Kerí – hat DIE RICHTIGE gefunden, durfte schon übersiedeln :-) ♥

AM 3.11.2013 ZUHAUSE ANGEKOMMEN
AM 6.11.2015 GESTORBEN

Kerí

6.11.2013: Kerí darf als glückliches Tier Nummer 100 in unser Vermittlungsalbum!!!! Was für eine Freude!!!!
Kerí war auf ihrer Pflegestelle nicht so ganz glücklich, aufgrund der vorhandenen Katzen. Sie liebt es ruhiger und wäre lieber Einzelkatze gewesen. Jedoch war sie noch nicht ganz reisefertig, weil sie noch kastriert werden musste. Außerdem hat ihre ungarische Pflegemama Erika III beim Streicheln auch noch etwas an Kerís Bein entdeckt, das sich wie ein kleines Projektil angefühlt hat. Bei der Kastration wurde das natürlich auch angeschaut und es hat sich bestätigt, dass auf Kerí geschossen wurde, nur war dies schon abgeheilt, als Anna sie gefunden hat. Das Projektil wurde entfernt und nun stand Kerís Ausreise nichts mehr im Weg … außer, dass sie niemand wollte.
Doch vermutlich hat sie einfach nur auf jemand wirklich ganz besonderen gewartet, auf genau die Richtige. ♥ Und diese kam völlig unerwartet. :-)
Als meine Geburtstagsgäste nach Eger gekommen sind, hatten wir alle ein klein wenig im Hinterkopf, dass eventuell irgendein Hund ausreisen kann, weil sich irgendein Gast in ihn verliebt, dem war jedoch nicht so. Jedoch hat Kerí das große Los gezogen. Kerí hatte zwar keine einzige Anfrage und ist trotzdem bereits ausgereist. :-) Denn ihre neue Mama hat mich angesprochen, dass sie schon seit einem Monat überlegt, ein Tier zu adoptieren, dass alle Eventualitäten schon durchdacht sind, sie aber mit mir persönlich über alles sprechen wollte. Zuerst wollte sie Fufi einen Platz anbieten, da auch er nur in der Wohnung und einzeln gehalten werden kann und ganz schlechte Chancen auf ein Zuhause hatte. Doch Fufi war ja dann recht schnell fündig geworden, was ein neues Frauchen betrifft, und so war sie unschlüssig. Aber für mich war während des Gesprächs sehr schnell klar, dass DAS genau der perfekte Mensch ist und Kerí sich dort sicher wunderbar fühlen würde. Ich habe sie also vorgeschlagen und der Vorschlag wurde freudig für gut befunden. Die neue Mama hatte Kerí ohnehin auch ins Auge gefasst, nur war Fufi ursprünglich noch ärmer. Kerí durfte dann also völlig unerwartet ebenfalls mit den Gästen mit fahren, gemeinsam mit Arwen, Fufi und Skypi. Sie war während der ganzen Fahrt ganz ruhig und geduldig, war stundenlang im Auto und dann noch im Zug unterwegs und war einfach nur brav. Im neuen Zuhause hat sie sich extrem schnell eingefunden, was einfach bestätigt, dass auch Kerí meine Meinung teilt und sie sich sehr wohl fühlt. Da Kerí ja eine sehr ängstliche, schüchterne Katze ist, war zu erwarten, dass sie tagelang braucht, um sich zu akklimatisieren, Erika III meinte auch nach Abfahrt nochmals, sie könnte sich vorstellen, dass Kerí anfangs tagelang im Schrank sitzt und sich versteckt … doch bereits am ersten Tag haben wir Bilder von Kerí am Fensterbrett, unter dem Bett, IM BETT bekommen. :-) ♥ Sie hat vom ersten Tag an geschnurrt, hört auf ihren Namen und hat in den wenigen Tagen schon Selbstsicherheit dazu gewonnen, marschiert schon selbstbewusst durch die Wohnung und ist einfach angekommen. Mittlerweile schläft sie sogar schon im Bett und ist noch nicht mal eine Woche bei ihrer neuen Mama. Die kleine Prinzessin hat einfach ihren perfekten Menschen gefunden und es hat sich wieder gezeigt, dass es absolut unwichtig ist, dass ein Tier sehr viel Anfragen hat … das, was zählt, ist, dass DIE RICHTIGE dabei ist.
Danke von Herzen, dass Du Kerí aufgenommen hast und auch eine schüchterne, erwachsene Katze sooo eine wunderbare Chance erhält!!!!! Denn Du bist genau „die Richtige“, der Lottosechser schlechthin!!!! :-) ♥
Arwen – https://www.pro4pet.eu/arwen-ist-zuhause-angekommen-und-hat-die-herzen-erobert/
Fufi – https://www.pro4pet.eu/fufi-verlor-seinen-letzten-kampf-wir-sind-unsagbar-traurig/
Skypi – https://www.pro4pet.eu/skypi-lustig-verspielt-auf-ps-in-de-91781-sucht-familie/

