Lina 2 – in Einschulung :)

Lieber Interessent, wenn du dieses Tier gerne adoptieren möchtest, dann gehe bitte auf folgende Seite.

Name: Lina
geboren: ca. Juli 2012
in der Tötung seit 17.2., wird am 3.3.2017 getötet
Rasse: Mix
Geschlecht: Mädchen
Größe: Schulterhöhe 54 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 104 cm
kastriert: JA
verträglich mit Hunden: JA
verträglich mit Katzen: NEIN
verträglich mit Kindern: unbekannt

wohnhaft: Zwinger in Ungarn

sucht: FIXPLATZ und PATEN
einmalige Patenschaften:
Namenspate (10,-€) Danke Anna
Impfpate (20,- €) Danke Beate
Medizinpaketpate (45,- €) Danke Anna
Kastrationspate (70,- €) Danke Cecile H. und Isabella H.
monatliche Patenschaften:
ausreisefertig ab: ca. 3 Wochen

Lina 2

Beschreibung:

1.8.2019: Lina ist fleißig am Üben. Sie ist sehr aufmerksam und sitzt auch schon auf Kommando. Ballspielen mit Hunden und Menschen mag sie ebenfalls, sie verträgt sich mit allen – außer mit Katzen. Aber das große Highlight ist natürlich …. WASSER. :D

30.7.2019: Lina trainiert fleißig und geht mittlerweile sehr brav an der Leine. Sie liebt spazieren gehen und wird schon recht bald die Gegend rund um ihr neues Zuhause erkunden können. Ihre Ausreise zur ersten Familie ihres Lebens ist bereits in Planung. :)

22.7.2019: Lina liebt Wasser https://youtu.be/X51fpTlXcPs

13.7.2019: Lina geht brav an der Leine https://youtu.be/mnfEdE0Pzv8

12.7.2019: Lina hat ihre Familie für immer gefunden und befindet sich in Reisevorbereitung.

11.7.2019: Lina und die Hunde der Pflegemama https://www.youtube.com/watch?v=IfO0mHRduV8&feature=youtu.be

11.7.2019: Lina darf auf ihrer ungarischen Pflegestelle nicht ins Haus. Sie lebt draußen mit den eigenen Hunden der Pflegemama. Trotzdem stellt sich Lina immer wieder zur Haustür und wir gehen davon aus, dass sie sich freuen wird, wenn sie von ihrer neuen Familie dazu eingeladen wird, hinein zu kommen. Ob sie stubenrein ist oder wie schnell sie dies lernt, können wir im Moment somit nicht sagen.

9.7.2019: Auf ihrer ungarischen Pflegestelle genießt Lina die Möglichkeit sehr, sich endlich bewegen zu können. Sie hört aber zwischenzeitlich bereits brav auf ihren Namen und kommt, wenn sie gerufen wird. :)

9.7.2019: Lina bewegt sich gerne https://youtu.be/_DVjSDsZqgY

8.7.2019: Lina läuft :) https://youtu.be/Ia_b3oEwDa4

8.7.2019: Auf ihrer Pflegestelle bewegt sich Lina viel und gerne. Sie liebt es im Auslauf zu sein und herum zu toben – die besten Voraussetzungen, um bald am Idealgewicht zu sein und „Bikinifigur“ zu erlangen. ;)

7.7.2019: Am Tag nach Linas Ankunft auf ihrer Pflegestelle haben Conny und Schmafu mit Dundi und Lina einen Ausflug gemacht. Lina geht schön an der Leine, zieht ein wenig, was aber ganz verständlich ist, nachdem sie so lange Zeit nur im Zwinger gelebt hat. Sie möchte nun alles erleben und kennen lernen, ist neugierig und offen und …. war hocherfreut, als wir zu einem Bach gekommen sind. Lina ist eine Wasserratte und hat sich sofort ins Bachbett gelegt, sie hat es sich so richtig gemütlich gemacht und wäre am liebsten dort geblieben. Dundi ist zwar auch ins Wasser gegangen, aber so groß wie bei Lina war seine Begeisterung nicht. Lina hat Schwimmhäute zwischen den Zehen. Aufgrund ihres Charakters und dieses Details könnte es sein, dass sie ein Neufundländer-Mix ist. Mit Sicherheit wissen wir das aber natürlich nicht, da wir ihre Eltern nicht kennen.

