Misi – extrem vernachlässigt – sehr freundlich, lieb, geduldig, vertrauensvoll – braucht medizinische Versorgung und Familie für immer

Lieber Interessent, wenn du dieses Tier gerne adoptieren möchtest, dann gehe bitte auf folgende Seite.

Name: Misi
geboren: ca. Juli 2016
in Obhut seit: Mai 2017
Rasse: Mix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe 46 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 65 cm
kastriert: noch nicht
verträglich mit Hunden: unbekannt
verträglich mit Katzen: unbekannt
verträglich mit Kindern: unbekannt

wohnhaft: Zwinger in Ungarn

sucht: FIXPLATZ und PATEN
einmalige Patenschaften:
Kastrationspate (55,- €) …
monatliche Patenschaften:
ausreisefertig ab: sofort

Misi

14.6.2018: Misi und Totó geht es hörbar gut https://youtu.be/LUadKXexb3E

13.6.2018: Misi läuft schon viel besser https://youtu.be/ttA2gQ7lQYk

16.5.2018: Misi meldet sich zu Wort https://youtu.be/TsfxR3wMvqA

26.2.2018: Misi beim Bellen https://youtu.be/jp8abhgYgng

26.2.2018: Misi beim Kauen https://youtu.be/cZsT7lcTGOo

26.2.2018: Misi schwer beschäftigt https://youtu.be/kgq-pjNrZEw

26.2.2018: Misi und sein Stöckchen https://youtu.be/YmUIe3to0

25.2.2018: Misi macht einen Spaziergang https://youtu.be/Xl2s9X9hHsQ

5.8.2017: Misi außer Atem https://youtu.be/Jm8BdXahWUY

26.5.2017: Misi vor seiner Hundehütte https://youtu.be/5pNWYT96xVdE

26.5.2017: Misi schaut sich um https://youtu.be/PQ-dnxW-rY0

26.5.2017: Misi unterwegs https://youtu.be/jKI4u5XQGFA

26.5.2017: Misi an der Leine https://youtu.be/YX5FEUh2cvg

26.5.2017: Misi will raus aus dem Zwinger https://youtu.be/VXXb5IZ6dpI

25.5.2017: Misi lässt sich streicheln https://youtu.be/WfH0EO5pmqY

25.5.2017: Misi verlegen https://youtu.be/9dihDo9gy78

25.5.2017: Misi ganz freundlich https://youtu.be/bujgYYK0Hyk

25.5.2017: Misi ganz fröhlich https://youtu.be/V3LBiDgyGqM

24.5.2017: Misi im Zwinger https://youtu.be/k_FRYbRwlHA

24.5.2017: Misi beim Fressen https://youtu.be/EXRmjEHU008

Beschreibung:

