Rex – Infos aus dem neuen Zuhause :) ♥

 

AM 16.2.2014 ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Rex

21.12.2014: Rex´s neue Mama erzählt:
Ohh Rex hat vieles gelernt. Er ist ein schlauer Hund. ;)
Als Rex damals aus den Transporter raus ist, mich sah, sprang er mich direkt an. Dieses Gefühl, er ist glücklich, verbindet und heute immer noch.
ich habe dann sehr viel getan wegen seiner Pfote, Wassergymnastik, alles … und heute kann er, wenn ich joggen gehe, ganze 6 km mit. Es ist einfach toll, ihm jedesmal in die Augen schauen zu können, zu wissen, ihm gehts bestens …
Er schaut mich immer so zuckersüß an – nach dem Motto „ich habe nichts getan“ und schaut dann den Kleinen an „der wars Frauchen, nicht ich“. Die 2 haben echt ne ganze Menge Spaß zusammen, die spielen den ganzen Tag. :D
Ich kenne niemanden, der nicht auch mich und Rex kennt, der Rex nicht toll findet. Ich, meine ganze Familie, einfach alle sind verrückt nach Rex und wir geben ihn auch niemals mehr her. Rex und mich gibs seit dem 16.2. nur noch im Doppelpack. :D

16.2.2014: Rex hatte bisher einige Stolpersteine zu meistern. Er war nun auf einer unserer Pflegestellen, wo er einerseits viel lernen konnte, auch Selbstsicherheit dazu gewonnen hat und von wo er nun den Sprung zu seiner neuen Familie geschafft hat. Mittlerweile ist Rex bereits übersiedelt, auf einen Einzelplatz, wo die neuen Eltern auch viel Zeit für ihn haben. Rex ist in seiner Familie angekommen und die neue Mama ist glücklich, dass endlich sein wirkliches Leben beginnen kann …. wie auch wir. :-)
Rex ist zu Besuch bei einem Freund: 
https://www.facebook.com/photo.php?v=692912684063460&set=vb.100000342048313&type=2&theater 
und hat Spaß dabei: 
https://www.facebook.com/photo.php?v=692911640730231&set=vb.100000342048313&type=2&theater

26.1.2014: Rex hatte eigentlich vor Weihnachten seine neue Familie gefunden … eigentlich … Nach nur vier Wochen musste er von heute auf morgen weg, weil er angeblich gebissen hat – was in all den Monaten davor, wo wir Rex gekannt haben, kein einziges Mal passiert ist, auch nicht auf der Pflegestelle, die noch hundeunerfahren war. Somit haben wir Rex zurückgeholt und er durfte auf eine unserer tollen Pflegestellen, wo er ganz genau unter die Lupe genommen wurde. Rex wurde getestet, wie er in gewissen Situationen reagiert, wo er beißen könnte, er hat es nicht getan! Rex ist ein ganz lieber, vorsichtiger – jedoch tollpatschiger Hund. Manchmal ist er einfach etwas zu stürmisch, sodass wir ihn uns gut in einer Familie mit größeren Kindern vorstellen können. Er drängt sich absolut nicht in den Mittelpunkt und er gibt sich auch sehr schnell zufrieden. Momentan hat er in der linken Schulter Beschwerden, was aber durch uns noch abgeklärt und auch versorgt wird! Rex würde sich sehr über eine liebe Familie freuen, eventuell mit Haus und Garten, wo Rex das Alleine-bleiben noch erlernen kann.
Rex beißt zu :-) :
http://www.facebook.com/photo.php?v=665285040179773
Rex hat mittlerweile seine eigene facebook-Seite bekommen:
https://www.facebook.com/pages/REX-finde-ich-endlich-mein-Zuhause/674684739248776

25.12.2013: Nachdem Böbe und Rex gemeinsam in die Tötung kamen und dann auch gemeinsam nach Deutschland reisen durften, haben wir seither nach einer fixen Familie für Rex gesucht. Rex war ja nur als Pflegehund bei Böbes Familie. Und nun pünktlich zu Weihnachten fand Rex´s Pflegemama ein Frauchen für Rex. Die Beiden haben sich bereits kennen gelernt, haben sich von der ersten Minute an wunderbar verstanden und so durfte Rex auch bereits in sein neues Zuhause übersiedeln. Dort ist er nun Einzelhund, bekommt ungeteilte Aufmerksamkeit und hat ein umfassendes Freizeitprogramm, das für Rex ja immer sehr wichtig war. Danke, Kerstin, dass er zu Euch fahren durfte und Ihr ihm somit den besten Start in ein glückliches Hundeleben ermöglicht habt!!!!!!! Und danke, dass Du immer für ihn da warst und nun auch noch das Frauchen für ihn gefunden hast!!! Rex … unser Weihnachtshund 2013 ist angekommen. ♥