6.7.2019: Lina hat die längste Autofahrt ihres bisherigen Lebens hinter sich gebracht und ist mit Conny und Schmafu auf ihre ungarische Pflegestelle gefahren. Die Fahrt war angenehm und entspannt, Lina ist eine tolle Beifahrerin. Sie war ruhig, schläft oder schaut aus dem Fenster und ist in der Box stubenrein. Auf der Pflegestelle steht regelmäßiges Spazierengehen am Programm, Lina lernt Hunde und Katzen kennen und wird viel Kontakt mit Menschen haben. Bereits bei der Ankunft war sie neugierig und offen, ist mit ihrer Pflegemama, die sie natürlich noch nicht kannte, sofort mit gegangen und war einfach nur freundlich und glücklich. Ein Meilenstein für Lina, ein weiterer Wendepunkt in ihrem Leben.

5.7.2019: Lina hat einen Ausflug zum Tierarzt gemacht, um geimpft zu werden. Im Zuge dessen wurde sie auch entfloht und entwurmt und war somit bereit um ….. bei Schmafus nächstem Besuch auf ihre ungarische Pflegestelle gefahren zu werden. Endlich! Linas Bewegungsmangel in der Tötung hat sich deutlich mit Übergewicht niedergeschlagen. Futter gibt es zum Glück genug, doch Bewegung gibt es keine …. Ab ihrer Ankunft auf der Pflegestelle war somit auch geplant, Linas Figur wieder in Form zu bringen, mit Spaziergängen und adäquat Futter.
Beim Tierarzt war sie sehr brav und geduldig, hat alles freundlich mit sich machen lassen und zeigt einfach, welch lieben Charakter sie hat.

4.7.2019: Lina war mit ihren 3 Welpen gemeinsam gerettet worden und in Sicherheit gebracht. Sie war eine liebevolle und gute Mama und zwei der Welpen haben sich prächtig entwickelt. Der Dritte hat es leider nicht geschafft und lag an einem Morgen einfach tot in der Hundehütte.  Die Ungarin, bei der Lina zu dieser Zeit untergebracht war, hat den Zwerg aus der Hütte genommen und aufs Hüttendach gelegt, um seinen kleinen Körper anschließend mit zu nehmen. Dann hat sie Futter und Wasser gegeben und als sie gehen wollte, war der tote Welpe nicht mehr da. Lina hat ihn wieder herunter genommen und zu den anderen in die Hundehütte gelegt….  Die anderen beiden Welpen haben zwischenzeitlich ein Zuhause gefunden und sind auch schon übersiedelt.
Wie es leider üblich ist, blieb Lina zurück, als großer, schwarzer, erwachsener Hund.


1.7.2019: Wenn Schmafu Lina in der Tötungsstation besucht hat, war die Freude immer groß. Lina scheint darum zu bitten und zu betteln, endlich den Zwinger verlassen zu dürfen, sie hat unaufhörlich gebellt, weil sie zu den Menschen möchte. Sie wünscht sich eine eigene Familie, Spaziergänge, spielen, laufen, schwimmen, einfach ein tolles Freizeitprogramm. Im Zwinger ist sie sehr unglücklich.

8.6.2019: Lina und ihre 3 Babies hatten die Übersiedlung gut überstanden und haben schnell verstanden, dass ihnen nun nichts mehr passiert und sie in Sicherheit sind. Die kleine Familie hat sich eingelebt und Lina war von Anfang an eine sehr dankbare und liebe Hündin, die „ihren“ Menschen schnell erlaubt hat, die Babies anzugreifen und zu streicheln. Sie wusste einfach, jetzt ist alles gut. Lina ist eine Küsserkönigin. Sobald ein Mensch in ihrer Nähe ist, den sie mag, wird geschmust, Bussis gegeben und sie zeigt intensiv, wie glücklich sie ist über Zuwendung und Aufmerksamkeit.
Weitere Infos über Linas bisheriges Leben folgen in den nächsten Tagen – Lina sucht ihr Zuhause für immer.

7.6.2019: Linas Geschichte, über die wir berichten können, hat begonnen in einer Tötungsstation, mit der wir eigentlich nicht zusammengearbeitet haben – eine Zusammenarbeit konnte leider einfach nicht erreicht werden – doch wir haben zugesagt, dass wir einige Hunde herausholen werden.
Als wir hin gekommen sind, lag Lina alleine in einem Zwinger, ein wenig Heu, es war Winter und eiskalt – und neben ihr lagen 3 frisch geborene Welpen. Unklar war uns, ob die Geburt bereits beendet war oder eventuell noch weitere Welpen nachkommen werden.
Wir waren unschlüssig, was wir nun tun sollen, da wir sie eigentlich nicht während der Geburt unterbrechen wollten, aber gleichzeitig auch keinesfalls wollten, dass Lina und ihre Babies zurück bleiben müssen. Leider mussten wir davon ausgehen, dass zumindest die Babies dies nicht überleben würden.
Somit haben wir uns dazu entschlossen, die kleine Familie einzupacken. Lina war darüber zuerst gar nicht begeistert, sie wollte gerne ihre Babies verteidigen, hat aber wohl doch irgendwie gespürt, dass wir ihr nichts schlechtes wollen. Schließlich ist sie mit gegangen und in die Box gestiegen. Danach haben wir Heu und Welpen gebracht und das Heu im Zwinger noch abgesucht, ob eventuell noch ein vierter Welpe zu finden ist. Als wir sicher waren, dass der Zwinger leer war, haben wir Lina und ihre 3 Zwerge ins Auto gepackt und mitgenommen.
Weitere Infos über Linas bisheriges Leben folgen in den nächsten Tagen – Lina sucht mittlerweile ihre Familie für immer!

