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

 

[contact-form-7 404 "Not Found"]
5 Jahren ago