27.10.2013: Die Pflegemama schreibt: 
Rex hat sich nach einer ängstlichen Eingewöhnung zu einem aktiven vorlauten Kerl entwickelt. Sobald man zu ihm kommt, ist er hellauf begeistert und will spielen oder spazieren gehen. Er hört aber auch sofort auf, wenn man das nicht will, und guckt einen dann ganz treu und unschuldig an. :) Er hat ein ganz tolles, weiches und glänzendes Fell bekommen, was natürlich in Verbindung mit seiner Schmusebereitschaft richtig schön ist. :)
Mit anderen Hunden kommt er nicht gut klar, aber ich denke, mit Erfahrung und Geduld bekommt man das in den Griff, in der Tötung war er ja auch mit anderen Hunden zusammen. Für kleine Kinder ist er sehr wild, aber so ab mittleren Grundschulalter geht es, da akzeptiert er auch, wenn das Kind nein sagt. :)
Rex ist eine ganz treue Seele. 

13.8.2013: Rex, der gemeinsam mit Böbe in die Tötung kam, durfte auch gemeinsam mit Böbe zu ihrer neuen Familie mitreisen. Hier hat Rex einen Pflegeplatz gefunden und hier wird er nun schrittweise an ein „normales“ Hundeleben herangeführt. Für alle Beteiligten, Menschen und Hunde, ist es eine große Umstellung und der sonst so verspielte, kuschelfreudige Rex versteckt sich viel in seiner Hütte und ist ängstlich. Er braucht wohl noch etwas Zeit, um zu realisieren, dass eine Veränderung auch eine Verbesserung sein kann. Rex spielt sehr gerne Ball, was er im Augenblick aber heimlich macht, seine Pflegemama erkennt es danach am schmutzigen Ball. *lach* Jedoch hat er sich nun auch schon erstmalig streicheln und kämmen lassen und er wird mit Sicherheit schnell lernen, wie schön es doch sein kann, ein Familienhund zu sein. :-)
Böbe – https://www.pro4pet.eu/boebe-infos-von-zuhause-%E2%99%A5/

21.6.2013: Rex und Böbe wurden ja gemeinsam in der Tötung abgegeben und es ist Böbe tatsächlich gelungen, eine Familie zu finden. Es ist ein Gnadenbrotplatz, wo wir als Verein alle Kosten tragen, doch Böbe wird dort liebevoll und vorfreudig erwartet und das wünschen wir ihr von Herzen.
Rex war nun auf Platz 1 der Tötungsliste und seit vorgestern ist die Tötung voll und es standen Tötungen an. Wir haben dann sofort zwei Hunde, Frakk und Noel, aus der Tötung genommen und zur Kastration gebracht, weil diese ja schon Familien gefunden hatten und nur noch auf ihre Ausreise gewartet haben.
Und Rex blieb, Platz 1, Abgabehund, groß, schwarz, keine Anfrage.
Ich habe das zukünftige Frauchen von Böbe also schon vor einigen Tagen gefragt, ob sie sich durch den Kopf gehen lassen könnten, Böbe und Rex beide aufzunehmen, damit sie, die schon seit Jahren bei einem gemeinsamen Besitzer waren, auch weiterhin zusammen bleiben dürfen und damit Rex die Tötung überlebt. Wir haben angeboten, auch für Rex alle Kosten zu übernehmen, Ausreisekosten, Transportkosten, es ging wirklich ausschließlich darum, dass er gerettet wird, wobei wir einmal mehr auf Euch alle als Unterstützer zählen müssten. Die Familie hat also überlegt, abgewogen, besprochen und gestern kam die Antwort: REX DARF MIT BÖBE GEMEINSAM AUSREISEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Böbe – https://www.pro4pet.eu/boebe-infos-von-zuhause-%E2%99%A5/
Frakk – https://www.pro4pet.eu/frakk-hat-sich-eingelebt-%E2%99%A5-%E2%99%A5-%E2%99%A5/
Noel – https://www.pro4pet.eu/noel-infos-aus-dem-neuen-zuhause/

19.6.2013: Nachdem sogar Böbe ihre Familie gefunden hat, rückt Rex auf der Tötungsliste auf Platz 1. Er wurde gemeinsam mit Böbe abgegeben, lest in der Beschreibung die traurig Geschichte der Beiden. Rex leidet mittlerweile in der Tötung, weil er einfach in keinen Zwinger mehr hinein möchte. Anna, die im Moment statt Erika in der Tötung arbeitet, hat erzählt, dass sie unlängst 10 Minuten lang versucht hat, Rex, der in der Wiese lag, dazu zu bewegen, in den Zwinger zu gehen. Sie hat ihm mit Spielzeug gelockt, mit Leckerlis, ist vor ihm herum gehupft und wollte ihn mit dem Ball zum Aufstehen animieren – alles erfolglos. Erst als sie ihm ganz energisch den Befehl „Geh auf Deinen Platz“ gegeben hat, ist er aufgestanden und zielstrebig in seinen Zwinger gegangen. Anna meinte nachher lachend zu mir „was muss er sich wohl gedacht haben, wie ich da 10 Minuten vor ihm herum gesprungen bin?!“
Böbe – https://www.pro4pet.eu/boebe-infos-von-zuhause-%E2%99%A5/

