Smarty 2 – hat es leider nicht geschafft

 

Smarty 2

30.12.2017: Smarty, wir werden Dich nie vergessen! :( :( :(
So lange hast Du gehofft, so lange haben wir gehofft und alles probiert. Doch die Zeit ist vergangen und Dein Leben ist vergangen. Wir wissen nicht einmal genau, wieviele Jahre Du nun schon gewartet hast, dass Du endlich den Zwinger verlassen darfst und eine Familie findest, die Dich liebt. Als wir Dich vor 2 Jahren kennen gelernt haben, hast Du schon 6 – 7 Jahre gewartet, somit waren es mittlerweile 8 – 9 Jahre.
Immer wieder hattest Du Anfragen – trotzdem wir Deine Unverträglichkeit natürlich in der Beschreibung betont haben – und immer sagten die Interessenten im Gespräch, dass sie aber nur einen verträglichen Hund adoptieren können, ansonsten müsste „der Neue“ wieder weg … und Du mochtest einfach absolut keine Hunde, sondern hast sofort rot gesehen. So wurdest Du zu einem Langsitzer, der am Schluss nun schon am längsten von allen gewartet hat.
Und nun hast Du aufgegeben. Du bist einfach alleine im Zwinger gestorben. Wir sind unsagbar traurig, Tränen fließen, überall weinen Menschen um Dich, die Dich nie vergessen werden. So sehr haben wir Dir gewünscht, dass Du einmal im Leben ein glücklicher Familienhund sein darfst und wir fragen uns … Warum nicht?! Warum hast Du diese Chance nie bekommen? Warum musstest Du so lange warten, bis Du keine Hoffnung mehr hattest und aufgegeben hast? Natürlich wissen wir, dass es ein großer, schwarzer, alter Hund, der andere Hunde hasst, nicht einfach hat, eine Familie zu finden. Aber Du warst Menschen gegenüber so unglaublich lieb, Du hast Dich über jede kleine Streicheleinheit so sehr gefreut, Du warst so glücklich, wenn irgendjemand ein paar Minuten Zeit für Dich hatte, aber zwischen 100 anderen Hunden war kaum Zeit für einen einzelnen … und so bist Du gestorben, wie Du fast Dein ganzes Leben verbracht hast … ganz alleine im Zwinger.
Smarty, wir werden Dich nicht vergessen!!!!
:( :( :( :( :( :(
Bitte teilt unsere Vermittlungstiere, erzählt von ihnen und von uns. Ladet Eure Freunde auf unsere Seite ein. Je mehr Menschen unsere Tiere und uns kennen, umso größer ist die Möglichkeit, dass noch viele Tiere glücklich werden dürfen. Danke.

18.2.2017: Shena und Smarty freuen sich über Leckereien https://youtu.be/-bOtHoJ78QU

17.2.2017: Smarty in der Tötung https://youtu.be/MAUZgRe2Kk0

2.1.2017: Smarty in der Tötung im Zwinger https://youtu.be/6svhlLT54aY

28.11.2016:
MEIN WEIHNACHTSWUNSCH!!!!!!!!!!!
ich habe einige … einer davon ist …. ein liebevolles zuhause für smarty!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! schwarz, etwas größer und auch schon älter, seit jahren in der tötung, im zwinger und scheinbar chancenlos.
smarty ist so lieb, so dankbar über jede noch so kleine aufmerksamkeit, er saugt jede streicheleinheit auf, wer weiß, wann es die nächste gibt. smarty steht ein weiterer winter im zwinger bevor, ein weiteres weihnachten ohne familie. er ist mit ca. 1 jahr in die tötung gekommen und da es hier keine frist gibt … lebt er hier nun seit ca. 7 jahren!!!!!! er lebt hier?! ….. nein, er ist hier, denn „leben“ heißt, im kreise einer familie glücklich zu sein.
das wünsche ich smarty von herzen und jeder kann etwas dazu beitragen: viel werbung machen, smartys album teilen, sein video, allen leuten von smarty erzählen und nicht aufhören, bis wir endlich sein album ändern dürfen auf „adoptiert!“ ……….. Schmafu

28.11.2016: Smarty genießt es gestreichelt zu werden https://youtu.be/7DeP-mEb0d8

24.9.2016: Shena und Smarty im Zwinger  https://youtu.be/g7hDI4Eja84

Name: Smarty
geboren: ca. Mai 2008
in der Tötung seit Mai 2009, KANN ab …. getötet werden
Rasse: Mix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe 52 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 101 cm
kastriert: JA
katzenverträglich: unbekannt
wohnhaft: Tötungsstation in Ungarn

