Lani – adoptiert!

AM 3.9.2016 ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Lani

Name: Lani
geboren: ca. März 2014
in der Tötung seit März 2016, KANN ab …. getötet werden
Rasse: Mix
Geschlecht: Mädchen
Größe: Schulterhöhe 65 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 92 cm
kastriert: JA
katzenverträglich: unbekannt
wohnhaft: Pflegestelle in Deutschland

sucht: Fixplatz
ausreisefertig ab: ca. 2 Wochen

5.6.2016: Vor kurzem hat Lani eine ganz liebe Familie gefunden, war bereits mitten in der Reisevorbereitung, doch dann ist etwas völlig unerwartetes passiert. Lani ist dadurch leider wieder auf der Suche nach ihren Menschen. Sie ist ein wunderbarer Familienhund, der unter so vielen Artgenossen total untergeht, weil für den einzelnen Hund viel zu wenig Zeit bleibt. Da alle ihre Wunden bereits komplett verheilt sind, die Fäden auch schon gezogen wurden, lebt sie nun in einem Teil vom Garten bei einer Tierfreundin, gemeinsam mit z. B. Aisha, Hayley und Jüli.
Wir wünschen Lani von Herzen, dass sie bald ihre Familie für immer findet und ankommen darf.
Aisha – https://www.pro4pet.eu/aisha/
Hayley – https://www.pro4pet.eu/hayley/
Jüli – https://www.pro4pet.eu/jueli/

3.10.2016: Lani spielt Stöckchen https://youtu.be/_-V2_hBBi68

28.9.2016: Lani spielt mit Hundefreunden https://youtu.be/HKC0H8EXY2o

28.9.2016: Lani und ihre Freunde https://youtu.be/xxOT0MPJlzU

3.6.2016: Lani will gestreichelt werden https://youtu.be/bTzQDtib4d4

3.6.2016: Lani auf Erkundungstour https://youtu.be/aqTySIMQ1uc

3.6.2016: Lani im Hof https://youtu.be/E1VLxwRW8lE

3.6.2016: Lani https://youtu.be/I5PysL0MIjU

3.6.2016: Lani und der Beagle https://youtu.be/UqNdPkXZxD8

15.5.2016: Lani, Mädi, Peter beim Katzentest https://youtu.be/Yl3DU5X4aVk

15.5.2016: Jennifer, Lani, Mädi und Peter https://youtu.be/hZ1Hx67A3-8

9.5.2016: Jüli, Lani und Mädi beim spielen https://youtu.be/64WTnbkE3qI

22.4.2016: Lani mit Uschi im Hof https://youtu.be/TZN8ftKhzh0
22.4.2016: Bauz, Lani und Uschi https://youtu.be/F90IP-d8bD4