Name: Kerí
geboren: ca. April 2009
Rasse: Hauskatze
Geschlecht: Mädchen
kastriert: JA
wohnhaft: Pflegestelle in Eger
hundeverträglich: unbekannt

sucht: Fixplatz

Beschreibung:
8.8.2013: Kerí wurde von Anna an einem Zaun festhängend gefunden. Anna hat sie in die Tierklinik gebracht, um ihr zu helfen, doch da Kerí eine Fundkatze war, wo niemand wusste, ob sie einen Besitzer hat oder nicht, wollte man sie einschläfern. Anna hat uns also geschrieben, ob wir Kerí helfen könnten und so habe ich mich einmal mehr mit Kriszti, der Angestellten in der Tierklinik, in Verbindung gesetzt. Wir haben besprochen, dass Kerí, die ihren Namen vom ungarischen Wort „kerítés“ zu deutsch „Zaun“ hat, versorgt werden soll und unser Verein die Kosten übernehmen wird, was immer wieder nur durch Euch alle möglich ist, wenn Ihr uns unterstützt. Da Kerí wahnsinnig viel Angst hatte, war es am ersten Tag gar nicht möglich, sie gründlich zu untersuchen, dies wurde am nächsten Tag durchgeführt. Sie wurde dann auch gleich tierärztlich versorgt, genäht usw. Da sich kein Besitzer gefunden hat, musste Kerí dann einige Tage in der Tierklinik im Käfig sitzen, wo sie sich furchtbar geängstigt hat, da sie mit 9 Hunden einen Raum teilen musste und diese Hunde natürlich immens viel gebellt haben. Dann haben wir die Zusage bekommen, dass Kerí zu Erikas Mama, Erika, als Pflegekatze kommen darf, wenn wir einen Test machen lassen, der zeigt, dass sie kein Katzenaids hat usw. und wenn wir Futter beistellen. Der Test wurde veranlasst und fiel negativ aus. :-) Kerí durfte somit schon zu Erika übersiedeln, wo sie die ersten zwei Tage noch im Zimmerzwinger verbracht hat, sie musste sich erst etwas beruhigen und anpassen. Mittlerweile ist sie eine Schmuserin geworden, versteht sich auch schon mit den zwei vorhandenen Fixkatzen und wird zusehends mutiger. Sie beginnt schon Erika zu putzen und bewegt sich nur noch frei in der Wohnung mit den Anderen zusammen. Kerí ist mittlerweile auch schon geimpft und sucht nun ihre Familie für immer!!!!

Kerí sucht somit ihre eigene Familie – einen Fixplatz. Wir können jedoch leider nicht mehr auf Pflegestellen vermitteln, mit denen wir bisher noch nicht positiv zusammen gearbeitet haben.http://www.facebook.com/media/set/?set=a.163450900509021.1073742005.120476234806488&type=3

Die Katze zieht mehrfach entwurmt, mit Spot on gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Er wird von uns mit Übernahmevertrag und gegen eine Spende für die Kosten übergeben. Die Reisekosten sind abhängig von der Anzahl der Tiere, die gemeinsam auf Reise gehen und der Kilometeranzahl.

Wenn Ihr eine Patenschaft übernehmen wollt, so findet Ihr alle Infos hier:https://www.facebook.com/media/set/?set=a.321818434672266.1073742229.120476234806488&type=1

Um einen Überblick über die Hunde in der Tötungsstation Eger zu erhalten, klickt bitte hier: http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131378103716301.1073741883.120476234806488&type=3

Unter folgendem link findet Ihr die Tiere, die auf Pflegestellen, in Pensionen oder im Tierspital auf ihre neuen Familien hoffen und warten. Oft kann dann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken. http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131524577034987.1073741888.120476234806488&type=3

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

 

 

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu
Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine Hundepension sein, eine OP oder ähnliches. Bitte spendet aber nur, wenn Ihr mit Folgendem einverstanden seid:
Wir versuchen die Administration so schlank wie möglich zu halten. Das heißt, dass wir bekannt geben, wenn die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist. Wenn danach für diesen Zweck noch einzelne Beträge eingehen, so verwenden wir diese für ein anderes Projekt, ohne extra nachzufragen, weil das ein Mehr an Organisation wäre, die wir sparen möchten, weil unsere eigentliche Berufung die Tierrettung an sich ist. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Der jährliche Jahresabschluss plus die anschließende Prüfung durch die Rechnungsprüfer gewährleistet die Richtigkeit. Weiters wollen wir Euch auch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Dies kann erst nach drei jährigem Bestehen des Vereines beantragt werden, in unserem Fall also 2016. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

 

 

6 Jahren ago