sucht: FIXPLATZ
ausreisefertig ab: sofort

Beschreibung:
21.8.2016: Smarty ist der Insasse, der bereits am allerlängsten in der Tötungsstation sitzt. Er wartet seit geschätzt 7 Jahren darauf, dass ihn irgendjemand entdeckt, sich in ihn verliebt und ihn dort raus holt. Damals ist er gemeinsam mit einem anderen Hund aus der alten Tötung im Ort geholt worden. Dort konnten die Hunde nur kurzfristig bleiben und es musste sehr zeitnah organisiert werden, dass sie rauskommen. Der zweite Hund ist bereits lange vermittelt und Smarty wartet immer noch, zwar ohne Frist, aber auch ohne wirkliches Leben. Zu Beginn hing Smarty an der Kette, weil kein Platz war in den Zwingern und er völlig unverträglich war mit allen, sodass er auch nur alleine in einem Zwinger leben hätte können. Er hat bei allen Hunden einfach zugebissen, ohne „nachzufragen“, ob es eine Hündin ist, ein Rüde, er sah einfach nur rot. Einmal hat er sich von der Kette los gerissen und ist auch da auf alle los gegangen, zu denen er hin konnte. Er selbst hat auch viele Narben von den Kämpfen, die er früher durchlebt hat. Dann wurde Smarty kastriert und das tat ihm sehr gut! Er lebt mittlerweile in einem Zwinger, gemeinsam mit Shena und die Zwei verstehen sich blendend! Smarty ist mittlerweile mit Hündinnen verträglich, war auch schon mit verschiedenen Weibchen gemeinsam untergebracht. Wichtig ist jedoch, dass die Hündin eher größer ist und selbstsicher, sich also von Smarty nicht einschüchtern lässt. Mit Shena klappt es wunderbar, die Beiden bellen sich z. B. an, wenn es Futter gibt, oder sie mal einen Knochen bekommen, teilweise sind nur ein paar Zentimeter zwischen ihnen, wenn sie sich anbellen, sodass es wirkt, als ob sie böse sind, doch dann nimmt jeder seinen Teil vom Futter und geht in eine Hütte und ist zufrieden. Menschen gegenüber ist Smarty sehr lieb, freundlich, verschmust. Er ist vorsichtig, langsam und sanft und genießt jede Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten sehr. Auch als Schmafu dort war und im Zwinger bei den beiden Hunden gewesen ist, waren die Zwei sehr lieb, beide wollten schmusen, hätten aber nicht gestritten, wer zuerst dran kommt. Smarty wartet schon so unglaublich lange auf seine Menschen und hat so wunderbare Fortschritte gemacht, auch kann er bereits an der Leine gehen. Er muss doch endlich auch glücklich werden dürfen. Wir empfehlen Smarty jedoch nicht zu kleinen Hunden oder Katzen! Er ist der ideale Einzelhund, sodass er zum ersten Mal im Leben eine Familie hat, für sich alleine und auch in Ruhe seine Lernschritte, die er noch vor sich hat, gehen kann … gemeinsam mit seinen Menschen … diese wünschen wir ihm von ganzen Herzen. Smarty muss endlich erfahren, wie es ist, ein willkommenes, geliebtes Familienmitglied zu sein.
Shena – https://www.pro4pet.eu/shena/

Smarty sucht somit seine eigene Familie – einen FIXPLATZ. Wir können jedoch leider nicht mehr auf Pflegestellen vermitteln, mit denen wir bisher noch nicht positiv zusammen gearbeitet haben. http://www.facebook.com/media/set/?set=a.163450900509021.1073742005.120476234806488&type=3

Das Tier zieht mehrfach entwurmt, mit Spot on gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Schutzvertrag (kein Kaufvertrag im Sinne der §§ 1053ff, ABGB) und gegen eine definierte Übernahmespende übergeben. Reisekosten sind abhängig von der Anzahl der Tiere, die gemeinsam auf Reise gehen und der Kilometeranzahl, da wir die Tiere bis ins neue Zuhause bringen.

Wenn Ihr eine Patenschaft übernehmen wollt, so findet Ihr alle Infos hier: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.321818434672266.1073742229.120476234806488&type=1

Um einen Überblick über die Hunde in der Tötungsstation zu erhalten, klickt bitte hier: https://www.pro4pet.eu/category/totung/

Unter folgendem link findet Ihr die Tiere, die in verschiedenen Zwingern außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in Pensionen, auf Pflegestellen oder im Tierspital und dort auf ihre neuen Familien hoffen und warten. Oft kann dann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken. https://www.pro4pet.eu/category/pflegestelle/

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu

(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)

Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine Hundepension sein, eine OP oder ähnliches. Bitte spendet aber nur, wenn Ihr mit Folgendem einverstanden seid:
Wir versuchen die Administration so schlank wie möglich zu halten. Das heißt, dass wir bekannt geben, wenn die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist. Wenn danach für diesen Zweck noch einzelne Beträge eingehen, so verwenden wir diese für ein anderes Projekt, ohne extra nachzufragen, weil das ein Mehr an Organisation wäre, die wir sparen möchten, weil unsere eigentliche Berufung die Tierrettung an sich ist. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Der jährliche Jahresabschluss plus die anschließende Prüfung durch die Rechnungsprüfer gewährleistet die Richtigkeit. Weiters wollen wir Euch auch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Dies kann erst nach drei jährigem Bestehen des Vereines beantragt werden, in unserem Fall können wir den Antrag heuer (2016) erstmalig einbringen. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

1 Jahr ago