Beschreibung:
30.4.2016: Ein Bekannter hat Mitte Februar begonnen, an der Hauptstraße zwei Streuner zu füttern, die immer zusammen waren. Ende Februar wurde der eine Streuner überfahren – Jüli – und der Zweite war von diesem Moment an verschwunden. Der Tierfreund hat weiterhin regelmäßig Futter hingebracht, weil er gehofft hatte, dass sich der zweite Hund wegen des Schocks versteckt hat, jedoch wieder kommt. Das Futter war tatsächlich auch immer weg. Wir sagten ihm, dass vermutlich irgendein Fuchs oder einfach ein anderer Hund das Futter nimmt, doch er hat weiter gefüttert und hat ganz fest daran geglaubt, dass Jülis Hundefreund wieder kommt und wir wollten ihm auch seine Hoffnung nicht nehmen. Und tatsächlich ca. 2 Wochen später war sie da … Lani ist plötzlich wieder aufgetaucht, in einem fürchterlichen Zustand, über und über voller Zecken, Bissspuren, Verletzungen, teilweise total vereitert, sodass wir anfangs nicht sicher waren, ob sie es überstehen wird. Sie wurde eingefangen und in Sicherheit gebracht. Am nächsten Tag musste Lani operiert werden, um ihre Wunden zu säubern, zu schließen, zu nähen, sie war ein Häufchen Elend. :-( Jedoch hat sie von Anfang an gezeigt, dass sie WILL. Zu Beginn musste sie einen Trichter tragen, weil sie sich unbedingt die Fäden ziehen wollte, was ihr an einer Stelle auch gelungen ist, wodurch wieder eine Wunde entstanden ist. Lani hat eine Menge Injektionen bekommen, Antibiotika. Doch nach und nach hat sie sich erholt, die Wunden wurden kleiner, weniger, haben aufgehört zu eitern und sind zwischenzeitlich verheilt. :-) Vor kurzem hatte Lani Besuch von einem Buben und sie hätte ihn am liebsten adoptiert, sie hat ihn angehimmelt und wollte die ganze Zeit mit ihm schmusen und gestreichelt werden, sie mag also Kinder sehr, ist aber generell ein extrem lieber, verschmuster Hund. Im Haus lebt sie mit ca. 20 Hunden zusammen, darunter z. B. Fuchsi, Momo oder Tia, und Lani versteht sich einfach mit allen. Lani hatte bisher so ein schweres Leben, dass wir ihr nun von Herzen wünschen, dass sie ihre Familie für immer findet, um endlich richtig glücklich werden zu können!
Fuchsi – https://www.pro4pet.eu/fuchsi/
Fluffy – https://www.pro4pet.eu/fluffy/
Jüli – https://www.pro4pet.eu/jueli/
Momo – https://www.pro4pet.eu/momo/

Lani sucht somit ihre eigene Familie – einen Fixplatz. Wir können jedoch leider nicht mehr auf Pflegestellen vermitteln, mit denen wir bisher noch nicht positiv zusammen gearbeitet haben. http://www.facebook.com/media/set/?set=a.163450900509021.1073742005.120476234806488&type=3

Das Tier zieht mehrfach entwurmt, mit Spot on gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Schutzvertrag (kein Kaufvertrag im Sinne der §§ 1053ff, ABGB) und gegen eine definierte Übernahmespende übergeben. Reisekosten sind abhängig von der Anzahl der Tiere, die gemeinsam auf Reise gehen und der Kilometeranzahl, da wir die Tiere bis ins neue Zuhause bringen.

Wenn Ihr eine Patenschaft übernehmen wollt, so findet Ihr alle Infos hier: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.321818434672266.1073742229.120476234806488&type=1

Um einen Überblick über die Hunde in der Tötungsstation zu erhalten, klickt bitte hier: https://www.pro4pet.eu/category/totung/

Unter folgendem link findet Ihr die Tiere, die in verschiedenen Zwingern außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in Pensionen, auf Pflegestellen oder im Tierspital und dort auf ihre neuen Familien hoffen und warten. Oft kann dann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken. https://www.pro4pet.eu/category/pflegestelle/

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu

(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)

Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine Hundepension sein, eine OP oder ähnliches. Bitte spendet aber nur, wenn Ihr mit Folgendem einverstanden seid:
Wir versuchen die Administration so schlank wie möglich zu halten. Das heißt, dass wir bekannt geben, wenn die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist. Wenn danach für diesen Zweck noch einzelne Beträge eingehen, so verwenden wir diese für ein anderes Projekt, ohne extra nachzufragen, weil das ein Mehr an Organisation wäre, die wir sparen möchten, weil unsere eigentliche Berufung die Tierrettung an sich ist. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Der jährliche Jahresabschluss plus die anschließende Prüfung durch die Rechnungsprüfer gewährleistet die Richtigkeit. Weiters wollen wir Euch auch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Dies kann erst nach drei jährigem Bestehen des Vereines beantragt werden, in unserem Fall können wir den Antrag heuer (2016) erstmalig einbringen. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

3 Jahren ago