29.11.2017: Lina und Nanook in der Tötung https://www.youtube.com/watch?v=CE5RqAaktt0

29.11.2017: Lina und Nanook freuen sich über Besuch https://www.youtube.com/watch?v=t6VHLqrRVEQ

23.5.2017: Lina, Milki und Nanook inspizieren das Futter https://youtu.be/-azEl4IGIr0

23.5.2017: Lina, Milki und Nanook beim Fressen https://youtu.be/ZO1xiwwU9LI

17.5.2017: Lina, Mia, Milki und Nanook ganz fröhlich https://youtu.be/TzUpoeua_fg

17.5.2017: Lina, Mia, Milki und Nanook im Hof https://youtu.be/lCGf8UFZisA

3.5.2017: Lina, Mia 2, Milki und Nanook https://youtu.be/-m_Jmmt_mZY

3.5.2017: Lina, Milki und Nanook im Hof https://youtu.be/sxTfaJ6JfDI

22.4.2017: Lina will mit Sophie spielen: https://youtu.be/9EbJ3BroS_k

22.4.2017: Zu Besuch bei Lina, Mia, Milki, Nanook und Sophie Teil 2 https://youtu.be/pQd3wclwctY

22.4.2017: Zu Besuch bei Lina, Mia, Milki, Nanook und Sophie https://youtu.be/axulaHhKlLw

15.4.2017: Lina und Milki beim Fressen https://youtu.be/D6A047dVbJg

Milki – https://www.pro4pet.eu/milki/
Nanook – https://www.pro4pet.eu/nanook/

Lina sucht somit ihre eigene Familie – einen FIXPLATZ und PATEN. Aufgrund eines Vertrages mit unseren ungarischen Partnern können wir NUR auf Fixplätze, NICHT auf Pflegeplätze vermitteln!

Das Tier zieht mehrfach entwurmt, gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Schutzvertrag (kein Kaufvertrag im Sinne der §§ 1053ff, ABGB) und gegen eine definierte Übernahmespende übergeben. Reisekosten sind abhängig von der Kilometeranzahl, da wir die Tiere bis ins neue Zuhause bringen.

Unter folgendem Link findet Ihr die Hunde, die in den anderen Tötungsstationen warten, mit denen wir zusammen arbeiten: https://www.pro4pet.eu/category/totung/

Hier findet Ihr die Tiere, die außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in verschiedenen Zwingern oder auf Pflegestellen und dort auf ihre neue Familie warten. Oft kann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken! https://www.pro4pet.eu/category/pflegestelle/

Namenspate: Sobald ein Tier in Vermittlung kommt, erhält es einen Namen. Dies wird vom Namenspaten gesponsert.
Impfpate: Mit dieser Patenschaft wird der Hund auf seine Kombiimpfung eingeladen.
Medizinpaketpate: Von Gesetz wegen braucht jeder Hund einiges, um ausreisen zu dürfen – einen Chip, eine Tollwutimpfung, einen EU-Pass – mit dieser Patenschaft wird dies gesponsert.
Kastrationspate: Wenn der Hund weder zu jung, zu alt oder zu krank ist, wird er vor Ausreise kastriert, was hiermit abgedeckt ist.
Wenn ein Tier adoptiert wird, so spendet der neue Besitzer für die Tierarztkosten seines neuen Familienmitglieds und die dadurch frei gewordene Spende des Paten wird zur Versorgung eines anderen Tieres wieder verwendet.

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu

(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)

Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine OP sein oder Futter oder ähnliches. Sobald die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist, geben wir dies bekannt. Für den Fall, dass danach noch vereinzelt Spenden für diesen Verwendungszweck eintreffen, werden sie automatisch dem nächsten Spendenziel zugeordnet. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Die Vornamen der Paten werden in den Alben eingetragen. Weiters wollen wir Euch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

4 Jahren ago