3.3.2018: Misi hatte im Frühjahr 2017 eigentlich eine „Familie“, bei der er lebte. Misis ehemalige Familie, arme Menschen, die einer Minderheit angehören, haben sich jedoch in keinster Weise um ihn gekümmert. Es ist ihm dort etwas passiert, wovon wir nicht wissen, was genau es war, jedoch hat er sich dabei offensichtlich das Bein gebrochen, was unbehandelt geblieben ist. Einer anderen Familie von dort hat Misi leid getan, sie konnten ihn jedoch weder aufnehmen, noch versorgen, so haben sie eine Tierschützerin vor Ort um Hilfe gebeten, damit Misi von seinen Leuten endlich weg kommt. Sie hat zugesagt und Misi im Mai 2017 abgeholt, der zu einer großen Firma in einen Zwinger durfte, um in Sicherheit zu sein und versorgt zu werden. Seither lebt er dort, wo auch Angie, Kormi und Louisa auf ihre Familien warten. Der Besitzer dieser Firma hat zugesagt, dass er die medizinische Versorgung von Misi übernimmt und auch die Tierschützerin, die ihn abgeholt hat, wollte einen Aufruf für Misi machen, damit er versorgt werden kann … und danach ist nichts mehr passiert.
Letzte Woche war Schmafu zum ersten Mal wieder vor Ort und hat erfahren, dass Misi dort ist und ihn kennen gelernt. Er freut sich extrem über Besuch und jede Aufmerksamkeit und läuft wahnsinnig schnell auf seinen 3,5 Beinen. Der Beinbruch ist natürlich nicht ordnungsgemäß zusammen gewachsen, sondern das Bein steht fast im rechten Winkel ab und man spürt die beiden Enden der Knochen, nebeneinander, die aneinander reiben. Misi läuft mit dem verletzten Bein somit direkt auf dem Bruch und es hat sich zwischenzeitlich schon harte Haut gebildet. Das Zusehen verursacht schon Schmerzen und es ist unvorstellbar, wie Misi gelitten haben muss. Jetzt wirkt es so, als ob er keine Schmerzen hätte, sobald er aus dem Zwinger kommt, läuft er direkt zu einem seiner fünf Lieblingsbüsche, um dort sein Geschäft zu verrichten und wartet danach geduldig, dass er abgeholt und zurück in den Zwinger gebracht wird. Misi geht brav an der Leine, zieht jedoch ziemlich stark, was nicht verwunderlich ist, wenn man bedenkt, dass er nur im Zwinger lebt. Er hustet etwas, jedoch ist möglich, dass dies nur beim Ziehen an der Leine passiert. Schmafu hat zugesagt, dass wir Misi versorgen werden, auch wenn wir im Moment noch nicht genau wissen, wie wir dies machen können, da die medizinische Versorgung direkt vor Ort nicht möglich ist und wir ihn entweder verlegen müssen oder zumindest zu Ärzten bringen, die weiter weg sind, es gibt aber auch niemanden, der vor Ort mit Misi irgendwohin fahren würde, auch dies müssen wir lösen. Für Schmafu ist es jedoch eine Strecke von 1.000 km nur um dorthin und wieder zurück zu fahren, es muss hier also alles gut geplant werden.
Der erste Schritt muss sein, dass wir es finanziell möglich machen, dass Misi versorgt wird. Bitte unterstützt uns mit Spenden, mit dem Verwendungszweck „Misi“, um dies zu sichern, da wir leider mittlerweile viele medizinische Kosten haben, die in keinster Weise gedeckt sind, z. B. Daisys Versorgung. Wir halten Euch auf dem Laufenden über die Spendeneingänge. Danke für Eure Unterstützung!
Parallel dazu informieren wir uns bereits, wie wir Misis medizinische Versorgung durchführen können und werden dies so schnell wie es möglich ist unter diesen Umständen auch umsetzen.
Misi sucht danach seine Familie für immer!
Er ist ein extrem lieber Hund, der brav und ruhig im Zwinger ist, sich einfach still freut, wenn jemand da ist. Misi hat immer noch Vertrauen in Menschen und geht offen und freundlich auf jeden, auch Fremde, zu. Wenn er Leckerlies bekommt, so findet er das zwar schön, aber streicheln ist viel wichtiger. Sein Alter ist vom Tierarzt geschätzt, jedoch haben seine Augen einen leichten Grauschleier, was dafür sprechen würde, dass er schon etwas älter ist. Wenn er zum Arzt geht wegen seines Beines, werden wir auch das ansprechen.
Wir wünschen Misi von Herzen, dass ab nun sein Leben eine positive Richtung einschlägt und er schnellstmöglich zu einem glücklichen Hund wird, der zum ersten Mal im Leben eine eigene Familie hat, die ihn liebt und umsorgt!
Angie 2 – https://www.pro4pet.eu/angie-2/
Daisy 2 – https://www.pro4pet.eu/daisy-2/
Kormi – https://www.pro4pet.eu/kormi/
Louisa – https://www.pro4pet.eu/louisa/

Misi sucht somit seine eigene Familie – einen FIXPLATZ und PATEN. Aufgrund eines Vertrages mit unseren ungarischen Partnern können wir NUR auf Fixplätze, NICHT auf Pflegeplätze vermitteln!

Das Tier zieht mehrfach entwurmt, gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Schutzvertrag (kein Kaufvertrag im Sinne der §§ 1053ff, ABGB) und gegen eine definierte Übernahmespende übergeben. Reisekosten sind abhängig von der Kilometeranzahl, da wir die Tiere bis ins neue Zuhause bringen.

Unter folgendem Link findet Ihr die Tiere, die in den Tötungsstationen warten, mit denen wir zusammen arbeiten: https://www.pro4pet.eu/category/totung/

Hier findet Ihr die Tiere, die außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in verschiedenen Zwingern oder auf Pflegestellen und dort auf ihre neue Familie warten. Oft kann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken! https://www.pro4pet.eu/category/pflegestelle/

Kastrationspate: Wenn der Hund weder zu jung, zu alt oder zu krank ist, wird er vor Ausreise kastriert, was hiermit abgedeckt ist.
Wenn ein Tier adoptiert wird, so spendet der neue Besitzer für die Tierarztkosten seines neuen Familienmitglieds und die dadurch frei gewordene Spende des Paten wird zur Versorgung eines anderen Tieres wieder verwendet.

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu

(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)

Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine OP sein oder Futter oder ähnliches. Sobald die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist, geben wir dies bekannt. Für den Fall, dass danach noch vereinzelt Spenden für diesen Verwendungszweck eintreffen, werden sie automatisch dem nächsten Spendenziel zugeordnet. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Die Vornamen der Paten werden in den Alben eingetragen. Weiters wollen wir Euch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

 

4 Jahren ago