Name: Rex
geboren: ca. Mai 2008
Rasse: Mix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe 60 cm, Länge (Kopf – Schwanzspitze) 85 cm 
kastriert: JA
katzenverträglich: unbekannt
wohnhaft: Tötung in Ungarn

sucht: Fixplatz und Paten

Beschreibung:
Rex ist ein fröhlicher und verspielter Hund, der gerne mit den Menschen herumblödelt. Er geht gerne spazieren und freut sich immer ungemeint, wenn er aus dem Zwinger raus darf in der Tötung. Da er anfangs noch ziemlich unsicher war, haben wir ihn ins Rudel noch nicht integriert, das soll aber demnächst erfolgen. Ideal wäre für Rex ein Haus mit Garten, weil er sehr gerne draußen ist.

Die Geschichte von Böbe und Rex ist eine sehr Traurige – die Beiden wohnten ihr ganzes Leben bei einer sehr tierlieben Familie, gemeinsam mit einem dritten Hund. Vor einiger Zeit gab es dann einen großen Aufruhr mit den Nachbarn, diese haben gemeldet, dass es zu viele Hunde seien – drei Hunde in einem Einfamilienhaus mit Garten. Somit wurde der neueste Hund, noch nicht mal ein Jahr alt und kerngesund, von den Behörden geholt und getötet. Böbe und Rex blieben bei den Besitzern, bis diese aber delogiert wurden. In Ungarn sind die Einkommensverhältnisse kein Vergleich zu DE oder AT und es ist sehr vielen Menschen nicht mehr möglich, die Kosten zu begleichen, die das Leben so mit sich bringt. Trotzdem waren Böbe und Rex schon gechipt. Die Besitzer haben noch versucht, für die Hunde gute Plätze zu finden, was ihnen aber nicht gelungen ist und so blieb nur die Tötungsstation (auch im Tierheim wird getötet, es ist somit kein Argument, dass es dort besser gewesen wäre). Die Besitzer leben seither auf der Straße. Sie haben furchtbar geweint, als sie die Hunde abgegeben haben, haben noch genau erklärt, auf was der Angestellte der Tötung achten muss, dass Böbe z. B. Probleme mit der Nase hat und jeden Tag eingecremt werden muss usw. Wir haben den Besitzern versprochen, alles in unserer Macht stehende zu tun, um den beiden Hunden zu helfen – das geht nur gemeinsam mit Euch!!!!! Bitte helft mit!!!!
Böbe – https://www.pro4pet.eu/boebe-infos-von-zuhause-%E2%99%A5/

Rex sucht somit seine eigene Familie – einen Fixplatz und Paten. Wir können jedoch leider nicht mehr auf Pflegestellen vermitteln, mit denen wir bisher noch nicht positiv zusammen gearbeitet haben.http://www.facebook.com/media/set/?set=a.163450900509021.1073742005.120476234806488&type=3

Wenn Ihr eine Patenschaft übernehmen wollt, so findet Ihr alle Infos hier:https://www.facebook.com/media/set/?set=a.321818434672266.1073742229.120476234806488&type=1

Der Hund zieht mehrfach entwurmt, mit Spot on gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Er wird von uns mit Übernahmevertrag und gegen eine Spende für die Kosten übergeben. Die Reisekosten sind abhängig von der Anzahl der Tiere, die gemeinsam auf Reise gehen und der Kilometeranzahl.

Um einen Überblick über die Hunde in der Tötungsstation Eger zu erhalten, klickt bitte hier: http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131378103716301.1073741883.120476234806488&type=3

Unter folgendem link findet Ihr die Tiere, die auf Pflegestellen, in Pensionen oder im Tierspital auf ihre neuen Familien hoffen und warten. Oft kann dann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken. http://www.facebook.com/media/set/?set=a.131524577034987.1073741888.120476234806488&type=3

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

 

 

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu
Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine Hundepension sein, eine OP oder ähnliches. Bitte spendet aber nur, wenn Ihr mit Folgendem einverstanden seid:
Wir versuchen die Administration so schlank wie möglich zu halten. Das heißt, dass wir bekannt geben, wenn die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist. Wenn danach für diesen Zweck noch einzelne Beträge eingehen, so verwenden wir diese für ein anderes Projekt, ohne extra nachzufragen, weil das ein Mehr an Organisation wäre, die wir sparen möchten, weil unsere eigentliche Berufung die Tierrettung an sich ist. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Der jährliche Jahresabschluss plus die anschließende Prüfung durch die Rechnungsprüfer gewährleistet die Richtigkeit. Weiters wollen wir Euch auch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Dies kann erst nach drei jährigem Bestehen des Vereines beantragt werden, in unserem Fall also 2016. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!

 

[contact-form-7 404 "Not Found"]
5 Jahren ago