Hope und Poppy – große Fortschritte

Hope und Poppy machen große Fortschritte in der Hundepension. Täglich lernen sie, was sie in ihrem neuen Leben jeweils brauchen werden. Die selbstverständlichen Dinge sind für Hunde, die jahrelang im Zwinger, in einer Tötung, in einem Tierheim usw., gelebt haben, völlig neu und es muss alles erarbeitet werden.
Hopes größte Herausforderung im Moment ist, dass sie stubenrein ist / wird / bleibt. Manchesmal gelingt alles so, wie es sein soll und dann hat sie scheinbar völlig vergessen, wie es funktioniert. Hope zieht im Moment noch sehr an der Leine, was aber kein Wunder ist, wenn man bedenkt, dass sie erst vor einigen Tagen begonnen hat, an der Leine spazieren zu gehen.
Poppy geht immer mehr aus sich heraus und wird immer sicherer und mutiger, sie schaut sich viel von den anderen Hunden ab und geht brav an der Leine. Poppy ist bereits 100 % stubenrein.
Hope hat übermorgen ihren Kastrationstermin, Poppy fährt nächste Woche bereits zu ihrer neuen Familie.
Bitte helft uns dabei, die Pensionskosten tragen zu können, denn auch Dexter und Odi sind in derselben Pension, wo wir pro Tag und pro Hund 1.800 HUF (plus Futter) bezahlen müssen. Verwendungszweck „Pension“. Vielen Dank!

1 Woche ago